Kann man als Industriemechaniker auch ganz anderes arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du könntest dich im betriebswirtschaftlichen Bereich weiterbilden, zum Beispiel zum Geprüften Technischen Fachwirt, um so möglicherweise zu einem Bürojob zu kommen. Der Fachwirt ist ein Berufsabschluss auf Meisterebene, nicht nur ein Zertifikatslehrgang. Wenn du von der Arbeitsagentur einen Bildungsgutschein bekommst, solltest du diesen Weg auf jeden Fall ins Auge fassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ceyhun
05.10.2016, 10:04

Hallo Bittenfeld,

danke für dein Tipp, das hatte ich mir auch schon überlegt, aber auch den Techniker Fachrichtung Maschinentechnik, ich kann das nur mit 2400 Lehrstunden und dem Lehrstoff aufgrund meiner blöden Epilepsie, (endschuldige für dieses Wort) weil ich dadurch eine Lernbeeinträchtigung und Konzentrationsschwäche habe. Daher kann ich das eventuell nicht schaffen, auch wenn ich Interesse habe. Habe auch mir Gedanken zu Konstrukteur gemacht, etwas konstruieren und zeichnen liegt mir eher als Leidenschaft. Habe auch vor kurzem von der RV eine Qualifizierung zu CAD-Fachkraft bewilligt bekommen und diese erfolgreich bei IHK mit Zertifikat abgelegt. Leider habe ich noch keine Arbeitsstelle in diesem Gebiet gefunden. Ich werde von der RV betreut in Sachen Weiterbildung, die Agentur übernimmt hier nichts. Vielen dank nochmals, für weitere Tipps.

0

Du hast die Merkzeichen G und B?

Das B macht mich stutzig. Das wäre ja ein echtes Handicap für einen Arbeitgeber - einen Arbeitnehmer zu haben, der das Vermerk "Notwendigkeit ständiger Begleitung" im SB-Ausweis hat.

Da kann ich mir die Flut an Ablehnungen schon vorstellen.

Ich denke, dass du dir mit den ZAF keinen Gefallen tust. Die sind doch auch bloß eine Art "Drehtür" zum eigentlichen Arbeitgeber. Und wenn eine Anforderung da ist, dann wollen die jemanden haben, den sie da hinschicken können, nicht jemand, der dies nicht kann und das nicht darf ...

Dafür sind diese Firmen zu groß und zu anonym, als dass sie wirklich etwas für dich wären.

Du bräuchtest einen Arbeitgeber, der einen genau beschriebenen Job hat für dich, bei dem deine Einschränkungen keine Rolle spielen.

Ich wünsch dir alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ceyhun
04.10.2016, 14:44

Hallo EstherNele,

zuerst mal vielen dank für dein Antwort, aber muss ich überhaupt von meiner Handicap preisgeben wenn das meine Tätigkeit nicht beeinträchtigt? Das B soll dich nicht verzweifeln, das ich in Wirklichkeit eine Tagesbetreuung brauche, ich kann mich wie alle andere selber versorgen. Das mit der Maschinenarbeit ist ja Okey, das gleiche Problem ist auch in anderen Bereichen. Habe mich auch als Montagefachkraft, Helfer in Produktion, Tätigkeiten in der Verpackung sowie Sichtkontrollen für Qualitätskontrolle beworben. Und das sind Tätigkeiten als Helfer fürs Taschengeld, nur mal um in die Arbeitsverhältnis zu kommen und nebenher etwas gescheites zu suchen. Wenn man dieser Art mit Ausbildung und Erfahrung keine passende Tätigkeit bekommt, dann weiß ich auch nicht mehr, wo ich Fehler gemacht habe. Nochmals vielen dank

0

Lass Dich doch vom Arbeitsamt beraten......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ceyhun
04.10.2016, 11:56

Hallo kenibora,

danke für dein Tip, aber die im Arbeitsamt also Agentur für Arbeit die haben keine Ahnung oder wollen dir keinen Rat geben. Die müssten eigentlich alle Betriebe kennen, wer Plätze für schwerbehinderte zu besetzen hat oder? Man sagt, manche Arbeitgeber müssen ab einem Mitarbeiterzahl eingeschränkte bevorzugt einstellen. Aber alle zahlen lieber diese schöne Ausgleichsabgabe an den Staat, wie wenn die Schwerbehinderte einstellen. Danke für weiteres.

1