Frage von FordFocusST300, 35

Kann man als Ehemann das Haus STEUERFREI der Frau "schenken", auch wenn eine Mitwohnung im Haus ist?

Guten Tag,

folgendes Beispiel:

Ehemann A möchte seiner Ehefrau B das Haus "schenken" - Schenkung zu Lebzeiten.

Die Freibeträge(Nießbrauch?) der Ehefrau und der beiden Kinder sind für die nächsten 10 jahre schon mit diversen Grundstücken(diese sind in einem andern Stadtteil, falls das wichtig ist) ausgenutzt.

Im Internet steht, das das "Familienheim" steuerfrei zwischen Eheleuten transferiert werden kann. --> "Das Haus oder die Wohnung muss lediglich den Mittelpunkt des familiären Lebens zu eigenen Wohnzwecken darstellen."

Jetzt aber die Frage:

In dem Haus wohnen nicht nur die Eheleute, sondern eine der Wohnungen dort ist vermietet. Kann man das Haus trotzdem noch steuerfrei schenken oder zählt es wegen der einen vermieteten Wohnung nicht mehr als eigengenutzes Familienheim ?

Das Haus hat ca. einen Wert von 500.000 Euro und ist komplett abbezahlt, also keine Kredite oder Hyphotheken usw..

Vielen Dank !

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von nastaritianer, 22

Gehört in der Ehe erworbenes nicht beiden? Schenkungen müssten eigentlich Steuerfrei sein.

Antwort
von malour, 20

Dann wäre Ehemann A ganz schön dämlich.Denn wenn es zur Scheidung käme...Und nein.


Antwort
von Wohlfuehlerin, 18

du meinst also ein mehrfamilienhaus?

nein, das geht nicht   :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community