Frage von PooTho2Fau, 90

Kann man als deutscher Staatsbürger Bankkonten im ausland zb in Russland oder Indien oder Südamerika eröfnnen und?

und könenn die deutschen behörden es einfrieren lassen ode so

Antwort
von herja, 60

Vom Grundsatz her kann jeder Bundesbürger frei entscheiden, ob er ein
Girokonto bei der deutschen Bank oder bei einem ausländischen Institut
führen möchte.

http://www.girokonto.org/konto-im-ausland

Grundsätzlich sind auch Guthaben im Ausland pfändbar.

Antwort
von DerHans, 68

In Deutschland gibt es keine Devisenbewirtschaftung.

Legal erworbenes Geld kann jeder hin überweisen, wo er will. Die Betonung liegt natürlich bei "legal erworben".

Bei größeren Summen, muss man diese Legalität auch beweisen können.

Antwort
von Traveller24, 43

Du kannst im Ausland Konten eröffnen. Einfrieren könnten es die deutschen Behörden nur, wenn es ein Embargo oder ähnliches gegen dieses Land gäbe.

Allerdings ist es weiterhin so, dass dieses geld bzw die Einkünfte aus diesem Geld bei Deiner deutschen Steuer zu berücksichtigen sind.

Antwort
von Incamas, 21

Da es mittlerweile das Abkommen zum automatischen Informationsaustausch gibt, wird es in Zukunft die Möglichkeit geben Konten einfrieren zu können. Sämtliche teilnehmende Staaten melden Konten von Bürger die in Deutschland wohnhaft sind. Eine Übersicht der meldenden Staaten findest du hier: http://www.incamas.com/fileadmin/downloads/aia.pdf

Antwort
von Odenwald69, 30

was soll das bringen ? wenn die russen das Konto einfrieren als beispiel ist dein Geld weg genau so wie in Südamerika wo irgendeine Millitärregierung ist ;)  dann lieber das geld sinnvoll investieren und anlegen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community