Frage von CobrickZ, 78

Kann man als Besitzer einer Softair angezeigt werden, wenn man nicht selbst auf die Person geschossen hat?

Ein Freund von mir hat meine Softair genommen und auf eine Person geschossen, diese rief darauf hin die Polizei. Ich war schon weg und habe die Softair wieder genommen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von leNeibs, Community-Experte für Airsoft & Softair, 29

Du selbst hast ja nicht geschossen und da die Airsoft unter 0,5 Joule hat darfst du sie rechtlich auch besitzen.
Somit dürfte dich in dieser Hinsicht keine Schuld treffen.

Wo ist das denn passiert? In deinem Haus? Oder hast du die Airsoft unversperrt irgendwo hin mitgenommen?

Das wäre dann das Einzige, was eventuell ein Problem sein könnte. Weil wenn du deine Airsoft ausserhalb von befriedetem Besitztum unversperrt dabei hattest und im Zuge dessen ist der Vorfall passiert, hast du streng genommen gegen das Führverbot von Anscheinswaffen verstoßen, auch wenn du nicht auf die Person geschossen hast...

Lg

Kommentar von CobrickZ ,

Es war auf einem Schulhof aber schon später und heute, also Samstags und er hat die Softair nicht in meiner Hand gesehen, nur in der Hand meines Freundes und er hat sie mir gegeben, darauf habe ich sie entladen und gesichert und versperrt. Ich will wissen was auf mich zu kommen kann , da ich erfahren habe das er nur seine Eltern angerufen hat.

Kommentar von leNeibs ,

Wenn du nicht geschossen hast kann auf dich keine Anzeige deshalb zukommen, auch nicht, wenn seine Eltern Anzeige erstatten.

Ein Schulhof (egal ob am Samstag oder nicht) ist aber kein befriedetes Besitztum, deine Airsoft hätte hier somit zu jedem Zeitpunkt in einem Behältnis versperrt sein müssen. Da dem nicht der Fall ist, hast du gegen das Führverbot v. Anscheinswaffen verstoßen, das ist eine Ordnungwidrigkeit mit einer Höchststrafe v. 10.000€, die aber unwahrscheinlich ist.

Du kannst jetzt einfach hoffen, dass seine Eltern dich und die Person die geschossen hat nur privat "zur Sau macht", aber keine Anzeige erstattet. Im Falle einer Anzeige kann dir der Verstoß gegen das Führverbot durch die anderen Leute die da waren (Zeugen) ja nachgewiesen werden. Ob es deshalb wirklich zu etwas führt, ist die andere Frage.

Antwort
von xdanix77, 21

Naja, wenn er sie einfach nehmen kann und damit auf Leute schießt, wurde die ASG mit großer Sicherheit nicht richtig transportiert (also öffentlich geführt), was für sich bereits eine Straftat/Ordnungswidrigkeit (bin mir grade unsicher) darstellt.

Kommentar von CobrickZ ,

Also da Magazin muss in einem anderen Fach/Abteil liegen wie die Waffe

Kommentar von xdanix77 ,

Das ist bei ASGs m.W.n. eigentlich gar nicht notwendig. Wichtig ist, dass das Transportbehältnis verschlossen bzw. abgeschlossen ist.

Antwort
von Helferlein1234, 31

es ist alleine schon verboten eine softair in der Öffentlichkeit mit sich herum zu tragen da es sich um "Scheinwaffen" handelt gibt es auch ein Gesetz  für.

außerdem darf man die nur in Koffern oder Taschen mit sich führen die verschloßen sind mit einem Schloß

Im  schlimmsten fall musst du glaube eine Geldstrafe bezahlen die nicht gerade billig ist

Kommentar von CobrickZ ,

Ich gebe immer acht und trenne das Magazin von der Waffe wenn ich sie im Rucksack trage und nachdem er die Waffe leer geschossen hat hab ich diese sofort wieder in den Rucksack und das Magazin raus.

Kommentar von Helferlein1234 ,

Führen von  Softairwaffen (Anscheins-Waffen unter 0,5 Joule Geschoßenergie --> Es ist verboten, die tatsächliche Gewalt über Soft-air-(Anscheins)waffen unter 0,5 Joule Geschossenergie außerhalb der eigenen Wohnung, Geschäftsräume, des eigenen befriedeten Besitztums oder einer Schießstätte auszuüben

Wer entgegen diesem Verbot eine Softairwaffe führt begeht eine Ordnungswiedrigkeit 

gem. § 53 Abs. 1 Nr. 21a WaffG

die mit einer Geldbuße bis zu 10.000 Euro geahndet werden kann.

Kommentar von CobrickZ ,

... und es war auf einem Privatgelände das mir nicht gehört. Macht das einen Unterschied?

Kommentar von Helferlein1234 ,

wenn man in einem Softair Laden diese Gegenstände erwirbt bekommt man auch diesen Zettel den ich gerade vor mir liegen habe, da stehen ein paar stichpunkte drauf die man beachten sollte

Kommentar von CobrickZ ,

10.000€ auch nach dem Jugendgesetzt und wenn er sie nicht in meiner Hand gesehen hat?

Kommentar von Helferlein1234 ,

wie geschrieben im schlimmsten fall KANN es passieren aber ich denke nicht das du das zahlen musst in zukunft aber nicht auf andere Leute schießen dann kann man sich ärger ersparen sag das deinem Freund mal

genaues kann ich auch nicht sagen

Kommentar von CobrickZ ,

Danke :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community