Frage von JustMeAskin, 238

Kann man Alkohol aus Wein bzw. Weinbrand entfernen?

Ich plane mein ganzes Leben keinen Alkohol zu trinken, erstens, weil es Gesünder ist und auch weil ich denke, dass ich es einfach nicht brauche.

Aber ich möchte auch so ein Glas Champagner in die Luft heben können, oder im Flugzeug die angebotenen teuren Getränke zu probieren. Deshalb würde ich gerne wissen, ob es hochwertige Sekte, Weinbrände, Wein, etc. ohne Alkohol gibt?

Oder, ob es Substanzen gibt, die z.B. den Alkohol binden, oder umwandeln in z.B. Zucker?

Und schmeckt das dann noch gleich ( ich weiß zwar auch nicht, wie es so schmeckt, aber nur so als Frage ) ?

Ich bedanke mich im voraus für alle Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tony5689, 238

Kein alkohol = kein schampus, wein, weinbrand oder sonstwas. Weinbrand ist meist zu 40% alkohol - entferne da mal den alkohol, dann hast du grade mal die hälfte vom ursprünglichen getränk und es wird nicht besonders schmecken. Der gute geschmack ist bei den meisten getränken eben auch auf einen gewissen alkoholgehalt zurückzuführen. Was wein ohne alkohol angeht: traubensaft. Klingt doof, ist aber so. schmeckt gut, tut gut, und die flecken kriegst du mindestens genauso schwer raus wie echte rotwein flecken ;)

An sich eine sehr gute entscheidung nicht zu trinken. Ich finde zwar dass es immer auf die dosierung ankommt - und ein glas champagner zu besonderen anlässen oder ein kleines glas sekt zu sylvester sind keinesfalls schädlich. Aber wenn du meinst vollkommen auf alkohol verzichten ist der bessere dann tu das. Nur dann die alkoholischen getränke durch non-alkoholische getränke ersetzen die aber genauso schmecken sollen finde ich genauso lächerlich wie die vegetarier die sich irgendeinen fleischersatz zusammenbasteln. Nicht falsch verstehen, ich bin selber vegetarier - aber ich esse dann einfach normal gemüse und nicht irgendeinen fleischersatz. Schmeckt meist sowieso nicht so gut...

Antwort
von whabifan, 196

Wirklich hochwertigen Wein ohne Alkohol gibt es nicht. Weil der Alkohol ein elementarer Bestandteil des Geschmacks ist. Wenn du einen teuren Rotwein nimmst und du kochst den Alkohol da raus, dann hast du auch sogut wie alle Geschmäcker mit rausgekocht. Der Wein wird dadurch quasi zerstört. 

Antwort
von Kuro48, 151

Wenn du den Alkohol entfernst, kann Alkohol natürlich nicht mehr wie Alkohol schmecken, außer es war vorher darauf konzepiert und selbst bei alkoholfreien Alternativen spucken viele wegen dem Geschmack.

Persönlich möchte ich auch keinen Alk trinken, verstehe aber nicht ganz dein Verlangen danach es trotzdem zu schmeck. Wenn du den Alk nicht brauchst, dann ist der Geschmack nun auch nicht von nöten und alkoholfreie Getränke gibt es in Massen und schmecken gut. Ich stoße einfach mit Cola etc. an und mir reicht das auch.

Ansonsten, wenn es Alk ohne Alk sein muss, musst du gleich alkoholfreie Sachen kaufen. Was es da so gibt wirst du im Internet und Supermärkten finden können. Ob es genauso schmeckt wage ich zu bezweufeln, aber wäre eine Lösung. Selbst rausfiltern halte ich für unmöglich, davon hätte man hören müssen wenn es solche Schnellumwandler gäbe.

Reden wir von Zucker, so würde dir eine Umwandlung dazu auch nichts helfen. Zucker würde automatisch das Getränk hoch süßen und das wird den geschmack verändern oder sogar zerstören. Wenn du in eine Cola noch mal Zucker rein kippst oder in einen Saft, schmeckt das Resultat auch anders oder gar eklig.

Antwort
von PrivateBrown, 125

Alkoholfreien Wein gibt es denke ich mal. Alles andere kannst du vergssen. Erst Recht Champagner. Der Gedanke bei diesen Getränken ist es eigentlich sich zu betrinken. Deshalb machts auch Sinn.

Wenn du schon auf Alkohol verzichtest, verzichte komplett. Ist doch genauso jemand der meint "Ich will zwar mein Leben nicht rauche, aber auf Partys ab und zu mal". Von wenig wirst du nicht süchtig. Wenn dus aber nicht machen willst lass es halt ganz.

Kannst mit Punch anstoßen, aber ist auch oft mit Alkohol ;)

Antwort
von edelholzwurm, 80

Hallo,

es gibt jede Menge alkoholfreie Weine, meistr im Vakuum-Destilationsverfahren hergestellt, die eine echte Alternative zu Wein sind, alkoholfreien Sekt gibt es ebenfalls ein auf diese Artikel spezialisierter Weinhandel ist winzers.de www.winzers.de schau da mal rein. Einige Liköre sind entalkoholisiert ebenso zu erhalten, doch da tun es meines Erachtens auch die Sirupe von Monin, z.B. eine sehr leckerer Rum-Ersatz. Grüße Mel.

Antwort
von Iamiam, 103

Warum wollen alle immer gleich das Kind mit dem Bade ausschütten? Ist doch pure Ideologie! Von ab und zu mal einem guten Tropfen, einer Weinbrandbohne oder einem Magenbitter  wirst Du nicht süchtig.

Du musst nur der Versuchung widerstehen, den Ratschlägen der vielen Süchtigen zu  folgen: noch ein Gläschen mehr und morgen wieder ...


Antwort
von xavers1, 113

Wein ohne Alk gibt es. Weinbrand ohne nicht.

Antwort
von earnest, 79

Hi. 

"Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht naß" klappt auch hier nicht. 

Entweder - oder. Alles andere ist Augenwischerei. 

Genieße in Maßen, nicht in Massen - oder laß es. 

Gruß, earnest

Kommentar von Iamiam ,

bei Bier klappt es einigermaßen: ein gutes Alkohol"freies" schmeckt heute besser als ein billiges Normales. Und anstatt Wein in Fertigprodukten gibt es seit fast 20 Jahren Produkte, die Alkohol bestens vortäuschen (wie Leberschädlich die sind, weiß ich nicht)

Und ein treockener Alkoholiker ist auf Ersatzprodukte angewiesen, wenn er sich nicht sozial isolieren will. (und trockene Alks gibt es mehr, als man denkt!)

Kommentar von earnest ,

Falls du das als trockener Alkoholiker fragst - warum sagst du das nicht gleich? Das ändert doch die Zielrichtung der Antworten ...

VÖLLIG alkoholfreies Bier gibt es jedenfalls (laut Eigenwerbung) erst seit kurzer Zeit. Über den Geschmack kann man aber streiten. Bei alkoholfreiem Wein kann man übrigens noch deutlich heftiger streiten.

P.S.: Hast du schon mal "Schampus ohne" getrunken?

Kommentar von Iamiam ,

den trockenen Alkoholiker hab ICH ins Spiel gebracht, vermutlich werden einige davon die Frage bzw Antworten lesen.

Kommentar von earnest ,

OK. Da wäre dann aber mein Tipp, statt eines entalkholisierten Weins (mit möglicherweise kleinen Restmengen an Alk) gleich einen kräftigen Traubensaft zu wählen.

Antwort
von lupoklick, 86

Was willst du denn mit Champagner, Wein & Co ohne Alkohol???

der Gedanke dieses Selbstbeschummelns ist BESOFFEN !!!

Kommentar von Iamiam ,

Das finde ich wiederum nicht. Wenn es ohne Qualitätseinbußen ginge, warum nicht?

Sich zu besaufen, ist kein Wert, ausser für einen problembeladenen Alkoholiker, der meint, so alles vergessen zu können, und der dann hinterher mit doppeltem Kater wieder zu Bewusstsein kommt - um sich am liebsten gleich wieder mit einem Besäufnis aus der realen Problemwelt zu flüchten...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community