Kann man Akten vom Psychologen irgendwo einsehen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein Psychologe muss eine Dokumentation führen, wenn es um eine normale therapeutische Behandlung geht. Oft machen sie sich einfach handschrifliche Notizen, aber keine echte Doku. Wenn es ein Fall der Kindeswohlgefährdung war, dann muss eine sehr genaue Dokumentation vorhanden sein, allerdings weiß ich jetzt nicht wie lange das schon her ist , es kann sein dass es die Vorgaben damals noch nicht gab. Wenn es eine Isef Doku gibt liegt die beim Jugendamt und kann dort eingesehen werden.

Letztendlich stell dir aber selbst mal die Frage warum du das wissen willst. Was ändert es an deinem Leben? Vielleicht ist es auch einfach die Mühe nicht wert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maikaefer92
13.06.2016, 22:13

Ich weiß ja nicht, worum es ging. Mit wurde immer gesagt, es ist wegen mir. Ich bin falsch. Ich bin komisch.

Ich kann mich aber sehr wohl daran erinnern, dass meine Eltern keine sonderlich gute und teilweise auch gewaltsame Erziehung hatten und sich eben nicht immer richtig gekümmert haben. Deswegen möchte ich einfach wissen, ob meine Einschätzung, die ich heute habe, richtig ist und wie viel tatsächlich aufgefallen ist.

Das ist jetzt so rund 15 Jahre her. Und warum ich es wissen will? Weil ich bis heute noch dieselben Probleme habe und mich einfach selbst verstehen will, um damit umgehen zu können.

0