Kann man Ad Blue durch Urin ersetzen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich zitiere hier direkt von Spiegel.de

"Auch wenn das Wort Harnstoff es nahe legt – mit Urin hat AdBlue nichts gemein. Sondern der zu 90 Prozent in der Düngemittelindustrie genutzte Harnstoff sei chemisch nichts anderes als eine unbedenkliche Lagerungsform von Ammoniak, um den es sowohl den Landwirten als auch den Motorenentwicklern eigentlich gehe, erklärt Höhne.

Der aus Erdgas gewonnene Grundstoff werde in einer sogenannten Gassynthese im Verhältnis 2:1 mit Kohlendioxid zu Harnstoff umgewandelt und sei in AdBlue hochkonzentriert. Während menschlicher Urin nur drei bis vier Prozent Harnstoff – und daneben allerlei Störstoffe von Eiweiß bis Restalkohol – enthalte, liegt der Anteil in AdBlue bei 32,5 Prozent. "Der Rest ist hochreines Wasser", sagt Höhne."

Also anders gesagt. Zum Einen hat unser Urin viel zuwenig Harnstoff/Ammoniak und dafür zuviel anderer Dreck. Unser Urin dient ja dazu, überschüssigen Dreck aus unserem Körper zu schwemmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung