Frage von DaveFranz, 209

Kann man 2 Fritzboxen an 2 DSL Anschlüssein einem Haushalt (1 Leitung) anschließen?

Ich habe das Problem, dass ich im Dachgeschoss bin und sehr dicke Wände habe, sodass ich über Wlan kaum Empfang habe (bzw. zum Zocken eben zu schwachen). Daher liegt immer ein Lan-Kabel quer durch die Wohnung zur FritzBox ein Stockwerk weiter unten, was zur Folge hat, dass ich meine Türe nicht schließen kann und das optisch auch einfach sch aussieht.

Da ich in meinem Zimmer jedoch eine TAE Anschlussdose  habe und wir noch ne 2. Fritzbox (evtl) zur Verfügung haben, frage ich mich ob ich einfach die 2. Fritzbox an meinen DSL Anschluss anschließen kann und dann quasi 2 FritzBoxen auf einer Leitung über einen Vertrag an 2 verschiedenen Punkten im Haus laufen.

Wäre nett, wenn mir einer helfen könnte und dann bitte auch gleich dazu sagen könnte, was genau ich einrichten muss, bzw. welche Vorkehrungen ich machen muss.

Dave

Antwort
von nurlinkehaende, 158

Es wird technisch Probleme geben, da die zweite Box mit dem selben Ende in dem grauen Kasten auf der Straße "sprechen" muss und da "spricht" schon die eine Box. Die benutzten Frequenzen werden durch eine der beiden Fritzen bereits belegt und danach hagelt es Störungen.

DLAN könnte hier helfen.

Antwort
von BigBen38, 197

Ich fürchte, so wie Du das möchtest, geht es nicht...

Du könntest aber die zweite Fritzbox als repeater konfigurieren und irgendwo auf halber Strecke platzieren...

Dazu müssen beide Boxen den gleichen Namen (SSID) bekommen und eine als Master eine als Slave eingerichtet werden - wie genau das geht hängt von den Modellen ab - ist auf der AVM Seite aber gut beschrieben.

Expertenantwort
von suessf, Community-Experte für Netzwerk, 178

Pro Telefonanschluss kannst du nur exakt 1 DSL aufschalten, da kannst du keine 2 Router via 2 DSL dranhängen.

Dass WLAN durch die Geschossdecke hindurch nur noch "tröpfelt", ist klar. Wenn du tatsächlich kein LAN-Kabel verlegen kannst, wäre mein Vorschlag in dem Fall, lieber DLAN/Powerline zu nehmen. Aber wie man es auch biegen und drehen will: LAN ist vor allem fürs Zocken nun mal die mit Abstand beste Variante. Ich würde also schon noch versuchen, irgendwie ein Kabel zu verlegen -> meist gibt es irgendwo ein Leerrohe, wo du noch ein Kabel durchziehen kannst. Daran machst du dann an beiden Enden je eine LAN-Dose und schon hast du eine schön verbaute Lösung! Das Material kostet einige wenige Euro und die Verlegung einer Dose ist auch so einfach, dass das jeder kann - du brauchst nur einen (kleinen) Schraubenzieher :-)

Antwort
von Peppie85, 127

zwei telefonanschlüsse heißt nicht automatisch 2 dsl anschlüsse... und 2 modems an einem DSL Anschluss das funzt nicht.

was du aber machen kannst, ist die vorhandene telefonleitung als netzwerkleitung mit zu nutzen. dazu sind ein paar kleine umbauten erforderlich, aber es muss nichts groß aufegestemmt werden.

schau dir mal das an: http://www.merten.com/uploads/tx_seqdownload/NEU_Netzwerktechnik_01.pdf oder überlege dir, ob vielleicht powerlan in frage kommt. ich empfehle die AV200 Pro Serie von Devolo...

lg, Anna

Antwort
von Carpy014, 150

Das wird nicht funktionieren da der Provider weis dass Du schon einmal mit den entsprechenden Accoutdaten eingeloggt / verbunden bist und entsprechend die zweite FB nicht online gehen wird.

Wäre Powerlan keine Lösung?

Antwort
von PfrageXL, 120

Ob 2 boxen gehen wäre ich mir nicht sicher. Ruf am besten mal Bei der hotline an aber denke eher nicht dass es klappt. Wie siehts denn aus mit einem WLAN repeater (Verstärker)? Oder das Internet durch das Stromnetz, und bei dir im Zimmer aus der steckdose wieder raus. Komme grad nur nicht auf den Namen wie das heißt.

Antwort
von Gelb2012, 79

sueesf hats schon erklärt, pro Telefonanschluß aka Amtsleitung nur 1x DSL schaltbar.

ABER

Du kannst Router "kaskadieren", was bei dir aber keinen Sinn macht.

Also Lösung 1, von der Fritzbox ein langes LANkabel dahin, wos WLAN schwach ist und einen WLAN-Accesspoint hingestellt. Oder nen anderen WLAN-Router der als AP funktioniert.

Lösung 2 wäre ein WLAN-Repeater, gibts auch von AVM.

Lösung 3 wäre dLAN, also Netzwerk über die Stromsteckdosen

Antwort
von Ifm001, 87

Wenn die zweite Box eh zur Verfügung steht, probiere es einfach aus. Anschlüssen, über beide Boxen zeitgleich ordentlich Datenverkehr erzeugen (umfangreiche Downloads?) und dabei auch auf beiden Boxen rumsurfen. Dann auf beiden Boxen das Routerprotokoll anschauen.

Es kann funktionieren, es gibt aber auch viele Möglichkeiten für Störungen.

Aber warum verlegt ihr das LAN-Kabel nicht einfach ordentlich? 20 Meter gibt es ab 5 EUR.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community