Frage von Poldi88, 121

Kann man Apfelgelee aus Saft aus der Flasche kochen?

Ich würde gerne Apfelgelee kochen. Mein Bruder hat es gerade letzte Woche hinter sich gebracht, jedoch mit sehr ernüchterndem Ergebnis. Da ich meine Freunde und Arbeitskollegen zu Weihnachten damit beglücken wollte, jetzt meine Frage. Kann ich dazu auch fertigen Apfelsaft aus der Flasche im Supermarkt nehmen? Wenn ja, worauf muss ich dabei achten? Naturtrüben Apfelsaft z.B.? Und verwende ich dann trotzdem Gelierzucker 1:1?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BellAnna89, 82

Nimm “Direktsaft naturtrüb“. Damit es besser fest wird hilft Zitronensaft (schmeckt auch toll) und weihnachtlich und schick wird's mit einer Zimtstange im Glas.

Wegen dem Zucker schau dir lieber ein Rezept für Gelee bei chefkoch.de an.

Antwort
von Grobbeldopp, 70

Hallo

Apfelsaft ist schwierig für die Herstellung von Gelee, weil der Saft an sich schon ausgewogen schmeckt. Da wird auch drauf geachtet logischerweise. Wenn man nun viel Zucker/Gelierzucker da rein macht ist es viel zu süß. Das kann man mit Zitronensaft oder Zitronensäur eher nicht gut abfangen ohne den Geschmack zu verfälschen. Apfelsäure wäre besser, aber so ein Gepansche muss ja nicht sein.

Ich kann es nicht empfehlen, und halte Äpfel generell für ein Obst, aus dem man besser Mus oder Kompott macht. Ähnlich wie Pflaumen, Zwetschgen und Birnen- alles Sachen, die pur nicht sauer genug sind für Gelees und Marmeladen.

Antwort
von Repwf, 81

Kommt drauf an, gerade wenn der sagt schon gesüßt ist finde ich 1:1 dann etwas extrem süß!

Und bei Saft musst du mal schauen, da ist die Dosierung meist anders als bei ganzen Früchten! Also nicht 1kg=1liter! 

Antwort
von Matzesmaus, 69

Ich habe das schonmal gemacht, ging auch gut mit natürtrübem Saft.  Wegen dem Gelierzucker lies dir nochmal durch, was auf der Packung steht.

Kommentar von Poldi88 ,

ich glaube ich werde es einmal ausprobieren.

Antwort
von CharaKardia, 60

Also rein mit Apfelsaft klappt es nicht, bzw. das Ergebnis ist unterirdisch. Nimm Gelierzucker, Äpfel (saure eignen sich eher als süße) etwas Apfelsaft und nach Bedarf Zimt, Rosinen, o.ä. Wichtig ist auch, dass man die Gläser vorher sterilisiert und so befüllt, dass ein Unterdruck entsteht.

Antwort
von wollyuno, 51

geht schon bei reichlich gelierzuckerzusatz,schmeckt aber bescheiden

Antwort
von Vivibirne, 54

Direktsaft naturtrüb ist besser...
Schau mal auf www.chefkoch.de nach einem 4-5 sterne rezept

Antwort
von frischling15, 59

Schon einmal konservierter Apfelsaft eignet sich nicht für Gelee !

Backe Kekse/Plätzchen , die passen auch besser in die  Weihnachtszeit !

Antwort
von Weichloeter, 57

wenn apfelgelee nicht gelingt liegt das am pektin..

http://www.chefkoch.de/forum/2,15,41807/apfelgelee-nicht-fest.html

Antwort
von Poldi88, 36

Also ich habe es eben ausprobiert.

Ich habe Bio Apfelsaft Naturtrüb von Rewe verwendet. Der ist nicht wirklich süß.

Diesen habe ich mit dem Saft einer Zitrone und dem Aroma einer Vanillestange verfeinert.

Gekocht habe ich mit Gelierzucker 1:2.

Meine Erfahrung daraus: Das Gelee war innerhalb von 10 Minuten fertig.  Es schmeckt echt richtig lecker und ist auch nicht zu süß. 

Allen in der Familie hat es gut geschmeckt. 

Also wer schnell ohne die riesen Sauerei Gelee herstellen will... Ja. Es geht. Ich kann nichts negatives berichten. 

Bin aber jetzt gespannt wie lange es hält. 

Antwort
von Barolo88, 50

therotisch schon, aber geschmacklich ist das keine Sensation

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten