Frage von sbm94, 72

Kann Liebe ohne Verliebtheit entstehen?

Und muss man vorher (immer) verliebt sein oder kann man eine Person auch ohne diese "Phase" lieben? Jemand selber Erfahrungen?

Antwort
von kindgottes92, 33

Ja kann entstehen. Der Grund ist, dass Liebe in erster Linie eine Entscheidung für den Partner ist (oder für einen anderen Menschen, liebe hat nicht unbedingt was mit einer Partnerschaft zu tun, siehe Agape). Diese Entscheidung kann man prinzipiell für jeden Menschen treffen. Verliebtheit ist dafür keine Voraussetzung, sondern erleichter es einem nur ein bisschen, weil sie einem Hilft das positive am anderen zu sehen. Aber wenn man sich mal anschaut wie früher oft geheiratet wurde, dann sieht man, dass man da nicht immer nur die rosa Brille als Grundlage nehmen konnte, sondern oft aus Vernunftgründen entschieden werden musste. Ging sicher oft schief, aber es gab auch genug Paare, die sich dann lieben gelernt haben. Wenn ich die Bibel anbringen darf: Da wird sogar gefordert, dass man seine Feinde liebt. Das hat mit schönen Gefühlen auch nichts zu tun sondern ist eine Entscheidung.

Antwort
von Midgarden, 38

Das gibt es durchaus - Liebe kann auch dadurch wachsen, daß man jemanden lange und gut kennt (vielleicht besser, als manche, wenn sie sich akt verlieben)

Antwort
von SirPanamera, 50

Man muss nicht immer von Anfang an verliebt sein, oft ergibt sich die liebe erst mit der Zeit... man sollte die Person schon mögen, dann ergibt sich wenn alles gut läuft meist die liebe

Antwort
von musikuss78, 17

Die Frage kannst Du Dir selbst beantworten: Hast Du Dich in Deinen besten Freund/ Deine beste Freundin verliebt, bevor Ihr Freunde geworden seid? (Freunde lieben sich ja schließlich auch.) Oder in Deine Geschwister, Deine Eltern?

Antwort
von Maggi1991, 37

Ne meiner Meinung nach nicht! Verliebtheit ist der allererste Zustand, danach entsteht Liebe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community