Frage von T0m0h4wk, 29

Kann Krafttraining Wachstumshormone beeinflussen?

Hallo , ich wollte wissen wann merkt man , dass das Krafttraining die Wachstumshormone beeinflussen? Und was sollte man meiseten bachten beim Training ? Wann merkt man , dass man zu viele Gewichte genommen hat bzw wie viel sollte man nicht nehmenn ich habE nähmlich Angst , dass ich nicht mehr wachsen werde (bin 15/trainiere 2-3 in der Woche Kraft)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Jung, Medizin, Wachstum, ..., 11

Hallo! Gute und intelligente Frage. 

Vorab : Es muss auch bei hartem Training nichts passieren. Aber es gibt halt ein Risiko. Die Knochenenden, sogenannte ,Epiphysen', sind im jugendlichen Alter noch nicht verknöchert. Direkt an den Epiphysen sitzt die Wachstumsfuge, auch .Epiphysenfuge' genannt. Sie ist für das Längenwachstum der Knochen verantwortlich.

Es ist eine Risikokurve, die mit dem Alter verflacht und eng gesehen erst mit 20 endet. Ein 12 jähriger muss auch nicht zwingend Schaden nehmen, nur sein Risiko ist wesentlich höher. Es spielen natürlich auch individuelle Faktoren mit. Ich habe mit 18 begonnen, Nicht aus Vernunft, sondern Umstände halber. Im Bereich Hypertrophie ( Pumpen ) solltest Du nicht trainieren. Vielleicht einen Teil des Trainings im Bereich der Kraftausdauer aber auch nicht zu viel.

Training der Kraft - Ausdauer sehe ich ab 15 Wiederholungen aufwärts. Bedeutet eine Verbesserung der Energiebereitstellung und somit größere Ausdauer bei leichten Belastungen. Und macht auch schon Muskeln.

Oder Du gehst aufs Ganze und lebst mit einem Restrisiko, alles Gute. 

Kommentar von T0m0h4wk ,

Danke

Antwort
von DerAndre15, 14

Ich bin auch 15 und kann dir die Frage nicht direkt beantworten allerdings gibt es Trainingsübungen die das Wachstum einschränken.

Kommentar von DerAndre15 ,

Also durch eine belastung der Wirbelsäule

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community