Frage von Blume201102, 22

Kann kein blut sehen,Angst vor Therapie. Was tun?

Hallo. Ich kann seit ca. 2-3 Jahren kein Blut sehen,mir wird es schwindlig, übel und kippe schliesslich um. Richtig peinlich.. Gestern im Bio unterricht haben wir nur über geburten/Blut/Körper GEREDET, keine bilder & keine videos, und mir wurde heiß-kalt, hab dumpf gehört und bin schliesslich mit meiner Lehrerin an der Hand umgekippt. Sie konnte mich gerade so auffangen. Zur info: Ich bin weiblich, 14 jahre alt,wiege ca. 50kg. Und bin so 1,67 groß. Jetzt wieder zur meiner Frage, in der nähe gibt es eine Therapie um meine Blutphobie/Angst zu überwinden. Davor habe ich aber große angst, weil gesagt wurde dass sie mir dort videos und bilder von spritzen, blut usw zeigen werden. (Selbst das wort blut lässt mich fast umkippen. ) Sollte ich da hingehen und wie oft/wie lange dauert sowas? (Sorry bin ein bisschen verwirrt.)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von FlyingCarpet, 11

Das kommt leider oft vor. Halt Dir die Ohren zu, wenn das Gespräch darauf kommt. Im Unterricht, kannst Du nach Rücksprache mit dem/der LehrerIn den Raum verlassen, bevor Du umfällst.

Eine Therapie brauchst Du da nicht.

Antwort
von annikatr, 14

also ich kenne mich ja auch nicht genau aus aber bei einer Therapie "spezialisieren" die sich auf dich und fangen langsam mit der Therapie an

und das ist auf gar keinen Fall peinlich

Antwort
von Biba85, 10

Ich würde hingehen!

Du kannst es aber auch mit hypnosetherapie versuchen..

Kenn dein problem nur zu gut..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten