Frage von iloveunicorns1, 28

Kann jmd folgende Matheaufgabe (9. Klasse) Realschule?

Auf einer Zeichnung ist ein Turm 10 cm hoch. Diese Zeichnung wird um 125% vergrößert. Welche Einstellung muss man nehmen um es auf Orginalgröße zu verkleinern? 1. 25% 2. 75% 3. 80% 4. 125

Der Kreis k mit dem Mittelpunkt M ist der Umkreis des rechtwinkligen Dreiecks ABC mit dem winkel gamma = 90 grad und Stecke BC = 3,5 cm Zeichne das Dreieck ABC

Der Umfang eines gleichschenkligen Dreiecks beträgt 30cm. Die Schenkel sind jeweils um 5 cm länger als die Basis. Erstelle eine Gleichung zur Berechnung der Länge der Basis des Dreiecks. Bezeichne die Länge der Basis mit x cm (x ist element von Q+)

Wäre echt nett wenn mir jmd hilft :)

Antwort
von QuestLeo, 14

Anhand der gegebenen Lösungsmöglichkeiten gehe ich davon aus, dass die Zeichnung nicht um 125% sondern auf 125% vergrößert wird. Jetzt entsprechen also 100% des neuen Bildes 125% des alten Bildes. Das heißt 1% im neuen Bild entspricht 1,25% im alten, 2% im neuen entsprechen 2,5% im alten, usw. Wie viel Prozent im neuen Bild entsprechen also 100% im alten Bild?

Bei der zweiten Aufgabe fehlt scheinbar eine Angabe, denn bis jetzt kennen wir nur eine Seite und einen Winkel, was eine eindeutige Rekonstruktion nicht zulässt.

Sei b die Basislänge uns s die Schenkellänge, dann soll 30 = 2s+ b gelten und s = b+5.

Kommentar von iloveunicorns1 ,

danke :) stimmt bei nummer 2 ist das dreieck rechtwinlklig

Kommentar von QuestLeo ,

Für Aufgabe zwei sind mehr Informationen nötig. Ist eventuell noch etwas über den Umkreis bekannt? Eventuell der Radius. Bisher haben wir nur den Winkel bei C und die Strecke BC. Jedoch sind hierdurch mehrere Strecken AB und AC möglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community