Frage von DEFODE, 25

Kann jemand Wirkungsgrad und Energieentwertung erklären?

Hallo, kann mir jemand die begriffe Wirkungsgrad und Energieentwertung am Beispiel Wärmekraftwerk erklären? Und den Wirkungsgrad eines Wärmekraftwerks in Hinblick auf Klimaveränderungen bewerten? Im Internet finde ich nichts brauchbares was man versteht.. Danke im voraus! :)

Antwort
von breitio0, 19

ich kanns dir anhand einer glühlampe erklären... wenn so ne glühlampe nen wirkungsgrad von 5% hat bedeutet das, dass 95% der verwendeteten energie verlustleistung sind und nur ca 5% in licht umgewandelt werden... der größte teil der energie wird wohl in ungenutzte wärme umgewandelt

Antwort
von fjf100, 4

MERKE : jede energietechnische Anlage kann man durch einen "schwarzen Kasten" ersetzen !

es ergeben sich dann 3 Fragen.

1. Wie viel Energie kommt vorn rein ?

2. Wie viel Energie kommt hinten raus ?

3. Wie hoch sind die Energieverluste zwischen Eingang und Ausgang ?

Wirkungsgrad ist n= Eab/Ezu oder in Prozent n=Eab/Ezu *100%

weiter gilt Ezu=Eab+Everl

Ezu ist die zugeführte Energie

Eab ist die abgeführte Energie (umgewandelte Energie)

Everl ist die Energie ,die nicht umgewandelt wurde

mit Pzu= Ezu/t und Pab=Eab/t und Pverl=Everl/t

Pzu ist die zugeführte Leistung , zugefürte Energie pro Zeiteinheit 

Beispiel : kohlekraftwerk

Wirkunggrad liegt bei ca. 40 - 45 %

Energiegehalt von Steinkohle hu= 29500 KJ/kg (Kilojoule pro Kilogramm)

Es wird vorne pro Sekunde 1 kg Steinkohle zugeführt

Ezu= 29500 KJ mit der Zeiteinheit t=1 s (Sekunde)

Pzu= 29500 000 J/1 s=29500000 W (Watt) =29500 kW Eingangsleistung

n=40 %=0,4 Wirkungsgrad ergibt

n=Pab/Pzu ergibt Pab=Pzu *0,4 =11800 Kw (Kilowatt Ausgangsleistung)

Pzu=Pab + Pverl ergibt Pverl=Pzu - Pab=17700 Kw (Verlustleistung)

HINWEIS : Diese Pverl=17700 Kw muss der Kühlturm des Kraftwerks als

Wärmeenergie an die Umwelt abgeben,was natürlich schlecht ist

Wirkungsgrad von einer GuD -Anlage maximal n=56%  0,56

GuD ist eine Kombination einer "Gasturbine " und einer "Dampfturbine"

Die Wärmeenergieverluste der Gasturbine werden von der Dampfturbine genutzt.

Siehe Internetseite von Siemens.

Fazit : Je höher die Energieverluste Everl/Pverl sind,um so mehr Wärmeenergie wird an die Umwelt abgeführt und das ist schlecht.

Antwort
von ulrich1919, 15

Wirkungsgrad: Siehe Antwort der Glühlampe.

Energie-Entwertung: Elektrizität und mechanische Energie (z.B. potenzielle Energie) sind hochwertig; das heisst: sie können fast vollständig in andere Energieformen umgewandelt werden.
Abwärme nicht: Nur ein kleiner Teil ist verwertbar.
Die Umwandlung von hochwertige Energie in Wärme (oder z.B. Zerstörung) wird als Energie-Entwertung bezeichnet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten