Frage von russiangirl24, 33

Kann jemand meine Bewerbung anschauen und mir Verbesserungsvorschläge geben :)?

Bewerbung um einen Arbeitsplatz als Produktionsmitarbeiterin

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der Suche nach einer neuen Herausforderung bin ich auf Ihre Firma aufmerksam geworden. Mit großem Interesse würde ich mich gerne bei Ihnen bewerben.

Derzeit arbeite ich als Leiharbeiter bei der XXXX.  Zu meinen Aufgaben gehören sämtliche Tätigkeiten im Montagebereich. Für meine letzten Tätigkeiten waren eine produktive Arbeit im Team sowie selbstständiges Arbeiten Voraussetzung.

Zu meinen persönlichen Stärken zählen weiterhin meine Einsatzbereitschaft, meine hohe Belastbarkeit und Zuverlässigkeit. Zudem bin ich freundlich im Umgang mit Mitarbeitern und Vorgesetzten. Aufgrund der Tatsache, dass ich keine familiären Verpflichtungen habe, bin ich auch in Hinsicht auf die Arbeitszeiten flexibel einsetzbar.

Gerne würde ich Sie in einem persönlichen Gespräch von mir überzeugen. Über eine positive Rückmeldung ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung, 16

Hallo russiangirl24 und willkommen bei GF!

Dies ist eine 08/15-Bewerbung, die viel zu viele Phrasen und zu wenig Substanz enthält.

Ich schlage vor, Du informierst Dich erstmal, wie man eine gute Bewerbung schreibt, z. B. anhand der einschlägigen Ratgeberliteratur oder z. B. auch hier: karrierebibel.de/dossier-bewerbungsschreiben-das-gehort-ins-anschreiben/

Und dann kannst Du gerne noch mal einen neuen Entwurf hier einstellen (bitte anonymisiert) und um Verbesserungsvorschläge bitten.

P.S.: Ich rate Dir, die Antwort von YorkFuessel zu ignorieren - so schmeichelhaft sie auch klingen mag.

Antwort
von DracoSodalis, 11

Hallo Russiangirl, 

ist eigentlich gar nicht so schlecht, aber auch nicht der Brüller.. ist eine Bewerbung von der Stange - typisch Vorlage die jeder hier verwendet.. :-)

Das du dich bewirbst steht bereits in der Betreffzeile, daher brauchst du es nicht im Text zu wiederholen. 

Mit großem Interesse...
ist ein typischer GF-User Satz den hier alle verwenden.. Schreibt ihr euch immer gegenseitig ab ? ;-)

Da wird der eine oder andere langsam nen Brechreiz bekommen, wenn sie ihn ständig lesen müssen *g 

"Derzeit arbeite ich als Leiharbeiter bei der Firma Bosch in Giengen" ist eigentlich falsch oder? Die Firma Bosch ist ja nur Deine Einsatzfirma, von der aus du von deiner Zeitarbeitsfirma xy eingesetzt wirst. 
Die Zeitarbeitsfirma ist DEIN derzeitiger Arbeitgeber.. 

Leiharbeiter ist ein blödes Wort und würde ich eher Mitarbeiter einer Zeitarbeitsfirma oder ähnliches nennen..

Gehe im Schreiben mehr auf die Firma und der Stelle ein. 

- Warum du ausgerechnet dich für DIESE Firma entschieden hast
- Warum du ausgerechnet dich für DIESEN Job bewirbst. 

Verwende NUR 3 deiner stärken und begründe kurz und knapp 

Wichtig ist:

Da du derzeit in Beschäftigung bist, hast du sicherlich auch eine Kündigungsfrist.. Schau mal in deinem Arbeitsvertrag..

Das solltest du unbedingt im Anschreiben hineinschreiben.. 

Daher ab wann du für diese Firma verfügbar bist.. 

es sei denn du bist noch in der Probezeit bei der Zeitarbeitsfirma, dann siehts anders aus :-)




 







Antwort
von Weltraumdackel, 14

Insgesamt ganz gut, nur ein paar Kleinigkeiten:

"Sehr geehrte Damen und Herren,"

Falls ein Ansprechpartner bekannt ist, immer diesen direkt ansprechen, das klingt individueller und nicht nach Massenbewerbung oder Textbaustein.

"Mit großer Interesse würde ich mich gerne bei Ihnen bewerben."

Du bewirbst dich doch gerade schon, also warum "würde" ? Klingt auch irgendwie komisch. Wenn dann besser: "Mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenbeschreibung gelesen..."

"Aufgrund der Tatsache, dass "
Klingt bißchen übertrieben, da reicht eigentlich ein einfaches: "Da ich keine familiären...." (deine Version ist aber auch nicht falsch)


Antwort
von YorkFuessel, 14

Deine Bewerbung ist sehr gut, kommt sympathisch rüber und ich bin sicher, Du solltest sie schnell absenden.

Beste Grüße

Dipl.-Päd. York Füssel,

Wirtschafts- und Vermögensberatung seit 1983

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten