Kann jemand meinen Text überprüfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich nehme Stellung zu einem Kommentar, in dem behauptet wird, dass die Asylanten den Deutschen die Jobs klauen würden [umgangssprachlich, besser: wegnehmen würden], das Doppelte (groß) von dem, [Relativsatz] was die Deutschen an Hartz IV erhalten, bekämen und keine Steuern bezahlen würden [Wiedergabe: Konjunktiv]

Meiner [Genitiv] Meinung nach stimmt das überhaupt nicht, dass die Asylanten die Jobs von den Deutschen klauen [umgs. Infinitiv am Satzende] , weil die meisten Flüchtlinge (Nominativ) aus Syrien, dem Irak, Afghanistan und afrikanischen Staaten kommen [Verb am Satzende, alles andere kommt zwar im Gespräch vor, ist aber geschrieben definitiv falsch]. [Anmerkung: "weil" - Es wird eine kausale, stichhaltige Begründung erwartet, ala: ... denn trotz einer Arbeitslosenquote von 4,7% können hunderttausende Arbeitsplätze in Deutschland nicht mit heimischen Arbeitskräften besetzt werden.]

Ich glaube, es ist für jeden (Akkusativ) klar, dass nach dem Gesetz in Europa nur EU-Bürger arbeiten dürfen, d.h. dass die Asylanten keine Stellen (entweder Jobs oder Stellen, nicht Jobstellen) in Deutschland kriegen und nur 1€-Jobs machen dürfen

(Entweder: Was noch schwerer wiegt ist, dass ... ODER Des Weiteren fällt mir auf, dass ...) , dass die Asylanten mehr/weniger als Hartz IV-Empfänger erhalten. ANKMERKUNG: ICH HABE DEN SINN DIESES SATZES (GLAUBE ICH ZUMINDEST) NICHT RICHTIG VERSTANDEN. WÜRDEST DU VERSUCHEN, DIESEN NEU ZU FORMULIEREN?

Leider kriegt (hier: Verb an 2. Stelle) ein Hartz IV-Empfänger (kriegt ist umgangssprachlich - besser: erhält) 399€ in Bar (Entweder 399€ Bargeld ODER 399€ in Bar) und dazu ("+" wird nie geschrieben, wenn, dann als Wort - besser "zuzüglich") die Wohnung bezahlt, während Asylanten Gutscheinen und Sachleistungen im Wert von 146€ kriegen (besser: erhalten) und nur 40€ Bargeld sowie eine Wohnung. 

Mit Steuern kann man Flüchtlingen leider nicht helfen, denn (weil an und für sich richtig, aber hier eher konsekutiver Sinn) die dürfen nach dem Gesetz (Wortstellung) nicht legal in Deutschland arbeiten. 

(Neuer Satz ODER ",weswegen") Deswegen zahlen wir EU-Bürger die Steuern, aber wir müssen freundlich zueinander (ein Wort) sein und uns (Wortstellung) beidseitig unterstützen (klein - Infinitiv).

Ich hoffe, ich habe nichts übersehen. Anmerkungen stehen in Klammern, veränderte Passagen habe ich markiert - ich würde mich auch gerne zum Inhalt äußern, brauche dafür aber noch einige Minuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaneB
01.12.2015, 19:28

EINLEITUNG

Im Folgenden Text nehme ich Stellung zu einem Kommentar [hier gehört in der Regel die Quelle, der Autorenname und das Datum hin: aus der Süddeutschen Zeiten vom 1. Dezember 2015], in dem behauptet wird, dass die Asylsuchenden [Anmerkung: Das Wort "Asylant" wird im gegenwärtigen Diskurs gemieden, das es als beleidigend gilt] den Deutschen die Arbeitsplätze (Job-umgangssprachlich) wegnehmen würden, das doppelte von dem Hartz-IV-Satz erhielten und zudem keine Steuern bezahlen müssten. 

HAUPTTEIL

Meiner Meinung nach sind diese Aussagen nicht stichhaltig, ... ("stimmt überhaupt nicht" mag deine Ansicht sein, aber in textkritischen Schriften ist diese Äußerung schwer zu halten - Asylsuchende zahlen z.B. auch keine Steuern)

Ab jetzt musst du begründen, warum a) die Aussagen falsch sind (und zwar Punkt für Punkt) und b) was stattdessen gilt (nämlich deine Ansicht)

...

SCHLUSS

Hier müsstest du noch ein kurzes Fazit ziehen


Anmerkung: Ich glaube, jetzt habe ich den drittletzten Satz jetzt endlich verstanden, wie du ihn gemeint hast - entschuldige, bitte: Leider können die Flüchtlinge keine Abgaben entrichten und so die Gesellschaft bei ihrer Aufnahme unterstützen, da sie nach dem Gesetz nicht legal in Deutschland arbeiten und somit Steuern entrichten dürfen.

Abschließend kann ich nur sagen, dass du eine hervorragende Einstellung hast. Du könntest vielleicht noch die Notsituation der Flüchtlinge betonen und unsere humanitäre Verpflichtung, sie aufzunehmen. Zudem könntest du dem Wirtschaftsargument entgegensetzen, dass, wenn man sie nur ließe, sie auf lange Sicht den demografischen Wandel abdämpfen könnten und als qualifizierte, lernwillige Arbeitskräfte etwas zu unserer Volkswirtschaft beitragen könnten.

----

Wenn du feritg bist, poste doch einfach nochmal deinen finalen Text.

0

Ich nehme zu dem Kommentar Stellung, welches besagt, dass Asylanten den deutschen Einwohnern die Arbeitsplätze wegnehmen, dass sie das Doppelte an Harz 4 ausgezahlt bekommen und keine Steuern bezahlen. Meiner Meinung nach stimmt dies nicht, da die meisten Asylanten aus Syrien, dem Irak, Afghanistan und afrikanischen Staaten stammen. Ich denke es ist bekannt, dass nach dem Gesetzt in Europa nur EU-Mitglieder in Europa arbeiten dürfen, daher dürfen die Asylanten keine Arbeitsstellen in Europa belegen, nur welche für sehr wenig Geld. Was noch sehr auffällig ist, ist dass Asylanten mehr Geld bekommen, als herkömmliche Hartz 4-Empfänger. Harzt 4-Empfänger erhalten 339€ in Bar und bekommen eine Wohnung bezahlt, währen Asylanten nur 40€ in Bar sowie eine Wohnung erhalten. Steuern zu zahlen ist den Flüchtlingen leider nicht möglich, da sie in Deutschland keine legalen Jobangebote wahrnehmen dürfen. Auch wenn nur die EU-Bürger Steuern zahlen, bin ich trotzdem der Meinung, dass wir freundlich zueinander sein und uns gegenseitig unterstützen sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paulart0
01.12.2015, 19:01

Danke dir!

0

Stellungnahme zu einem Kommentar (Überschrift) ... >>> Ich nehme Stellung zu der Aussage,dass die Assylanten den Deutschen angeblich die Arbeit wegnehmen würden und keine Steuern bezahlen. Außerdem dazu,dass sie anscheinend das Doppelte an Hartz 4 bekommen,was ein deutscher Einwohner bekommt. Meiner Meinung nach stimmt das überhaupt nicht,dass Asylanten die Deutschen um ihre Jobs berauben würden. Da die meisten Flüchtlinge aus Syrien,dem Irak, Afghanistan und anderen afrikanischen Staaten kommen. Ich glaube es ist für jeden klar,dass nach dem Gesetz in Europa nur EU-Bürger arbeiten dürfen und die Asylbewerber keine Jobstellen kriegen dürfen,wenn dann mit dem Gehalt von 1€. Was mir noch schwer ins Auge sticht ist,dass die Asylanten mehr verdienen als Hartz 4 Empfänger bekommen. Ein Hartz 4 Empfänger bekommt ca. 399€ Bargeld und Wohnung eingezahlt. Dagegen bekommen Asylanten Gutscheine und Sachleistungen schon im Wert von 146€ plus 40€ Bargeld und Wohnung. Steuerflüchtlinge können leider nicht aushelfen,da sie nach dem Gesetz nicht legal in Deutschland arbeiten dürfen. Deswegen müssen die EU-Bürger die Steuern zahlen. Dennoch müssen wir zu unseren Mitmenschen freundlich sein und uns gegenseitig unterstützen. ....... / hoffe meine Antwort hat geholfen. Bzw Korrektur. Dein Text war ein wenig verwirrend,aber hoffe habe es noch deinem Sinn entsprechend formuliert. LG ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung