Frage von huoqi, 49

Kann jemand mein Deutsch korrigieren?

Es gibt keine machtpolitisch motivierten deutschen Einflussnahme in Ausland vor dem Jahr 1884. Aber ab 1885 gibt es die Kolonien Deutsch-Sudwestafrika und Deutsch-Ostafrika. Der Deutsche hatte vor 40 Jahren gedacht, also bevor sie Qingdao besetzt hatte, um eine Basis in Ostasien zu gründen. Sie wollten eine Flottenbasis oder eine Kohlenbasis am Anfang zu etablieren. Der Grossadmiral Alfred Tirpitz kam nach China, um die Möglichkeit des Erwerbs oder wenigstens der Errichtung eines eigenen Stützpunkts auf der nordöstlich von Hongkong gelegenen Insel oder noch nördlicher Ort z.b Shanghai, oder an der östlichen Spitze von China zu erkunden. Einfach gesagt um einen Stützpunkt zu finden. Tirpitz hat schliesslich den Vorschlag von seinem Vorgänger 1895 abgelehnten Vorschlag des deutschen Geografen und Geologen Ferdinand Freiherr von Richthofen(1822-1905) angenommen. Die Bedeutung der Kiautschou-Bucht wurde von ihm hingewiesen. Er hatte für die Untersuchung 7 Mal in China gewesen. Er reiste nach Shandong von März bis Mai 1869, obwohl er nie von ihm selbst für die Untersuchung zu Kiautschou gewesen war, schrieb er nach seinen Erfahrungen in dem Buch ,, China '' im Jahr 1882 veröffentlicht, der zweite Band der Seite 266, dass: die Eröffnung dem Kiautschou-Hafen und oben erwähnte mit dem Binnen verbundene Verkehrslinie sind die Zukunft der reichen Kohlevorkommen in Shandong. Obwohl die Ansteigung der materellen, wissenschaftlichen und kulturellen sowie industriellen in China die Nutzen der europäischen fortgeschrittenen Industrieländern verletzen würde, ist es eine Entwicklungstendenz. So Ausländer müssen sicherstellen, dass sie ihre Vorteile, so viele wie möglich zu erhalten würde, bevor die rasante Entwicklung stattgefunden hatte. ’’ Seitdem hatte die Europäische begann Kiautschou-Bucht zu kennen.

Antwort
von adabei, 19

Es gibt keine machtpolitisch motivierte deutsche Einflussnahme im Ausland vor dem Jahr 1884, aber ab 1885 gibt es die Kolonien Deutsch-Südwestafrika und Deutsch-Ostafrika. Bevor die Deutschen Qingdao besetzt hatten, wollten sie eigentlich eine Basis in Ostasien gründen. Am Anfang wollten sie eine Flottenbasis oder eine Kohlenbasis etablieren. Der Großadmiral Alfred Tirpitz kam nach China, um die Möglichkeit des Erwerbs oder wenigstens der Errichtung eines eigenen Stützpunkts auf der nordöstlich von Hongkong gelegenen Insel oder einem noch nördlicheren Ort wie z.B. Shanghai oder an der östlichen Spitze von China zu erkunden. Mit anderen Worten wollten sie einfach einen Stützpunkt finden. Tirpitz hat schließlich den Vorschlag des von seinem Vorgänger 1895 abgelehnten Vorschlags des deutschen Geografen und Geologen Ferdinand Freiherr von Richthofen(1822-1905) angenommen. Auf die Bedeutung der Kiautschou-Bucht wurde von ihm hingewiesen. Er war für die Untersuchung sieben Mal in China gewesen. Von März bis Mai 1869 reiste er nach Shadong. Obwohl er nie selbst für die Untersuchung in Kiautschou gewesen war, schrieb er über seine Erfahrungen im Buch "China", das im Jahr 1882 veröffentlicht wurde, im zweiten Band auf Seite 266, dass die Eröffnung des Kiautschou-Hafens und die oben erwähnte mit dem Binnenland verbundene Verkehrslinie die Zukunft der reichen Kohlevorkommen in Shandong seien. Obwohl der Anstieg der materiellen, wissenschaftlichen, kulturellen sowie industriellen Entwicklung in China den Nutzen der fortschrittlichen europäischen Industrieländer einschränken würde, gehe die Entwicklung in diese Richtung. Also müssten die Ausländer sicherstellen, ihre Vorteile so weit wie möglich zu erhalten, bevor diese rasante Entwicklung stattgefunden habe. ’’ [Seitdem hatte die Europäische begann Kiautschou-Bucht zu kennen. // Dieser Satz ist völlig unverständlich.]

Es ist nicht einfach diesen Text zu korrigieren, wenn man die Hintergründe nicht genau kennt. An vielen Stellen verwendest du einfach Konstruktionen, die zu kompliziert sind und daher des Öfteren falsch sind.

Antwort
von Spaghettikuchen, 21

Einflussnahmen im Ausland; ab 1885 gab; bevor er o. Bevor man, Eine basis (ohne "um"); am anfang etablieren; oder noch nördlicher gelegenen Orten zB Shanghai; von ihm aufgewiesen/dargelegt; ...für die Untersuchung sieben mal in China gewesen; ...obwohl er selbst; Untersuchung IN; die Zukunft  (...) WÄREN; der Anstieg der materiellen...(verstehe den Rest nicht ); so müssen Ausländer sicherstellen, so viele ihrer Vorteile wie möglich  zu erhalten; stattfinden würde; seitdem hatte Europa begonnen

So, ich hoffe ich konnte dir helfen ;)

Antwort
von MrAnonymous1, 11

Ja, allgemein noch Zahlen von 1-12 solte man ausschreiben außerdem auch 10,20,30, usw.. An- und Abführungszeichen sind auf jeder Tastaur verfügbar du musst die passende Tastenkombination finden. Duden bietet eine kostenlose Rechtschreibüberprüfung an http://www.duden.de/rechtschreibpruefung-online.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten