Frage von vildan, 281

Kann jemand ein MRT auswerten?

meine Mutter hatte vor einem Jahr eine Operation "akustisches Neurinom" Die Operation war erfolgreich und der Chirurg meinte, er hätte so etwas vorher nicht gesehen und es war wohl doch kein gutartiger Tumor wie vorher angenommen, sondern glich eher einer Blutgerinnung.

Nun, seid ein paar Wochen hatte meine Mutter privat Kummer und deswegen erneut Verspannung. Sie befürchtete, da wäre wieder was.

SO ging sie wieder zu Ärzten und diese hetzen sie von da nach da. Letzteres hat sie ein MRT ohne Kontrastmittel gemacht und es wurde ihr gesagt, dass es sofort ausgewertet wird, weil sie Panik schiebt. Nun wurde uns heute statt Befund gesagt, dass man nochmal ein MRT machen muss diesmal MIT Kontrastmittel. Also ich verstehe nicht was das soll, haben die zu viel Zeit und Geld?? Eine Blutabnahme wird auch erwünscht, da sie TSH Werte, Kreatinin Werte und GRT Werte benötigen.

Ich habe im Anhang ihr MRT beigefügt. Ich hoffe hier sind welche, die das auswerten können, da wir wohl erst in 2 Wochen einen Befund kriegen, bis dahin dreht meine Mutter sicher durch.

Ich hoffe auf etwas Hilfe und bedanke mich schon mal.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von stonitsch, 160

Hi vildan,ein Akustikusneurinom ist schon wegen der Lage als prinzipiell bösartig anzusehen,da sich wegen der knöchernen Umgebung (knöcherne Schädelhöhle) der Tumor nicht nur begrenzt ausweiten kann.Es kann bal d zu Kopfschmerzen und Bewusststeinsstörungen und zB zu Erbrechen ohne vorangegangene Übelkeit kommen.Manche Tu wachsen langsam und Pat.hat eine lange Anamnese.Ohne genaue Symptomatik können MRT nicht ausgewertet werden.Der Auswerter selbst muss spezielle Kenntnisse auch neurochirurgische besitzen.kleinhirnwärts sind sicher Veränderungen zu sehen.Genaues kann ich auch nicht sagen.LG Sto

Kommentar von vildan ,

Was das Akustikneurinom ist weiß ich, vor genau einem Jahr wurde das bei meiner Mutter diagnostiziert und sie wurde erfolgreich operiert.
Allerdings sagte der Chirurg nach der OP, dass es nicht das war, was sie erwartet hatten. Er sagte es war kein gutartiger Tumor, sondern etwas anderes. Etwas was einer Blutgerinnung o.ä. ähnelt. Also nichts eindeutiges.

Sie befürchtet jetzt, sie hätte es nochmal bekommen.
Sie hat momentan viel Stress und dadurch Verspannungen im Nacken. Sie macht das immer irgendwelche Übungen zur Lockerung und dabei hat sie sich wohl wehgetan. Und ihr Auge zuckt, wie damals vor der Diagnose.
Ich weiß nicht, ob sie sich unnötig verrücktmacht und es nur an ihrem Stress liegt oder ob da wirklich wieder was sein könnte.

Naja, wir waren heute beim Arzt wegen der Blutabnahme, die erwünscht war. TSH, Kreatinin und ich glaube GTR oder GTO Werte waren erwünscht.
Entweder am 1.4 . oder am 4.4. werden wir wohl die Werte erhalten, dann müssen wir ein erneutes MRT machen lassen, diesmal mit Kontrastmittel. Es wird mit der Aufklärung also noch ein Weilchen dauern. Und meine Mutter macht sich verrückt 🙄☹

Kommentar von stonitsch ,

Hi vildan,es kann auch eine Nachblutung gewesen sein.Diese wirkt genau wie ein Tumor als raumfordernder Prozess.GTR kann ein Leberwert sein.LG Sto

Antwort
von GanMar, 140

Also ich verstehe nicht was das soll, haben die zu viel Zeit und Geld?

Weder noch. Aber um eine ordentliche Aussage machen zu können, werden einfach weitere Bilder und dazu einige Laborparameter gebraucht. Ein "könnte sein, muß aber nicht" ist in Eurem Fall nicht akzeptabel. Deine Mutter wünscht einen Befund, keine Spekulation. Dann gib den Ärzten auch die Möglichkeit, sich ein bestmögliches Bild zu machen. Ich weiß, daß das nicht einfach ist und einen die Ungewißheit fast umbringen könnte. Aber eine fehlerhafte Diagnose kann das auch.

Ich wünsche Euch beiden alles nur erdenklich Gute! Und macht Euch über die Feiertage nun nicht selbst verrückt.

Kommentar von vildan ,

ja, sie wird schon seit knapp 3 Monaten von einem Arzt zum anderen geschickt, schon wieder.

Das ist nun die 4!! Blutabnahme in 4 Monaten. Ich frage mich warum.

Wir sollten den Befund sofort erhalten und nun wollen die schon wieder was. DIe machen uns Hoffnungen auf Erkenntnis und dann wieder nicht.

Kommentar von GanMar ,

DIe machen uns Hoffnungen auf Erkenntnis und dann wieder nicht.

Ich kann Eure Situation nachvollziehen und Eure Sorgen und Ängste verstehen. Aber gesicherte Erkenntnisse sind trotz aller medizinischer und technischer Fortschritte nicht immer schnell und eindeutig zu erhalten. Lebende Organismen sind komplizierte und sich dynamisch verändernde Untersuchungsobjekte und leider keine Maschinen, die man mal eben zerlegen und untersuchen könnte.

Versucht bitte, ein wenig Ruhe zu finden. Die behandelnden Ärzte wollen sicher nicht mit einer übereilten Aktion unnötige Risiken eingehen. Meine guten Wünsche begleiten Euch!

Kommentar von vildan ,

Danke sehr 🙏🏻

Antwort
von Rosaaaaaaaa, 111

Die Laborparameter werden fürs kontrastmittel benötigt.. Sollte deine Mutter etwas aktues haben das sofort operiert werden muss dann würde sie sofort (am gleichen Tag noch) ins Krankenhaus überwiesen werden. Das kontrastmittel verwendet man um ein noch aussagekräftigeres Bild zu erhalten.. Alles Gute!

Kommentar von vildan ,

Vielen Dank 🙏🏻

Antwort
von brido, 111

Vielleicht auf Gesundheitsfrage.net 

Kommentar von vildan ,

Ich schreibe mal auch dort, guter Tipp. Hier findet man aber schneller Hilfe, deswegen habe ich meine Frage hier gestellt. Danke.

Antwort
von Jejeh, 101

Wie wärs mal mit nem Arzt?

Kommentar von vildan ,

Ich habe doch geschrieben, dass das 2 Wochen dauert. Ich erbitte hier Hilfe. Bitte vorher mal durchlesen, statt unnötig fragen zu stellen.

Kommentar von Jejeh ,

Ganz ehrlich.... Dann geht man in ne notaufnahme. Jetzt stell dir vor irgend n depp macht sich n Spaß und schreibt hier Dinge rein die dich und deine Mutter völlig fertig machen. Entweder wartet ihr ab, oder ihr geht zu nem andren Arzt und schildert ihm eure sorgen. Wie kommst du drauf das sich hier jemand so ausführlich auskennt?

Kommentar von vildan ,

Ach, auf gutefrage.net sind keine Ärzte oder Medizinstudenten registriert oder was?
Die Seite ist doch für jeden zugänglich.

Und ich erwarte jetzt auch keine absurden Antworten von irgendwelchem Abschaum, dass sich hier einen Spaß erlaubt.

Und auch nicht solche Antworten, wie von dir.
Also wenn du die Frage nicht beantworten kannst dann sehe dich woanders um mein Gott.

Kommentar von Jejeh ,

Ich bin kein Gott

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community