Frage von Schmitzebacke, 74

Kann jemand ein Konto auf meinen Namen abschließen?

Hallo Ich habe ein Riesen Problem. Und zwar bekam ich soeben eine Vorladung bei der Polizei. Ich habe mich dann direkt bei der Polizei telefonisch gemeldet. Da wurde mir gesagt das ich beschuldigt werde ein Betrug begangen zu haben.

Und zwar soll ich Geld auf ein Konto erhalten haben das zwar auf meinen Namen läuft,aber ich niemals für unterschrieben habe...noch besitze ich ein Konto bei dieser Bank.Und auch noch nie besessen.

Ist es möglich das jemand anderes sich unter meinem Namen sowas einrichtet?

Ich habe einen richtigen Schock bekommen,als ich das gehört habe,weil ich definitiv nur ein Konto besitze und keines bei einer Sparkasse. Weiß garnicht was ich nun tun soll.

Ich kenne das nur so das man zur Bank hin muss,um einen Vertrag abzuschließen.Natürlich mit Personalausweis.

Antwort
von Spuky7, 39

Nun, die Bank muss sich bei Kontoeröffnung den Ausweis zeigen lassen. Offensichtlich liegt hier Betrug vor. Die Bank soll nachweisen, wer das Konto eröffnet hat. Dazu muss sie die Daten prüfen und die Nr. des Personalausweises. Sag der Polizei die Wahrheit, dass du es nicht warst. Scheint, dass die Bank leichtsinnig war und einen Fehler begangen hat.

Kommentar von Schmitzebacke ,

Danke für die Antwort. Ich hoffe das sich das klärt. Irgendwer muss ja dann auch Geld abghoben haben

Antwort
von CubeNoob, 35

Ya sowas kann man fälschen. Nur muss die Bank nachweisen das auch wirklich du und auch wirklich zu 100% du der jenige warst der dort den Vertrag abgeschlossen hat. Kann sie das nicht bist du raus. Erzähl der Polizei dann Vorort bei der Einladung das du nicht der Besitzer dieses Kontos bist. Du kannst vorab auch schon zu der bank gehen und dort das Szenario bei einem Berater schildern. Und natürlich beantragen das dieses Konto geschlossen wird. Was eh nach Klärung der Fall sein wird.

Antwort
von Lexa1, 28

Zum Anmelden eines Kontos braucht man einen Ausweis oder Reisepass.

Wenn du beides noch hast und nicht verloren hast, kann dir nichts passieren. Eventuell handelt es sich um eine Verwechslung oder Namensgleichheit. Das kann man aufklären.

Antwort
von lsfarmer, 41

Es kann sein, dass der das als konto für ein kind einrichten lässt, weil man kann konten erstellen kann, die die kinder später nutzen können, wo oma und co aber schon draufzahlen können.

da muss das kind nicht unterzeichnen oder so.

Da hat wohl eine Schindluder mit getrieben.


Kommentar von Lexa1 ,

aber derjenige, der das Konto für das Kind eröffnet muss sich ausweisen.

Kommentar von lsfarmer ,

ja und dann muss er aber nicht deine zustimmung haben.

Antwort
von spirta, 27

wie du schon sagst man muss ein personalausweis vorlegen bei der bank und meldebescheinigungen usw Es ist sehr komisch dass jemand dein perso u deine meldeadresse bzw eine adresse mit deinen namen vorlegen konnte.. das wuerde heissen es ist den mitarbeitern bei der bank nichts aufgefallen und dem bezirksamt ist es auch nicht aufgefallen was sehr sehr komisch ist..gerade unglaublich kopennte man sagen.. oder derjenige hat jemanden gekannt bei der bank oder beim bezirksamt.. hmmmm..

Antwort
von hauseltr, 22

Solche Fälle sind der Polizei bekannt. Banken lassen leider auch schon mal die nötige Sorgfalt fehlen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kontoer%C3%B6ffnungsbetrug

Kommentar von Schmitzebacke ,

Oh mein Gott. Aber trotzdem komisch,weil ich meine Ausweisdokumente nicht verloren habe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten