Frage von Sattenstrock, 36

Kann jemand diesen türkischen Urlaubsbericht bestätigen?

Beruflich bin ich in der Welt Zuhause, urlaubsmäßig bin ich viel im Orient unterwegs und bereise diesen gerne. Dieses Mal seit längerem wieder die Türkei. Ich muss leider feststellen, seitdem sogenannten Putsch ist die Türkei nicht mehr wieder zu erkennen. Ein Geist der Angst, Lähmung und Verzweiflung liegt über dem Land und den meisten Urlaubsgebieten. Für Menschen mit wachen Sinnen ist es leicht zu erkennen, das Land hat sich komplett zum Negativen gewandelt.

Wie schon öfters bin ich in Antalya gelandet und habe im Flughafen schon gemerkt, der Tourismus hat extrem nachgelassen. Eine Prozentzahl ist schwierig anzugeben, aber naja, ein Einbruch von zirka 60 % wird es sein ODER MEHR!

Der Abschuss des russischen Jets durch die türkisch Luftwaffe hat dazu geführt, dass 99% der sonst 4,5 Millionen russische Touristen nicht mehr kommen.

Die Berichte in den westlichen Medien über die Terroranschläge und der verhängte Ausnahmezustand schrecken die europäischen Besucher ab und Ferien in der Türkei werde nicht mehr gebucht.

Ich liess mich davon nicht abhalten und wollte wegen der guten Erfahrung in der Vergangenheit die Türkei wieder erleben.

Auf der Fahrt vom Flughafen zum Hotel gab es alle 15 Minuten eine Strassensperre und eine Polizeikontrolle fand statt, was Sorry für die klaren Worte, NS-Charakter hatte. Ein starkes Gefühl des Unbehagens überkam mich!!!

Am Ziel in der Gegend von Side in der Bucht von Karaburun angekommen sah ich, von 10 Hotels war nur eins offen, nämlich meins. Im Hotel selber war alles TOP, aber ich merkte schnell, im Arbeitsleben der Hotelangestellten hat sich immens was geändert. Es herrscht ein Kriegszustand unter den "Kollegen", der an Intensität mich als Gast Schmerzen bereitet hat!

Viele der Mitarbeiter trauen sich nichts mehr über die politische und auch wirtschaftliche Situation etwas zu sagen oder offen zu reden. Aus Angst haben sie sich eine Selbstzensur auferlegt. Die Zahl der Arbeitslosen aus der Tourismusbranche ist horrend gestiegen. In der Provinz Antalya sollen 250'000 Arbeitslose dazu gekommen sein, laut einem Einheimischen.

Doch was jetzt kommt war echt der SCHOCKER!!!

Von der sogenannte SÄUBERUNG des ehrenwerten HERRN, der alle Güllen-Anhänger eliminiert, wurde ich Zeuge. Drei Personen, JA DREI, aus unserem Hotel wurden direkt vom Arbeitsplatz verhaftet!!!

Die Verhaftung wurde "elegant" von der türkischen Polizei gelöst, so daß die meisten Urlauber nichts mitbekamen. Zuerst setzten sich zwei Polizisten an einen Tisch und assen eine Suppe. Nach dem sie gegessen hatten, ca. 20 Minuten später, redeten sie freundlich auf die betroffen Person ein. Dann nahmen sie den Mann seitlich am Arm, so als wenn man schunkelt, und führte ihn ab. Das passierte drei Mal!!!

weiter gehts unten.

Antwort
von Fstehtfur, 6

Ach Quatsch der übertreibt einfach komplett 😂 oder vllt war das noch in der Woche vom Putschversuch. ich war in Ankara... Da gab es schon Anschläge und ist die Hauptstadt Außerdem. da gibt es nicht auf einmal 10 mal so viele Polizeikontrollen und keiner hat Angst seine Meinung zu sagen es gibt noch ganz normal Demonstrationen usw. Alles was mir aufgefallen ist, in Istanbul war der Flughafen extrem voll

Antwort
von Manja1707, 15

Danke für diesen interessanten Bericht. Du hast Einblicke erhalten, die man ohne eine Reise in das Land nicht erhalten würde. Es ist ziemlich erschreckend was du da berichtest. Ja ich denke, man kann sagen in der Türkei geht es zu wie in der NS Zeit unter Hitler in Deutschland. Was mir unverständlich ist, dass mit so einem skrupellosen, gefährlichen Menschen von europäischer Seite noch verhandelt wird. Gut, es gibt schon etliche Politiker die sagen, dass man Erdogan nich vertrauen kann, aber das ist meiner Meinung nach viel zu wenig! Wie es mit der Türkei weitergehen wird steht wirklich in den Sternen. Solange dieser machtbesessene Despot an der Macht ist, wird es zu keiner Besserung kommen.

Kommentar von Sattenstrock ,

erdogan erpresst ja die eu und deutschland mit dem weiterleiten von millionen von flüchtlingen......

Kommentar von Manja1707 ,

Ja, das stimmt, deshalb sollte sich die EU lieber darauf konzentrieren die Außengrenzen zu sichern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten