Kann jemand den Begriff "Adjektivattribut" erläutern und ein Beispiel geben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also,
ein Satz lässt sich auf zwei Arten einteilen, in Wörter oder Satzglieder. Ein Satzglied ist, was man durch umstellen des Satzes nicht auseinander bekommt.

Ich | gehe | in die schöne Schule.
In die schöne Schule | gehe | ich.
Gehe | ich | in die schöne Schule?

In ich Schule gehe die. ... Das macht keinen Sinn, also sind "ich", "gehe", "in die Schule schöne." Satzglieder.

Satzglieder kann man aber auch noch unterteilen, in das "Wort" und die "Beschreibung" (nicht immer, im Gegensätze zum Wort selbst)

Genitiv-Attribut:

"Der Elefant des Zirkus"

-ein Satzglied, man kann ja nicht umstellen ohne die Wörter zu ändern.

"Der Elefant" ist das Wort (+Artikel "der", ist aber unwichtig)

Jetzt erfragen wir den Genitiv:
Wessen Elefant?

Des Zirkus.
Also ist "des Zirkus" das Genitiv-Attribut.

Genau so funktioniert es auch beim Adjektiv-Attribut.

Das schnelle Auto.

Auto ist das Wort.

Wie ist das Auto?
Schnell.

Also ist "schnelle" das Attribut.

Wenn du's nicht verstanden hast, kann ich gern noch ein paar Beispiele machen.

Lg Dr Blex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deponensvogel
25.05.2016, 18:29

Die Sache mit dem Wort ist ein bisschen komisch. Das sind einfache Subjekte, denen ein Genitivattribut bzw. ein Adjektivattribut beigestellt sind.

0
Kommentar von MacWallace
25.05.2016, 19:06

Es müssen aber keine Subjekte sein. "Ich gehe zum Elefanten des Zirkus." Hier ist "ich" das Subjekt und "Elefant" kein Subjekt, sondern eine Adverbiale.
"Ich mag den Vater des Kindes"
Hier ist "Vater" Objekt und Kindes dennoch das Attribut zu "Vater". Deshalb habe ich "Wort" geschrieben, weil Subjekt ja nicht immer stimmt. Aber schön, dass meine Antwort wenigstens gelesen wurde.😂
LG Dr Blex

0