Frage von lalala321q, 105

kann jemand dem ich eine Mail geschickt habe an meine IP Adresse kommen und dann an meine richtige Hausadresse?

wie gut müsste jemand hacken können um das herauszufinden oder ist das eher sehr unwahrscheinlich bis unmöglich?

Antwort
von DerVerfasser, 98

Schwierig, vor allem wenn du zbsp Gmail oder so nutzt, da da potentielle Angreifer wenn überhaupt die IP Adresse des Mailserver rausbekommt.

Antwort
von DarkForceCookie, 105

Unwahrscheinlich bis unmöglich wenn du per Browser(z.b. Gmail oder gmx) die email verschickt hast. Wenn du einen eigenen Server zum mails versenden hast wäre es leicht die IP heraus zu bekommen. Deine Wohnadresse allerdings ist trotzdem nicht so schnell "erhackt". Naiv bin ich aber nicht, wenn ein Telekom Typ die Adresse einer IP herausfinden will haben die sicher interne Möglichkeiten ^^

Kommentar von pn551 ,

Zumal, wenn jemand einen Selbstmord oder sogar ein Attentat androht, kannste mal sehen, wie schnell jemand von der Polizei vor der Türe steht. Soviel zum nicht herauskriegen der Adresse.

Kommentar von Agronom ,

Die Behörden haben auch locker Zugang zu den Daten von den Providern.

Antwort
von gigagloin, 41

Das hängt sehr davon ab von wo aus deine Mail versendet wurde. Generell enthält jede Mail mindestens eine Adresse mit der auf den SMTP-Server (Postausgang) geschlossen werden kann.

Allerdings ist das nicht zwingend deine IP-Adresse, besonders im Fall von Online-Providern wird eher deren Adresse weitergegeben als deine eigene. Weiterhin sind IP-Adressen geographisch nur schlecht zu verwerten, da sie von einer zentralen Stelle vergeben werden und normalerweise täglich wechseln. Das heißt nicht, dass es nicht möglich wäre mit entsprechender Technik und Aufwand die reale Adresse herauszufinden. Dafür wäre aber mehr als eine Mail nötig bzw müsste genug Zeit bleiben um die IP vollständig zu verwerten bevor sie neu vergeben wird, dazu benötigt man auch Informationen die nur der Provider haben sollte.
Die Genauigkeit von einer IP kann man recht gut sehen, wenn man einen dieser Online-Geschwindigkeitstests macht, die auch den Ort  angeben. Die Stadt bzw das nähere Umfeld ist mit Sicherheit möglich, der genaue Standort aber nicht.

Antwort
von kuku27, 30

Jein. Es ist möglich deine IP Adresse bis zum Provider zu sehen. Aber Die Kunden des Providers sind meist im ganzen Land verteil, zumindest in mehreren Bezirken. Wo genau welche IP Adresse zugeteilt ist darf der Provider aber nur auf richterlichen Beschluss den Behörden weitergeben. Also die Polizei wird dich sehr rasch finden, sonst niemand.

Dass die IP Adresse täglich wechselt stimmt nicht mehr.

Antwort
von maewmaew, 37

wenn du mit dieser mail eine straftat benagngen hast und diese bei der polizei angezeigt wird so gibt es tatsächlch dir möglichkeit das man deine hausadresse herausbekommt. der empfänger selbst kann das allerdings ohne polizei, bzw richterlichen beschluss nicht.

Expertenantwort
von xLukas123, Community-Experte für Computer, 48

Selbst wenn jemand an deine IP-Adresse kommen würde, dann kann er damit auch nicht viel anfangen. Er kann damit ganz einfach deinen Provider und deinen ungefähren Wohnort rausfinden, mehr aber auch nicht. Um deine genaue Adresse zu bekommen, müsste man sich beim Provider melden, was zum Beispiel bei Straftaten anhand der IP-Adresse beim Provider gemacht wird.

Antwort
von Akecheta, 55

Wenn man die Kopfzeilen der Mail lesen kann und weiß wie man sie sich anzeigen lässt, geht das oft.

Allerdings bekommt man dann nur die IP heraus, natürlich nicht die Realadresse. Die weiß in dem Moment nur dein Provider und gibt die ohne saftigen Grund nicht heraus.

Gibt natürlich auch Möglichkeiten, diese Kopfzeilen zu fälschen, aber warum sollte man das?


Antwort
von inkubus, 23

Nein, das ist nicht möglich.

Die IP-Adresse ist ohnehin dynamisch, d.h. sie wechselt alle 24 Stunden. Zumindest in Deutschland. Darüber hinaus ist die IP-relativ nichtssagend und mit dieser müsstest du beim Internetprovider anfragen, an welchen Kunden diese IP zu einem bestimmten Zeitpunkt vergeben war.

Mit dieser Information rücken sie natürlich nicht einfach so raus sondern nur gegen Gerichtsbeschluss - so schaffen es auch die "Abmahnkanzleien" ihre Post an den entsprechenden Empfänger zu bringen.

Antwort
von Albatros950, 33

Jede Email schickt die IP und wenn man etwas mehr Ahnung hat, auch die Mac Adresse des PC´s mit. Damit bekommt man im Normalfall aber nicht gleich die Adresse heraus, dazu müsste man schon Hacker sein.

Antwort
von Justaskingmanw, 33

Hacken ist sehr schwierig und auch höchst illegal. Je nachdem wie groß der Anbieter ist, kann man auch schon vom unmöglichen reden. Die IP kann allerdings durch das Social engineering herausgefunden werden. 

Antwort
von outdoor129000, 34

Ja, und ja. 

Und das kann man ned wirklich als hacken bezeichnen. 

Antwort
von kokomi, 65

wer das vorhat, schafft das

Kommentar von lalala321q ,

fällt deine Antwort unter die Rubrik ,,gefährliches Halbwissen" oder hast du in der Beziehung WIRKLICH, also WIRKLICH Ahnung????

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community