Kann jemand aus einem Lied die Akkorde raushören?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eigentlich ganz interessant das Lied. Die Harmonien sind manchmal auch nicht unbedingt eindeutig: Das Gitarrenpattern vom Intro bzw. auch der Strophe funktioniert ja so, dass du einen Basston und dann einen höheren Ton hast. Dieser höhere Ton ist ein A (2. Bund d. G-Saite) die Basstöne sind: A (Leersaite) F (1. Bund E-Saite) I E (Leersaite) A(Leersaite). Anhand der Gesangsstimme müsste es eigentlich A-Dur sein, weil da, die große Terz, ein C# (z.B. bei 0:23) erklingt. a-Moll hätte ein C. In der Begleitung (Gitarre, Bass) erklingt weder das C# noch das C, es schwebt - wie auch der E-Akkord - praktisch irgendwo dazwischen.  Das Konzept würde ich beim nachspielen auch unbedingt beibehalten, das macht meines Erachtens das Lied aus. Klar ist eigentlich nur das F, F-Dur - das wiederum nicht zu A-Dur passt (müsste ein F# sein). Für so ein Pop-Ding echt ziemlich interessant gemacht! Hab mir auch mal andere Sachen von ihr angesehen, nicht schlecht die Marika Hackman. So genug zu theoretischem Gelaber.

Hier mal die Struktur und die Harmonien:  

  • Intro: Bereits oben beschrieben: A F I E A
  • Strophe: Steht ebenfalls oben, jedoch erklingt vor der Bridge bei dem E-Akkord die gr. Terz, das G# mit, also eindeutig E-Dur. 
  • "Bridge": 2 Takte A-Dur
  • Strophe: Siehe oben.
  • "Bridge": 2 Takte A-Dur
  • Chorus: I Am G I Em I Am G I F I Dm Am I H7 I C Bb 
  • "Bridge": 2 Takte nur der Ton A (unisono: A-Saite leer + 2. Bund G-Saite)
  • Strophe: Siehe oben.
  • "Bridge": 2 Takte A-Dur
  • "Chorus2": I Am G I Em I Am G I F I Dm Am I G I F I
  • Chorus: I Am G I Em I Am G I F I Dm Am I G I F I
  • Outro: I G I Am

Ich hoffe das stimmt einigermaßen, wirst ja hören wenn etwas nicht so passt. Viel Spaß beim üben und spielen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung