Kann in ein Mücke meschliche DNA enthalten sein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sie braucht nicht die Proteine, sondern das Eisen. Das Blut wird durch den Verdauungsprozess der Mücke in die chemischen Bestandteile zerlegt, die sie benötigt.

So verläuft es übrigens mit jeder Art der Verdauung. Wenn das nicht so wäre würden wir die DNS unserer Nahrung an unsere Kinder weitergeben. Das würde nicht viel Sinn machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SwissDiss15
15.04.2016, 10:50

ahaaa ok. mir war nicht klar, dass sie das blut normal verdaut :) dann ist es ja logisch danke :)

0

Das gleiche Problem würde sich ja auch in allen anderen Fällen stellen, wo ein Tier sich von einem anderen Organismus ernährt. Soweit bekannt, werden wir nicht mit jeder Mahlzeit 'ein bisschen mehr Erbse, Fisch oder Hühnchen'  (http://www.wissenschaft-im-dialog.de/projekte/wieso/artikel/beitrag/kann-die-vom-menschlichen-organismus-mit-der-nahrung-aufgenommene-dna-in-die-eigene-dna-eingebaut-we/). Der Einbau von Genen ist zwar grundsätzlich nicht unmöglich, aber dass das häufig vorkommt, ist nicht bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Blut das die saugen ist natürlich Menschliche DNA enthalten, aber eine Mücke hat keine Verwendung für die DNA eines Menschen, da der Mücke ja quasi nicht die selben Ressourcen zur Verfügung stehen. 

Du kannst ja zum Beispiel auch nicht den Akku von einem IPhone in ein Nokie stecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung