Frage von andynbg1972, 79

Kann ich das als Drohung auffassen?

Hallo, ich suche derzeit einen grund dass meine ex, die keinerlei einsicht zeigt sich untersuchen zu lassen und alle anzeichen einer borderline Erkrankung aufweist, aerztlich begutachtet wird. Sie droht mir eigentlich staendig. Wuerde das nun ausreichen?

Ach hast der xxx auch regelmäßig was unter gemischt? Sie hat dir ja auch die Rippen und den Finger gebrochen? Immer diese kranken Frauen gell. Damit ist Schluss. Du wirst keine Frau mehr in den tuin treiben und Kinder psychisch fertig machen

Das ist verrückt, sie redet sich nur noch sachen ein. Beispielsweise dass ich morgen wenn die arbeitet ihre tochter in ruhe lassen soll. Das kind interessiert mich doch gar nicht und ich war seit drei wochen nicht mehr in unserer wohnung. Ich will ihr eigentlich nur helfen dass sie endlich zum arzt geht und eine therapie macht. Ich habe erst heute wieder mit einem sozialarbeiter und der polizei gesprochen und ich brauche einen grund, eben dass sie mich bedroht. Nur dann komme ich weiter.

Nicht falsch verstehen, hier geht es nicht um rache sondern ich will ihr helfen. Die messer angriffe liegen zu lange zurück und kann uch nicht beweisen. Hiervon haette ich nun einen chat.

Antwort
von kabbes69, 29

Mit der Polizei hilfst du ihr ja nicht, dann bekommt sie evtl. eine Anzeige, aber keine Betreuung. Auch die Polizei darf niemand ohne seinen Willen in ärztliche Behandlung schicken. Da hilft nur die Selbsterkenntnis oder ein Richter, und hier ist die Hürde seeeeeeehr hoch. 

Sollte ihr Kind noch minderjährig sein, könntest du vielleicht etwas übers Jugendamt erreichen. 

Kommentar von andynbg1972 ,

Jugendamt versuche ich ja, nur werde ich da mit Symbiose kaum weiterkommen

Kommentar von kabbes69 ,

Mit Symbiose nicht;-) aber mit Mutterliebe? Sollte das Kind ihr wegen Gefährdung entzogen werden, ist das vielleicht der erste kleine Schritt zur Selbsterkenntnis und ein Weg in die richtige Richtung. Kann klappen, muss aber nicht. 

Antwort
von aleah, 6

Vllt. wäre es eine vorstellbare Möglichkeit für dich , über das zuständige Amtsgericht ein richterlich angeordnetes Gutachten durch einen vom Gericht dazu bestellten Facharzt zu erwirken. So ließe sich am ehesten etwas feststellen.

Dazu wird ebenso aus fachärztlicher Sicht eine Empfehlung abgegeben (beinhaltet so ein Procedere wie auch eine Prognose), wie in ihrem Fall am idealsten verfahren werden sollte. Bzw.: stelle ihre Urteilsfähigkeit/Zurechnungsfähigkeit bzgl. der eigenen Gesundheitssorge in frage.

Wirst du damit Erfolg haben, so wird das Gericht einen Beschluss ergehen lassen und ihr eine gesetzliche Betreuung zugeteilt die von dem Zeitpunkt an entscheiden darf was das beste wäre für deine ex und ggf. Vorgehensweise in die Wege leiten könnte um eine dem bedarf deiner ex angemessene Behandlung zu organisieren......

In jedem Fall....: überlege gut, wie du vogehst und was Du letztendlich tust. Versuche dir weitgehend alle möglichen Konsequenzen, die aus entsprechendem handeln deinerseits folgen könnten.

Alles gute wünsche ich dir und dass sich eine Lösung finden wird!!!

Antwort
von KaterKarlo2016, 23

Einfach den Kontakt abbrechen und ignorieren. Sie zwingen, zum Arzt zu gehen können Sie nicht.

Antwort
von Midgarden, 28

Laß Deine Ex einfach nur die Ex sein und gut ist - helfen kann man nur Menschen, die Hilfe wollen

Antwort
von exxonvaldez, 30

Nein, kannst du nicht. Jeder darf selber entscheiden, ob und wann er zum Arzt möchte.

Wenn du bedroht oder angegriffen wirst, ruf die Polizei!

Antwort
von michi57319, 22

Wenn sie ein Kind hat, wäre das der bessere Hebel. Bei Verdacht auf irgendeine Vernachlässigung, oder Gewalt gegen das Kind, kommt die Polizei sofort auf den Plan.

Antwort
von flipcoin, 23

Was sagen ihre Eltern dazu?
Könnten die sie nicht einweisen lassen?

Kommentar von andynbg1972 ,

Sie ist 38

Kommentar von flipcoin ,

Geht das nicht trotzdem?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community