Kann ich zwei t.amp TA 1400 an einer Steckdose betreiben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja - das geht bei Musikwiedergabe ohne Probleme - google dazu mal den Begriff "Crestfaktor".

Lediglich bei "Hardcore-Leistungsmessungen" mit Sinustönen an beiden Stufen gleichzeitig könnte es eng werden und mal ne Sicherung droppen.

Oder beim Betrieb an zu niedrigen Lasten außerhalb der zugelassenen Impedanzen.

Beim Einschalten kommt es darauf an, ob eine Schaltung einen megahohen Einschaltstrom verhindert. Zur Sicherheit sollte man die Endstufen nacheinander Einschalten mit ner 20Sek Pause dazwischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht. Eine der Endstufen zieht sich maximal 1.400W im Sinusbetrieb. Das könnten dann ca. 3.000W als Spitzenwert werden. Eine konventionelle Streckdose stellt bis maximal 3.600W bereit, bevor die Sicherung abschaltet.

Es hängt also von der gehörten Lautstärke, den Lautsprechern und der elektrischen Anlage ab. Kann funktionieren, muss aber nicht. Die sichere Version sind zwei getrennte Steckdosen/Phasen.

Mehr zum Thema auch hier: http://www.dj-lexikon.info/wie-viel-strom-liefert-eine-steckdose-.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin kein Fachmann, also kann ich dir keine 100%ige Antwort geben.

Es sollte funktionieren, schalte sie aber am besten nicht gleichzeitig ein.

Wenn du 2 Steckdosen zur Verfügung hast nutz beide, dann bist du auf der sicheren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thorsten667
09.09.2016, 04:46

Zum 2. Satz: Yo, würd ich auch so empfehlen.

Zum 3. Satz: Nicht unbedingt, wenn beide Dosen auf der gleichen Phase liegen und somit auf der gleichen Sicherung.

0