Frage von palabanet, 96

Kann ich Zusatzleistungen bekommen?

Hi also ich bin halbtags angestellt und verdiene brutto 850€ und netto ca 670€ im Monat und ich bekomme 80€ mietzuschuss So wie es jetzt aussieht werde ich die nächsten Monate krank geschrieben sein... Dann würde ich nach 6 Wochen noch 520€ raus bekommen das reicht mir niemals zum Leben davon gehen dann 250€ Miete ab dann bleibt mir so gut wie garnichts mehr zum Leben damit würde ich überhaupt nicht um die Runden kommen... Gibt es eine Möglichkeit mit irgendwas aufzustocken?! Oder irgendeine Gesetzes Regelung oder so die besagt das ich so und so viel im Monat haben muss?! Ich bitte um ernsthafte antworten! Danke im voraus

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, 66

Hi also ich bin halbtags angestellt und verdiene brutto 850€ und netto ca 670€ im Monat und ich bekomme 80€ mietzuschuss

Ist das Wohngeld oder ergänzende Leistungen vom Jobcenter?

Du kannst möglicherweise Wohngeld beantragen.

Solltest Du jetzt schon vom Jobcenter Leistungen erhalten dann werden

wohl nach einem entsprechendem Antrag die Leistungen erhöht.

Oder irgendeine Gesetzes Regelung oder so die besagt das ich so und so viel im Monat haben muss?! 

Der Hartz IV Satz für Lebenshaltungskosten und die angemessene Wohnkosten was ca. 700 € sind je nach Wohnort aber auch Unterschiede.

Kommentar von palabanet ,

Nein das ist Wohngeld. mit dem jobcenter hatte ich noch nie was zu tun...

Kommentar von johnnymcmuff ,

Also kannst Du wohl möglicherweise eine Änderung des Wohngeldes bekommen aber zusätzlich solltest Du Antrag auf ergänzende Leistungen stellen.

Kommentar von palabanet ,

Dann werd ich das mal machen... Kann ich das erst nach den 6 Wochen machen? Oder geht das schon vorher wenn der Arzt bestätigt das es um einiges länger dauern wird?

Kommentar von johnnymcmuff ,

Da würde ich mal bei der entsprechenden Stelle anrufen oder per Mail mal nachfragen.

In der Regel kann man erst den Antrag stellen ab dem Tag, wo die Änderung eintritt.

Möglicherweise kann man aber schon vielleicht vorher gewisse Unterlagen einreichen oder besorgen.

Kommentar von palabanet ,

okay.. Danke für deine Hilfe! :)

Antwort
von Erklaerbaer17, 59

In diesem Fall müsstest du auf jeden Fall vom Job-Center Aufstockende Hilfe bekommen. Nicht viel, nach meiner Rechnung aber ich weis selber als Harzt IV Empfänger sind schon 10 Euro viel Geld.

Nur zahlen die natürlich nichts aus Verdacht. Aber vielleicht bist du ja schon vor Ablauf der 6 Wochen wieder Arbeitsfähig:)

Kommentar von palabanet ,

ne das wird leider nicht der Fall sein wie oben schon beschrieben wird es sich um Monate handeln bis ich wieder arbeiten darf... :(

Antwort
von lindgren, 38

Sozialhilfe?

Kommentar von palabanet ,

Und wo muss ich mich da melden? Ich habe noch nie etwas mit Sozialhilfe oder so am Hut gehabt..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community