Frage von Marisahuecke, 68

Kann ich Zuhause auziehn?

Hallo ich bin auszubildende und verdiene 331 Euro bekomme aber noch Kindergeld 194 und 120 Euro halbweisenrente Rente meine frage ist jetzt bekomme ich Unterstützung vom Amt oder ehr nicht da ich gerne ausziehen würde

Antwort
von Tasha, 44

In einer WG könnte das klappen. Mit geringen Ansprüchen natürlich. Also mit gutem Sparplan und guter Haushaltsführung (geplant einkaufen etc.).

Antwort
von turnmami, 15

Bis zum Ende deiner Ausbildung ist dein Elternteil unterhaltspflichtig. Hier reicht aber die Wohnmöglichkeit zuhause.

Wenn du ausziehen willst, kannst du das, aber hier gibt es keinerlei weiteren staatlichen Hilfen. Du musst deine Wohnung dann alleine finanzieren!

Antwort
von undercover97, 44

Mh.... Mit 600 Euro alleine Leben ist schwer... Wenn du in einer wg wohnst okay...  Aber 1 zi whg ca. 350 Euro + Strom und Internet 80 Euro plus essen..   Da bliebt nix übrig...

Antwort
von Halloweenmonster, 35

Wenn du ein Grund zum ausziehen hast, kannst du Hilfen bekommen

Kommentar von malour ,

Hat sie geschrieben , das sie einen hat? Nein.

Kommentar von Halloweenmonster ,

Siehst du Luft? Nein. Ist sie trotzdem da?

Antwort
von Gruffalo, 46

Du könntest Wohngeld beantragen.

Antwort
von malour, 34

Untere 25 bekommst du nichts vom Amt wenn du ausziehst.

Kommentar von Halloweenmonster ,

falsch

Kommentar von malour ,

Nein wieso ist das falsch ? erklär mir das.

Ausziehen darfst du nur in Notsituationen´. Fakt ist ,bist du unter 25 und kannst dich nicht allein versorgen, kannst du nicht ausziehen, dann zahlt das Amt nichts.

Kommentar von Halloweenmonster ,

Ich bin 19, und bekomme vom Amt die Wohnung bezahlt. Pauschal zu sagen, dass man vom Amt nichts bezahlt bekommt, wenn man unter 25 ist, ist daher falsch. Es kommt auf die Situation an.

Kommentar von malour ,

Das hab ich doch geschrieben, wenn eine Notsituation vorhanden ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community