Frage von Itsaschnitzel, 68

Kann ich zu Schichtarbeit gezwungen werden?

Ich (m/16) hab letztes Jahr meinen Realschulabschluss gemacht und möchte gerne eine Lehre als Medientechnolog - Druck anfangen. Ich habe 9 Bewerbungen geschrieben und wurde von einer Firma zum Bewerbungsgespräch eingeladen. Ich hab's zwar ziemlich verkackt, aber der Typ ist der "Junior-Chef" und war sooo unfreundlich" Er gab mir nichtmal die Hand, oder bat mich, mich zu setzten. Jedenfalls hat er angesprochen, dass er mich noch nicht Schicht arbeiten lassen darf, wegen dem JuSchu- Gesetz. Ich bin neu im Arbeitsleben und sei mir die vllt. dumme Frage verziehen: Solang ich unter 18 bin, arbeite ich maximal 40 Stunden die Woche oder? Und kann der Arbeitgeber mich in der Ausbildung, sobald ich 18 bin, zwingen Schicht- oder Wochenendarbeit zwingen? Ich sehr meine Freundin so schon nur am Wochenende und sollte ich bis 22 Uhr arbeiten, würde ich Probleme mit dem Heimkommen bekommen

Antwort
von Stellwerk, 44

"Und kann der Arbeitgeber mich in der Ausbildung, sobald ich 18 bin, zwingen Schicht- oder Wochenendarbeit zwingen?"

Was heißt zwingen - Du bist dann ganz normal dran:

http://jugend.dgb.de/ausbildung/dein-recht/arbeits-und-ausbildungszeiten/++co++0...

Wenn Du partout keine Wochenend- oder Schichtarbeiten machen möchtest, solltest Du entsprechend bei der Branche drauf achten.

Kommentar von Itsaschnitzel ,

Ich will nur keine Schichtarbeit. Kann der Arbeitgeber später sagen: "entweder Schichtarbeit oder geh"?

Kommentar von Stellwerk ,

Wenn die Schichtarbeit innerhalb des Betriebes normal dazugehört, kann er das. Du kannst nicht in einem Schichtbetrieb arbeiten und Dir nur die Rosinen rauspicken, während andere dann ja quasi Doppelschichten schieben müssen oder immer nur die unangenehmeren Schichten bekommen. Man kann vor Erstellung des Dienstplans für den nächsten Monat schon mal sagen, dass man an einem bestimmten Tag wg. Termine oder so keine Abendschicht machen kann. Aber grundsätzlich rausziehen können wirst Du Dich da nicht.

Antwort
von Wiesel1978, 36

Zwingen ist nicht ganz gerechtfertigt ;) Er kann Dir anbieten in der Spät oder N8 Schicht Deine Wochenstunden abzuleisten. Inwiefern sind "Probleme beim Heimkommen" ? Nicht vergessen, dass Du sowohl KFZ als auch KRAD Führerschein haben darfst, wenn Du volljährig bist.
Mit einigen Chefs kann man diesbzgl aber durchaus reden (Bsp Letzter Bus fährt um 22:00, also könntest Du nur bis 21:30, um nach Hause zu kommen) das Argument mit der Freundin zieht aber nicht, Deine Kollegen werden auch nicht nur Single sein ;)

Kommentar von Itsaschnitzel ,

Also auf den Ersten Eindruck kam er mir jetzt nicht besonders Verhandlungsbereitschaft vor.

Ja, die Frage ist nur, wenn ich das Angebot auf N8-Schicht oder sonstiges ablehne, wie man dann verbleibt.

Ich möchte schon genau diesen Beruf lernen. Nur habe ich Sorgen, was ich mache, wenn ich bei der jetzigen Firma absage (ich hab mich noch nicht vertraglich gebunden) und von den 8 anderen Firmen auch nur Absagen bekomme... Ich würde die 10. Klasse zur Noten Verbesserung wiederholen, wenn ich jetzt nicht mehr übernommen werde. Aber die Berbungsphase für 2017 ist dann auch vorbei, und nach der Schule stünde ich dann mit leeren Händen da. Habt ihr Ratschläge für mich? 

Kommentar von Wiesel1978 ,

BGJ wäre eine Alternative, wenn Du was im Köpfchen hast möglicherweise (Fach)Abitur.
Aber ich würd vermutlich in den sauren Apfel des Schichtdienstes beißen

Antwort
von gadus, 23

In bestimmten Berufen gehoert Schichtarbeit bzw. Nachtschicht einfach dazu.Du hast die Moeglichkeit bis du 18 bist,die moeglichen Fuehrerscheine zu machen,damit du spaeter mobil bist.Willst du keine Schichtarbeit machen,musst du dir eine Beruf suchen,der nur Tagarbeit verlangt.   LG  gadus

Kommentar von Itsaschnitzel ,

Danke!

Bleibt das mir überlassen, was für Schichten? 

Antwort
von Dampfnudeln, 29

Ja wenn es Dein Arbeitgeber so möchte .

Wenn es Dir nicht gefällt kannst du jederzeit einen neuen Job suchen.

Kommentar von Itsaschnitzel ,

Jetzt darf er mich noch nicht Schichtarbeiten lassen, aber ich will die Ausbildung deswegen nicht abbrechen müssen

Kommentar von Dampfnudeln ,

Es kommt darauf an was in deinen Ausbildungsvertrag steht.

Wenn es später nach der Ausbildung zur Schichtarbeit kommt müsstest du eigentlich dafür mehr Geld verdienen.

Antwort
von Furino, 13

Kein Bock auf Arbeit? Na dann werden Sie es noch weit bringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten