Frage von Jessi103, 75

Kann ich zu meinem 1 jährigen Meerschweinweibchen noch ein jüngeres Weibchen dazu setzen?

Hey mein meerschweinchen weibchen ist verstorben jetzt ist mein anderes meerschweinchen weibchen sie ist 1jahr allein ich möchte ein neues dazu holen da ich es nicht gut finde es allein zu halten. Muss ich da ein gleichaltriges nehmen oder kann es auch jünger sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LotteMotte50, 12

Hallo Jessi103, ja kannst du ich habe das auch schon so ziemlich oft gemacht es hat immer geklappt natürlich müssen sich die beiden erst aneinander gewöhnen das dauert in der Regel so ca. 1 Woche ich mache das ganze schon seit ungefähr 20 Jahren und es ist nie etwas passiert zum Beispiel Verletzungen und so, ich wünsche dir alles gute und toi toi toi

Antwort
von HikoKuraiko, 23

Besser wäre es wenn du zu deinem Mädchen einen Kastraten setzt. Das wäre zumindest Natürlicher und würde Zysten vorbeugen. Noch besser wäre es aber wenn du einen Kastraten + ein weiteres Mädel adoptieren würdest ;) Dann hättest du ein richtiges kleines Rudel und das wäre für die Meerschweine wirklich schöner (und auch für dich beim beobachten). Das erfordert aber ein gut struckturiertes Gehege von mind. 2x1m (was ja eh vorhanden sein sollte egal ob 2 oder 3 Tiere). 

Kommentar von Jessi103 ,

Ja also ich habe ein Stall wo die runter gehen können also oben einhalben Meter und unten ein Meter 

Kommentar von HikoKuraiko ,

Das ist leider zu klein. Sie brauchen schon diese 2x1m auf einer Ebene damit sie auch mal rennen kennen. Sowas ist aber ganz einfach zu bauen und kostet fast nichts ^^ Anleitungen dafür gibs z.B. auf DieBrain.de (da steht auch vieles Wissenwertes über die kleinen was man als Halter wissen sollte). 

Antwort
von HARUMIN, 17

Zu aller erst: Mein Beileid!

Du kannst (wie du sagst) ein Mädchen dazu setzen oder aber auch einen kastrierten(!) Bock.

Falls es ein Weibchen werden soll:
Zwei oder mehr Weibchen verstehen sich i.d.R. gut miteinander und die Vergesellschaftung läuft auch (fast) immer problemlos ab. Mädels können manchmal natürlich auch zickig werden, dann kann (d.h. es kann, muss aber nicht so kommen) ein Kastrat Ruhe reinbringen.
Das Alter würde in einer großen Gruppe keine Rolle spielen, da kann gerne "gemischt" werden.
Aber bei einem Pärchen sollte das Alter ähnlich sein, d.h. kein junges Tier zu einem alten. Das wäre nur unnötiger Stress für beide Seiten.
Das junge würde das alte Tier überfordern und ggf. auch nerven und sich selbst langweilen.

Falls es ein Bock werden soll:
Unbedingt eins beachten: Es muss wirklich ein Kastrat sein.
Ansonsten ist es grundsätzlich (fast) immer möglich, einen Kastrat mit einem oder mehreren Weibchen zu halten. Was das Alter angeht, gilt eigentlich das gleiche, wie oben.
Da du eine Zweiergruppe im Sinn hast, sollte das neue Tier ca. im selben Alter sein. Kein zu großer Altersunterschied - aber das hatte ich ja bereits geschrieben.

Weiteres zur Vergesellschaftung siehe hier:
http://www.diebrain.de/I-verges.html

Und schön, das dein Schweinchen nicht alleine sitzen muss! Und auch, dass das neue Tier kein Kaninchen oder so ist - sondern ein richtiger Artgenosse. DH! :o)

LG Haru

Kommentar von Jessi103 ,

Ich habe jetzt ein.kastrierten Böcke gefunden (1 jahr)  und ein Weibchen (10monate)  und dann halt noch mein eines würde das klappen die dreier Gruppe das kleine weibchen und der Bock sind zusammeb abzugeben 

Kommentar von HARUMIN ,

Wenn du den Platz hast, klar.

Bei Meerschweinchen sollten es (wenn) mehr Weibchen sein, sonst kloppen sich die Jungs nur.

Es ist halt wirklich wichtig, das du den Platz hast. Sollte es zu klein sein, kann das auch zu Streitigkeiten führen. Wo lebt denn deine (noch allein lebende) Kleine?
Wie groß? Gehege oder Käfig? Innen- oder Außenhaltung? Wie sieht die Inneneinrichtung aus?

Und du solltest, damit bei der Vergesellschaftung alles gut geht, nochmal auf diebrain nachlesen, damit du keine (ggf. unbewussten) Fehler machst.

Kommentar von Jessi103 ,

Meine leben draußen die haben so einen Stall wo sie von oben runter ins Gras gehen können... Das oben ist ungefähr einhalber Meter und das unten 1 Meter und im Sommer haben die vorne auch noch ein auslaufgehege wo sie im Sommer immer freiwillig drauf dürfen 

Antwort
von matasa, 30

Also wir haben 2 ältere und nach einem Jahr noch ein Junges dazu geholt. Sie haben sich gut mit ihr verstanden und haben sie aufgenommen, allerdings war das bei meiner Tante nicht so. Sie haben sich auch noch ein junges dazu geholt, aber das wurde schon fast "gemobbt" wenn man das bei Meerschweinchen so sagen kann. => Ohren angebissen, nicht fressen lassen etc. Mitlerweile ( 6 Monate später) ist es besser, allerdings noch nicht wirklich gut.
Also ich würde meiner Meinung nach sagen, dass es darauf keine genaue Antwort gibt..
Vielleicht mal 'ausprobieren' und wenns gar nicht geht das kleine wieder zurück oder so.
Man muss aber auch sagen, dass die bei meiner Tante zu zweit waren. Ich weis nicht, ob das bei den kleinen einen Unterschied macht.
Naja. Das waren so meine Ehrfarungen..

Antwort
von RonnyReimann, 5

Ich habe es damals auch gemacht und die beiden haben sich sofort gut verstanden und es hat alles geklappt!

Antwort
von Killerkatze11, 24

Bei mir hat es definitiv geklappt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten