Frage von vegetta1, 79

Kann ich Widerstände im KFZ Bereich mit Schutzspray für Elektronik behandeln?

Bei meinem Auto ist der Widerstand am Kühlerlüfter von Bosch frei liegend und wurde nach über 10 Jahren zerstört. Man sieht Oxidation und an der Spule oder was das sein soll ist die Schutzschicht abgeplatzt. Habe mit nun einen gebrauchten Lüfter organisiert den ich besser schützen möchte. Kann ich Widerstände, Spulen etc. im KFZ Bereich mit Schutzspray für Elektronik, zum Beispiel Kontakt 70 behandeln?

Antwort
von Pauli010, 5

und wundervoll - Löten kannst du auch nicht.

(Elektrisch) Löten heißt nicht 'Zinn dranklatschen' sondern eine elektrische Verbindung herstellen.[hat nichts mit Weichlöten im Maschinenbau zu tun.]

Was machst du, wenn die Temperatur an den Lötstellen 180 Grad übersteigt? Dann schmilzt das Zinn und das Drahtstück fällt unkontrolliert nach unten.

Wenn man schon - hier völlig fehl am Platz, da eine Überstromsicherung nicht geflickt werden darf! - eine derartige Verbindung herstellt, muss man den Draht zunächst mechanisch sichern (jeweils eine Windung um den entsprechenden Anschluss) und dann wird zusätzlich gelötet.

Hier, bei der Elektrik, gilt das Gleiche wie bei den Bremsen: Wenn man nichts davon versteht (du fragst ja), muss man die Finger von solchen gefährlichen Basteleien lassen.

Schon mal erlebt, was ein Akku an Energie nachschiebt bei Kurzschluss oder geflickten Sicherungen?

Leg mal einen 6 qmm Kupferdraht über den Akku, + und -. Aber nimm rasch die Finger weg, sonst hast du Brandblasen, die vielleicht nach 14 Tagen heilen.

Schon mal gesehen, wenn ein defekter Anlasser abfackelt?

Ein Feuerlöscher sprüht 13 Sekunden, dann kannste davonrennen.

Antwort
von Pauli010, 5

Wenn du dein Auto abfackeln willst, mach es. Wie kommst du auf solche unsinnige Idee?

Das was du photographiert hast, ist ein Zement-Widerstand (ZWD, mit Zement umhüllt). Noch besser ist ein Glasurwiderstand (GWD), denn da darf der Widerstandsdraht sogar glühen - die Glasur macht das mit.

Der Widerstand muss von einem Originalteil ersetzt werden.

Keine Diskussion - hier gehts um Sicherheit, und die wird nicht diskutiert, sondern eingehalten.

Expertenantwort
von jloethe, Community-Experte für KFZ, 24

Fahrzeug ??? Daten ???

Wie wäre es denn ein Ersatzteil von Autoverwerter zu beschaffen ?  Das ist auf alle Fälle günstiger wie einen Kabelbrand zu ristkieren. von der Flickerei halte ich nix und wenn man den zeitlichen Aufwand  mitrechnet ist nix gespart..  

Nix gegen kurzzeitige Behhelfslösungen  aber das halte ich für etwas Riskannter.

Die kabelsätze sind  nicht  für dauerhafte Belastungen  von über 20 Amp Stromnaufnahme  konstuiert.. da währe ich seeehr vorsichtig,.  Bein verwerter  sollten wenn das fahrzeug kein Exote ist  für wenige euronen  eine lüfterregelung  zu bekommen sein..   Joachim

Expertenantwort
von realistir, Community-Experte für Elektronik, 15

Bei dir erkennt man eindeutig, du weißt nicht was du tust.

Dein Flickwerk ist lebensgefährlich. Du hast unter dem Vorwiderstand diese "vorgeschriebene" Temperatursicherung überbrückt! Sowas ist nicht nur Dummheit, sowas sollte man als Vorsatz bestrafen. Vorsatz übersetzt sich hier mit absichtlichem auskraft setzen von Schutzeinrichtungen!

Wieso bist du nicht in der Lage, dir vom Schrottplatz so ein Fertigteil zu besorgen? Das hält wenigstens die Sicherheitsbedingungen des Herstellers ein.

Okay, ich hatte an meinem Auto ein ähnliches Problem. Da lief der Lüfter nur noch auf der schnellsten Stufe. Widerstand ausgebaut, untersucht und siehe da, an dem war die Temperatursicherung kaputt. Also besorgte ich eine neue, baute die fachgerecht ein.

Was meinst du, warum es an den Dingern immer eine Temperatursicherung gibt? Du hast diese sichtbar gebrückt! Das bedeutet, du verstehst von alle dem an dem du rum bastelst gar nichts. Lass das, besorge dir ein sicheres Ersatzteil.

Kommentar von Ehrlicher ,

Oh ja, könnte stimmen was der realistir da schreibt. Also Temperatursicherung oder was das ist (kann ich ehrlich gesagt nicht genau erkennen) mit gleichem Wert ersetzen und Drahtbrücke die ich auch sehen konnte bitte da raus nehmen !

Kommentar von realistir ,

Der realistir weiß was er schreibt ;-) Unverkennbar beschrieb Er den Ausfall solcher Temperatursicherung an seinem Fahrzeug.

Hier ein Link, der solche Temperatursicherungen zeigt und beschreibt. Schaut man auf die Preise, versteht man manche "Sparaktionen" diverser Zeitgenossen nicht, vor allem nicht, wieso solche so viel riskieren.

https://www.luedeke-elektronic.de/de/Bauteile-und-Zubehoer/Sicherungen--amp--Zub...

Antwort
von Ehrlicher, 16

Die Lötstelle zwischen dem schwarzem Kunststoff und der lackbeschichtete Kupferdraht sind aber doch vor kurzem neu gelötet worden, oder ?

Antwort
von deruser1973, 35

Auf gar keinen Fall,  oder möchtest du vor lauter Gestank,  nicht mehr im Auto sitzen bleiben können  ?

So ein Widerstand wird sehr heiss und eine,  nicht keramische Schutzschicht,  würde einfach verrauchen...

Kommentar von realistir ,

Richtig, so ein Widerstand wird sehr heiß! Damit das aber nicht ins unermessliche steigen kann, dieses heiß werden des Widerstandes, ist fast immer eine Temperatursicherung in der Nähe eingebaut.

Und eine solche hat den Stromkreis zu unterbrechen, wenn es zu heiß wird.

Wenn jemand solch eine Sicherung überbrückt, begreift entweder den Sinn solcher Sicherungen nicht, oder handelt vorsätzlich leichtsinnig. Schau mal genauer hin bei seinem rechten Foto. Dann erkennst du, die Temperatursicherung ist nachträglich überbrückt.

Kommentar von deruser1973 ,

da hast du recht - das 2te Foto hab ich aber ehrlichgesagt gar nicht mehr beachtet, nachdem ich mir den Qualm des Kontaktsprays an dem Widerstand vorgestellt hatte ;)

Antwort
von Sivsiv, 27

Nimm ein Hochtemperatur-Epoxid.

Kommentar von Pauli010 ,

was soll das? ist ja genauso doof wie mit Öl einsprühen! Lies mal, was das ist und verbreite nicht solchen Unsinn.

Antwort
von pwohpwoh, 25

Du kannst ihn beastenfalls mit Glasfaser umwickeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community