Frage von Jiyaah, 48

Kann ich Wellensittiche und eine Hauskatze im selben Haus halten?

Hallo! Es haben bestimmt schon viele diese Frage gestellt aber ich möchte gerne eine Antwort zu meiner Situation.

Und zwar folgendes: Ich wünsche mir schon ewig Wellensittiche. Ich lebe alleine im 2. Stockwerk eines Hauses und es ist recht einsam. Meine Familie lebt unter mir und wir haben eine Hauskatze, die mittlerweile 14 ist. Sie ist sehr gemütlich, schläft viel und verbringt auch gerne viel Zeit in meiner Wohnung. Vögel findet sie toll und pinkelt sogar vor Aufregung, wenn die Schwalben zu ihren Nestern über meinen Fenstern fliegen. Man sieht schon, dass sie gerne angreifen würde.

Nun frage ich mich, ob ich mir Wellensittiche anschaffen kann. Die Katze kann man ja im ersten Stockwerk 'einschließen'. Da stehen ihr drei Türen im Weg, die alle offen sein müssen, sodass sie sich frei bewegen kann. Aber ich habe schrecklich Angst, dass sie durch einen dummen Zufall doch auf die Vögel treffen könnte und alle Tiere gleichzeitig an einem Herzinfarkt sterben. Meine Hauskatze ist ja schon sehr, sehr ängstlich gegenüber den Vögeln hinter dem Fenster.

Ist es möglich im 2. Stockwerk Wellensittiche zu halten? Habt ihr Erfahrung damit gemacht? Ich würde mich über jede Antwort freuen.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Muckula, 35

Hallo, Vögel und Katzen sind grundsätzlich einfach keine gute Mischung. Immer und immer wieder kommt es zu tödlichen Zwischenfällen. Eine Katze kann halt doch einmal ins Zimmer wuschen, wenn man nicht aufpasst. Natürlich muss dann nichts schlimmes passieren, aber es kann, besonders wenn die Vögel gerade ihren Freiflug haben. Wenn du die Katze im unteren Stockwerk einschließt und es dann ja vermutlich auch noch eine Zwischentür zu dem Zimmer gibt, wo die Vögel sein würden, kann ich mir das trotzdem vorstellen. Dann könntest du mit Wohnungs- und Zimmertür so eine Art "Schleuse" haben, sodass die Katze nicht auf die Vögel trifft. Allerdings denke ich, dass das der Katze vielleicht nicht gefällt. Ich habe selbst keine, aber die Katzen, die ich kenne, mögen es nicht, irgendwo ausgesperrt zu sein, wo sie vorher hin durften. Bevor du überlegst, Vögel anzuschaffen, würde ich mal austesten, wie eure Katze reagiert, wenn sie nicht mehr in deine Wohnung darf. Eine traurige maunzende Katze vor der Tür will man ja auch nicht, oder ;)

Antwort
von Luzie9, 6

Wenn du eine sadistische Ader hast, ist die Idee nicht schlecht. Die Katze hätte etwas Lebendfutter zum Erbeuten. Und die Vögel... müsste man eben von Zeit zu Zeit erneuern. Der Standort im zweiten Stock würde ihre Lebensdauer fallweise verlängern, sofern sie es schaffen, aus dem Fenster zu entkommen.

Ernsthaft: Wenn du eine Katze hast, müsstest du die Vögel zeitlebens in einen Käfig sperren. Das ist alles andere als artgerecht und Tierquälerei.

Es ist wahrscheinlich, dass die Katze sich zunächst vor den Flugobjekten in Sicherheit bringen würde. Aber nach und nach würde sie die Angst verlieren - und Beute in ihnen sehen. Der Katze beizubringen, die Vögel nicht zu jagen, kannst du vergessen. Sie würde das nicht ansatzweise verstehen. Lass dir nichts dergleichen einreden.

 In einigen seltenen Einzelfällen gibt es zwar Freundschaften zwischen Katzen und Vögeln, aber dann sind die Katzen in der Regel später dazugekommen als die Vögel.

Antwort
von Wellichecker, 7

Ich habe in vielen texten gelesen das sogar eine sehr sehr große Freundschaft enstehen kann. Aber anfangs nur in einem geringem Kontakt, wenn du sie gleich am anfang frei in einem zimmer hättest, naja. Erst einmal dran gewöhnen lassen und wenn du meinst das du es ausprobieren willst versuche es, aber bleibe am Anfang noch mit im Zimmer.

Antwort
von Malavatica, 24

Ich muss muckula rechtgeben. Es bleibt problematisch. 

Irgendwann ist die Tür mal auf und zack die Katze drin. Habe es selbst erlebt. 

Antwort
von dennybub, 17

Nur wenn du zu 100% sicherstellen kannst, dass die Katze keinen Kontakt zu den Wellensittichen bekommt. (Zimmertüre absperren, denn die Wellensittiche brauchen viel Freiflug).

Antwort
von Romaschka42, 14

Das ist sehr gefährlich. Die Wellis wurden hier den kürzeren ziehen. Ich hatte mal eine Arbeitskollegin die 2 Wellensittiche hatte. Durch dummen zweimaligen (!) Zufall kam der Hund an die Wellis. Der erste war tot, der zweite danach. Ob Hund oder Katze ist hier unerheblich, es kann immer was passieren auch bei aller Vorsicht.

Antwort
von gregor443, 8

Ich kenne viele Halter, welche es probiert haben.

Bei vielen geht es lange Zeit gut - über Monate! - ja sogar über Jahre! - aber irgendwann gewinnt die Katze !!

Es liegt in der Natur der Sache!

Deshalb ist die Katze auch nicht böse ! - sie tut genau dies, was eine Katze irgendwann tun muß ...

Kurz gesagt, wenn du mit dem vorprogrammierten Jagdereignis leben kannst, dessen Ausgang sehr ungewiss aber meist traurig für den Vogel ist, dann kannst du es probieren.

Wenn es schief geht, dann weißt Du aber auch, daß Du ganz allein die Verantwortung dafür übernehmen mußt.

Mit besten Grüßen

gregor443

Antwort
von DunkelElfe3344, 20

Klar.

Meine Freundin hat 5 Wellis und 1 Katze, und die leben im selben Haus. Also die Wellis sind im Wohnzimmer, wo auch Kratzbaum etc der katze sind. AM Anfang standen die Wellis im 1. Stock, wo man die Türen verschließen konnte, aber inzwischen ist es der Katze ziemlich egal ob da Vögel sind oder nicht XD

Die 6 Tierchen leben seit etwa 3 jahten friedlich zusammen. 

Antwort
von DieWahrheit1984, 16

Das funktioniert glaube ich nicht, meine Katzen würden die Vögel plattmachen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community