Frage von pascalmonster, 5

Kann ich wegen zu vielen Fehlzeiten in einer Überbetrieblichen Ausbildung gekündigt werden?

Hallo erstmal zu meiner Person ich bin 18Jahre wohne seit April in einer eigenen Wohnung mit Zustimmung des Jugendamt da es Zuhause große Probleme gab. Seit September 2015 befinde ich mich in einer Überbetrieblichen Ausbildung zum Bau- und Metall Maler im 2.Lehrjahr und die Bundesagentur für Arbeit droht mir mit einer Kündigung da ich derzeit 66 Krankentage habe
und drohen mor das ich auch aus meiner wohnung raus muss der Agentur liegt ein selbst erstelltes Gutachten vor das ich trotz meiner Skoliose und Asthma vollkommen arbeitsfähig bin ist das alles richtig was die machen? Ich würde mich über aussagekräftige Antworten freuen LG Pascal

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von beangato, 5

Ja, Dir kann gekündigt werden.

Du hast zuviele Fehltage. Das bedeutet, Du kannst den Abschluß nicht schaffen, weil Du zu wenig gelernt hast.

Da Du aber schon allein wohnst, kannst Du (glaube ich zumindest) nicht in die elterliche Wohnung zurückgeschickt werden. Möglicherweise kann Dir aber eine kleinere Wohnung zugewiesen werden.

Kommentar von pascalmonster ,

Naja meine ganzen Krankentage sind entschuldigt und es ist kein unenschuldigter tag dabei und die meisten Tage sind wegen den Schmerzen im Rücken (wegen der Skoliose) 

Kommentar von beangato ,

Dass die Tage entschuldigt waren, spielt keine Rolle.

Bei meiner Tochter war das auch so.

Antwort
von Ursusmaritimus, 3

Worüber geht es in deiner Frage?

Ob das Arbeitsamt einen Ausbildungsplatz freihalten/finanzieren soll wenn der Auszubildende nicht erkennen lässt das er die Ausbildung positiv beenden möchte?

Oder ob es Sinnvoll ist einem so erkennbar Mindergewillten einen Wohnraum zur Durchführung der Ausbildung zu stellen und zu finanzieren?

Oder ob das Arbeitsamt vorher deine Gesundheit nicht hinreichend auf Ausbildungsfähigkeit geprüft hat?

Oder geht es um das nun zu erstellende Gutachten zur Arbeits/Ausbildungsfähigkeit?

Fragen, Fragen Fragen.....

Antwort
von Akka2323, 4

Dann musst Du eben arbeitslos wieder nach Haus.

Antwort
von perledersuedsee, 2

Du kannst bei jeder Ausbildung gekündigt werden, wenn du zu viele Fehlzeiten hast. Wenn du so viele Fehlzeiten hast, dass dein Abschluss gefährdet ist, ist es nicht mehr sinnvoll, eine Ausbildung fortzuführen. Dass dadurch auch alle anderen Annehmlichkeiten wie eigene Wohnung hinfällig sind, ist ja wohl sonnenklar.

Kommentar von pascalmonster ,

aber wenn alle Tage entschuldigt sind und immer ein Krankenschein da ist...

Was hat meine Wohnung damit zu tun?

Kommentar von perledersuedsee ,

Es ist egal, ob du für die Fehlzeit eine Entschuldigung hast. Wenn du das Lehrziel nicht mehr erreichen kannst aufgrund mangelnden Wissens, dann bist du draußen. Und wenn du für deine Wohnung Zuschüsse vom Arbeitsamt bekommst, wird dir das ebenfalls gestrichen. Dann gibt es für dich ja auch keinen Grund mehr, in dieser Wohnung und an diesem Ort zu wohnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten