Frage von Karandasch2, 148

Kann ich wegen meiner Tier quälenden Mutter die Polizei oder den Tierschutz rufen?

Hallo, meine Mutter ist eine sehr ignorante Frau, welche ihren Meerschweinchen niemals Freilauf bietet, sie in kleinen Käfigen hält und sehr einseitig und schlecht füttert. Auch schneidet sie nur sehr selten die Krallen, so dass sich fast in die Pfoten der Tiere bohren. Sie zähmt die Tiere nicht und ihre kleinen Enkel von meinem Bruder rennen beim Besuch gegen die Käfige und rütteln an en Stäben. Die Tiere zittern die ganze Zeit leicht, wie als hätten sie eine Schwäche oder Krankheit, obwohl sie erst 2- 5 Jahre alt sind, selbst ein vierjähriges normalerweise robustes Männchen zittert. Letztens ist das schwächste Tier, ein kleinwüchsiges erwachsenes Weibchen erkrankt und isst nichts mehr und der Tierazrt weiß nicht mal, was für eine Krankheit das ist.

Ich habe bestimmt schon 40 Gespräche mit meiner Mutter deswegen geführt, es bringt alles nichts, sie schaltet ihren Kopf nicht ein oder anders gesagt ihr Ego nicht aus.

Wenn ich die Tiere selbst ins Tierheim bringe, ist das Diebstahl? Kann man meiner Mutter verbieten Tiere zu halten oder wen kann ich rufen? Ich wohne nicht mehr bei meiner Mutter und möchte die Tiere nicht haben, es sind nicht meine.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 99

Hallo, 

traurig. Das klingt schon sehr nach Verwahrlosung. :( Da können aber weder Polizei, noch Tierschutz was tun. Da muss das Veterinäramt eingeschaltet werden. Und die arbeiten zum einen sehr langsam und sind leider blind für viele Tierschutz-Fälle. Ich hoffe ihr habt das ein Kompetentes. 

Lässt deine Mutter nicht mit sich reden die Tiere besser zu halten oder ging es bei den Gesprächen um die Abgabe? Oder beides? 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von Karandasch2 ,

Beides, rede gegen eine Wand. :/

Kommentar von VanyVeggie ,

Dann bleibt dir nur der Weg zum Veterinäramt. Ob die wirklich handeln ist dann die Frage. 

Ich drücke dir da die Daumen!

Antwort
von dennybub, 62

Am besten den Amtsveterinär informieren. Über das zuständige Landratsamt lässt sich der rausfinden und du kannst ihn auch per email informieren.

Das habe ich mal wegen der Kutschpferde in unserer Stadt gemacht. Die standen im Sommer immer in der prallen Sonne und hatten keine Tränkmöglichkeit. Der Amtsveterniär hat mir sofort geantwortert und auch informiert, was er dagegen getan hat.

Viel Glück und danke, dass dir die Tiere nicht egal sind :)

Antwort
von KaterKarlo2016, 66

Guten Abend,

Wenn Sie beobachten, dass Tiere schlecht gehalten oder gequält werden, können Sie sich mit Ihren Hinweisen (genaue Angaben von Ort, Zeit, Geschehen, eventuelle Zeugen) an das örtlich zuständige Veterinäramt wenden. In akuten Notsituationen können Sie auch die Polizei informieren, die das Veterinäramt einschalten wird. Das Veterinäramt ist als Behörde der Landkreisverwaltung für die Einhaltung des Tierschutzgesetzes zuständig. Es kann anhand bestehender Vorschriften die beanstandete Tierhaltung überprüfen und Auflagen für eine Verbesserung der Zustände erteilen. Das Veterinäramt benötigt Informationen aus erster Hand, weshalb Augenzeugen sich am Besten selbst dort melden sollten. Gerne geben unsere Mitgliedsvereine dabei Hilfestellung. Wenn der örtliche Tierschutzverein die Hilfe des Dachverbandes benötigt, um in einem Fall von Tierquälerei weiter zu kommen, kann er sich mit der Bundesgeschäftsstelle in Verbindung setzen.

Alles nachzulesen:

http://www.tierschutzbund.de/ihre-fragen-unsere-antworten/allgemeines-und-rechtl...

KaterKarlo2016

Antwort
von Menuett, 38

Du kannst Dich beim Amtstierarzt im Veterinäramt melden und beschreiben, was da vor sich geht.

Er ist tatsächlich der Einzige, der da was unternehmen kann.

Antwort
von Ryda2097, 32

Ich gebe immer den Tipp: Geht doch einfach mal auf die nächste Polizeiwache und fragt. Die Jungs da machen nicht umsonst ein Studium. Das ist ihr job also Frag da mal nach die helfen dir!

Kommentar von treckerschorsch ,

Die Polizei würde möglicherweise das Vetrinäramt informieren.... Mehr aber auch nicht

Antwort
von Krauseni, 73

Also ich bin erstmal wenn ich das lese ziemlich geschockt, denn ich habe selbst Meerschweinchen. Aber mir würde jetzt auch nichts anderes einfallen außer Tierschutz oder Polizei

Kommentar von Krauseni ,

Wenn diese Antwort dir nicht viel weiterhelfen wird liegt das wahrscheinlich daran, dass ich immer noch ziemlich geschockt bin...

Kommentar von Karandasch2 ,

Japp aber ist nicht mein Fehler

Kommentar von Krauseni ,

Ist natürlich klar wenn du auch schon so viele Gespräche mit deiner Mutter hattest kannst du nichts dafür.

Antwort
von hieber, 24

das veterinäramt ist der richtige ansprechpartner. die stehen ziemlich schnell vor der türe wenn du den fall ernsthaft schilderst. es ist eine schande, daß du als kind zu solchen mitteln greifen mußt. aber es bleibt dir wohl nix anderes übrig. bitte auf jedenfall darum, daß deine anzeige vertraulich und anonym behandelt wird. alles gute!

Kommentar von Karandasch2 ,

Bin kein Kind mehr xD Aber danke

Kommentar von hieber ,

entschuldige! meine kind deiner mutter. sie sollte vernünftiger sein.

Antwort
von MissLeMiChel, 35

Also ob Polizei oder Tierschutzverein da eine Handhabe haben kommt wirklich von der schwere ihres Handelns (sprich Käfig Größe, Krankheitsbild, usw ab)
Ich an deiner Stelle würde ihr drohen die Tiere wegzunehmen... und wenn sie sich nicht ändern es auch tun.
Klar wâre das Diebstahl... aber woher weiß sie das die Tiere nicht von den Kindern von denen du gesprochen hast frei gelassen wurden?!😉

Kommentar von Karandasch2 ,

Werde ich wahrscheinlich auch tun, wenn nichts anderes was bringt... Nur weiß ich nicht, ob sie dann nicht die Polizei ruft :(

Kommentar von Sandkorn ,

Selbst wenn sie die Polizei ruft, Du hast richtig gehandelt und brauchst nichts zu befürchten. Die Polizisten werden Deine Mutter schon belehren und ein ernsthaftes Gespräch mit ihr führen.

Antwort
von jakimo1234, 50

Ja darfst du, viel Glück :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community