Frage von marco8639, 176

Kann ich was gegen das Drogenproblem in meiner Schule tun?

Hi Leute ich bin 15 und gehe in die 9te Klasse (Mittlere Reife Zug). In meiner Schule gibt es etwas das mich sehr beunruight und zwar das andere beziehungsweise viele andere Schüler Drogen nehmen. Auslöser dafür ist ein Typ in der Regelklasse auch 9te. Er hat viele Freunde und davon kommt das Drogen Problem . In meiner Klasse habe ich 3 schwarze Schafe die mit ihm befreundet sind , eine davon ist ein Mädchen das erst neu in der Schule ist. Ich habe mir das lange mit Angeschaut und Dokumentiert wie sich das Entwickelt. Erst ging sie mit dem Typ raus und so aber dann merkte ich das sie in der Pause immer was wichtiges besprechen, ich stehe oft daneben und zu so als ob ich nachdenke aber ich höre zu. Meine vermutung bestätigte sich , sie nehmen Drogen und überlegen wie sie sich die Polizei vom Hals halten. In einem Jahr entwickelte dieses nette Mädchen in eine Drogenabhängige. Es ist dieser Typ der den schlechten einfluss auf die Schüler hat. Was kann ich als Schüler tun um dieses Problem zu beseitigen? ps: ich verabscheue Dorgen, Alcohol und Zigarreten und merke immer mehr das ich der einzige bin der so denkt.

Antwort
von FlorianBln96, 105

Du selber solltest da gar nichts machen. Denn dies könnte unter Umständen gefährlich werden in diesen Kreisen sich einzumischen. 

Was du tun kannst, ist mit Vertrauenslehrern zu sprechen, oder gar mit der Schulleitung, denn die ist für alles was auf dem Schulgelände passiert verantwortlich. Deine Dokumentation kannst du ja dort bei den Zuständigen vortragen. Die Schulleitung könnte dann die Polizei mit ins Boot nehmen. 

Kommentar von lucadavinci ,

Oh ja den Jugendlichen ihre Zukunft zerstören -.-

Antwort
von xo0ox, 44

Du könntest natürlich zur Polizei gehen, allerdings wissen die anderen dann auch gleich wer sie verpfiffen hat.

und merke immer mehr das ich der einzige bin der so denkt.

Vor allem wenn sonst niemand so denkt wie du, obwohl ich annehme das auch du schon legale Drogen konsumiert hast, oder Medikamente die auch unter die Bezeichnung Droge fallen.

Ansonsten könntest du auch zum Schulleiter gehen und die Sache ihm überlassen.

Oder du lässt die anderen einfach ihre Fehler machen und freust dich über deine Einstellung.

 ps: ich verabscheue Dorgen, Alcohol und Zigarreten

Kommentar von marco8639 ,

Nur Retalin aber das mach ich ned weils mir Spaß macht mir wird selbst immer Schlecht von dem Zeug ich frag den Arzt mal ob ich die absetzen will denn sowas wie ADHS gibt es ned wirklich.

Antwort
von LilaEngelGirl, 27

Ich bin mal ganz ehrlich

Du kannst da gar nichts machen. Selbst wenn du ihnen sagen solltest, was du davon hälst, werden sie nicht deshalb damit aufhören. Da wird dann eher ne Antwort kommen, wie "Es ist mein Leben." oder "Ich kann in meiner Freizeit machen was ich will."

Wenn du dich an die Schulleitung wendest, werden deine Freunde zwar bestraft ( und sollten sie Drogen in der Schule konsumiert oder vertickt haben ) auf jeden Fall von der Schule fliegen, doch wenn sie wirklich abhängig sind oder wie viele einfach nichts schlechtes daran sehen zu kiffen oder sonstiges, werden sie trotzdem nicht damit aufhören. Sie verheimlichen es bestenfalls etwas besser.

Außerdem kannst du dir vielleicht vorstellen, wie alle reagieren werden, wenn sie erfahren, dass du sie "verpetzt" hast. Und selbst wenn du denkst, es bleibt anonym. Glaub mir: Das bleibt es nie! Sowas ist früher oder später immer rausgekommen. Muss dich nur einer zum Rektor laufen sehn, der mit einem aus der "Drogenclique" befreundet ist oder mit einem in die Klasse gehen. Es wird nun mal viel getuschelt und gelästert in der Schule. 

Solltest du doch zur Schulleitung wollen, bräuchtest du vermutlich Beweise, da sie sonst nichts unternehmen dürfen. Dies ist aber sehr riskant und davon würde ich dir ehrlich gesagt dringend abraten. Denn das ist wirklich ziemlich riskant. 

Antwort
von NSchuder, 81

Auf keinen Fall solltest Du versuchen selber etwas zu ermitteln oder gar die Täter zu stellen. Das kann sehr gefährlich für Dich werden.

Wenn Du bereits etwas dokumentiert hast, dann kannst Du Dich aber an die Polizei wenden. Die werden der Sache dann nachgehen, gerade wenn Du Beweise, wie z.B. Videoaufnahmen, hast.

Aber nochmals: Bitte versuche jetzt nicht solche Aufnahmen anzufertigen. Wenn Du dabei auffällst, kann das sehr böse für Dich enden.

Natürlich kannst Du Dich auch mit Deinen Beweisen an die Schulleitung wenden, aber da sehe ich eine größere Gefahr, dass Dein Name genannt wird, als bei der Polizei.

Kommentar von MadaraXD ,

Aufnahmen sind aber auch immer so eine sache, mit sowas macht man sich am ende selber strafbar wenn man nicht aufpasst.

Kommentar von NSchuder ,

Da hast Du schon recht, aber ein Schulhof ist ein sogenannter "öffentlicher Raum" und keine "besonders geschützte private Umgebung".

Ich meinte auch nur fall der Fragesteller schon Aufnahmen hat.

Ansonsten reicht natürlich auch die Schilderung der eigenen Beobachtungen sowie die gemachten Notizen notfalls aus.

Kommentar von marco8639 ,

Das jeden Tag mit ansehen zu müssen ist wie ein Tag in der Hölle. Es tut mir selbst immer im Herzen weh wenn ich sehe wie Menschen sich selbst auf so eine Art und Weise Zerstören. Ich finde das ich der einzige in meiner Schule bin der das beenden könnte.

Kommentar von NSchuder ,

Ich finde es gut und ehrenwert von Dir, dass Du dagegen etwas unternehmen willst.

Viele sehen den Umgang mit Drogen heute viel zu gelassen und "harmlos". Selbst hier kamen ja Kommentare wie "lass sie doch einfach".

Ich musste, da ich auch im Rettungsdienst tätig bin, leider schon mehrfach sehen, was Drogen anrichten können. Und ich rede nicht nur vom Tod durch Überdosis sondern auch dem Weg dahin, dem körperlichen Verfall und dem Weg wie manche sich das Geld für den nächsten Schuss beschaffen...

Aber egal.

Du solltest auf jeden Fall was dagegen tun und da Du auch daran denken musst Dich selber zu schützen, würde ich Dir den Gang zur Polizei nahe legen. Nur die Polizei kann und wird Deinen Namen da raus halten und Dich ggf. auch schützen. Das kann kein Schulleiter und kein Vertrauenslehrer und auch sonst niemand.

Kommentar von marco8639 ,

Ich verstehe die Eltern und Kinder ned. Ich wurde so erzogen das ich die Finder davon lassen soll . Seit ich denken kann weis ich das sowas Schlecht ist und das war für mich immer ne Selbstverständlichkeit.

Kommentar von NSchuder ,

Tja, viele reden sich halt heute ein dass Drogen harmlos sind oder "nur mal ausprobieren" nichts ausmacht... Du brauchst ja nur hier bei GF die vielen verharmlosenden Kommentare zum Thema Drogen lesen. Eine Begleiterscheinung ist eben auch, dass viele Abhängige lange Zeit meinen sie hätten alles im Griff und kein Problem.

Kommentar von marco8639 ,

Ich werde auf jedenfall zur Polizeigehen aber wie funktioniert das also was muss ich dann auf der Station sagen?

Kommentar von NSchuder ,

Du kannst da "ganz normal" reden. Sage einfach dass Du beobachtet hast dass auf Eurer Schule gedealt wird und dass Du Beweise dafür hast. Wenn Du nicht zur örtlichen Wache gehen willst, kannst Du Dich auch direkt an die Drogenermittler der nächsten Kripo wenden.

Antwort
von sonrec, 69

Da müsste die Schule offiziell dagegen vorgehen. Weiß die Schulleitung es nicht oder will sie es nicht wissen? Dann müsste die Schulleitung mal ein Tipp bekommen, wo sich die Pausenaufsichten öfter sehen lassen sollen usw. 

Drogenhandel ist kein Kavaliersdelikt.

Kannst du mit deinen Eltern drüber reden? Alleine ist es schon doof, man will ja nicht verpetzen.....

Kommentar von marco8639 ,

Die Schulleitung weis bescheid hat aber keine Beweise

Kommentar von sonrec ,

Natürlich möchte keine Schule viel Wirbel um so ein Problem machen, das wirft ja ein schlechtes Licht auf die Schule, aaber wegsehen ist auch keine Lösung.

Wenn jemand dealt sollte das mit den Beweisen ja nicht allzu schwer sein. Bei Heroin findet man evtl "Zubehör" bei Personen oder in der Umgebung.......

Früher oder später kommt halt auch die Polizei mit ins Spiel, dann ist natürlich Schluss mit lustig.

Übrigens ist das Problem leider weit verbreitet, ich weiß ja nicht ob es an eurer Schule mehr ist......gab es schon immer, wird es wohl auch weiterhin geben. Pass auf dich auf und lass die Finger davon, das ist das Wichtigste.

Antwort
von john201050, 20

einfach gar nichts tun.

dass man in dem alter halt ein paar dinge ausprobiert ist normal. wenn sie dann auch noch illegal sind um so besser.

(ich lese gerade es geht unter anderem um heroin. auch wenn ich das eher für gelaber halte, kannst du das ja mal mit dem vertrauenslehrer besprechen. der wird sich der sache annehmen, sollte sie stimmen.)

wenn du dich da einmischst gibts nur ärger. mit pech haut dir auch noch jemand aufs maul. muss echt nicht sein. vor allem da du damit niemandem helfen würdest.

wer was rauchen will wird das tun. der wird etwas zu rauchen bekommen und seinen rausch geniesen. ganz egal ob legal oder nicht. war schon immer so, wird immer so bleiben. was relativ neu ist, ist die menschen für dieses opferlose "verbrechen" auch noch zu bestrafen.

destruktiv und ineffektiv. aber leider passts zur ideologie der union. und die steht zusammen mit viel kohle halt immer noch über dem wohle der menschen.

Antwort
von herakles3000, 26

1 Du kanst nichts tun weil sonst dein Leben gefährdet ist.

2 Bei diesen drogern die Polizei informieren damit sie was Unternimt .

3 mit einem Vertrauenslehrer und den eltern sprechen damit es eine Drogenaufklärung an deiner Schulle geben wird da das oft eins der erstens sachen ist die immer gestrichen werden.

4 Nur wer Darüber aufgeklärt ist wird das lassen.

Antwort
von SirBabo, 37

Das ist wirklich schlimm , aber sag es nicht der Polizei / Lehrer . Weil Drogenabhänige würde ALLES tun um an Drogen zu kommen oder sich die Polizei vom Hals zu halten . Bei mir in der Klasse gibt es auch solche , doch man sollte nicht petzen da die Gefahr zu groß ist , das sie dir was antun . Aber die gute alte Mutternatur löst das Problem , denn je mehr Drogen nehmen , desto schneller wird der Körper zersetzt und daraus folgt , dass die demnächst tot aufgefunden werden = Überdosis

Kommentar von marco8639 ,

Da gibt es keine Gefahr das sind Kinder im Körper eines halb Erwachsenen außerdem weis ich mich Selbstzuverteidigen was der Typ schon aus eigener Erfahrung weis und seit dem ich ihm mal eine Verpasst hab hält er sich aus Angst vor mir fern.

Kommentar von SirBabo ,

Ja dann . Aber überleg mal , 3 gegen 1 . Wer weiß ob die nicht noch mehr ihrer Junkie - Freunde mitbringen

Kommentar von MadaraXD ,

Zudem, weißt du nicht ob sie sich nicht durch das Heroin am ende schon mit Hepathitis C oder HIV+ infiziert haben.
kommt es dann zu einen gefächt und das Worst Case Scenario tritt ein, hast du die sche*** auch am Halz und für was ?
Für nichts und wieder nichts

Kommentar von marco8639 ,

Mir stehen am ende im Worst Case Scenario drei Ghule im Weg die haben kein großes Drogennetzwerk aber sie sind der Kern des Drogenbefalls meiner Schule ich muss nur gegen die was unternehmen.

Kommentar von john201050 ,

musst du nicht.

du musst vor allem eines: dich aus den privaten angelegenheiten anderer raus halten und für die nächste mathe arbeit lernen.

du bist nicht der schulsherrif, also benimm dich auch nicht so. macht nur unbeliebt.

Antwort
von MadaraXD, 52

Erstmal, über welche Drogen reden wir ??
Bevor du hier ein wirbel um nichts machts und es lediglich um Kippen geht. 

Kommentar von marco8639 ,

Mariuhana und Heroin

Kommentar von MadaraXD ,

Gut ich bin zwar jemand der Pro Cannabis ist, aber nicht in dem alter, anderseits ist Cannabis die Harmlosteste Droge der Welt und dabei auch noch gesund xD
Also da würde ich mich wenn ich du wer erstmal mit der Thematik auseinander setzen und überlegen ob es das Wert ist.
Vorallem mit der Gesetlichen lage ^^

Heroin ist eine andere Geschichte... vorallem in dem Alter ...
Da würde ich dir auch raten dich mit einem Vertrauens Lehrer in Verbindung zu setzen.
Da diese Droge auch für Umstehnde gefhärlich werden kann (Aggressionen, Beschaffungskriminalität, HIV etc. etc.)

Kommentar von john201050 ,

cannabis ist nicht die harmloseste droge der welt.

LSD, pilze, DMT,.. DAS sind die harmlosesten drogen der welt. auch wenn cannabis immer noch weit unten in der gefährlickeitsrangliste angesiedelt ist.

Antwort
von mxvxtxhxexrxs, 41

Bist du Randall oder was?

Antwort
von MoehrenCrafter, 38

Sag es den Lehrern und deinen Eltern! Das ist ja Schlimm :O Diese Jugendlichen wissen nicht was sie sich damit antuhen, es ist besser so wenn du es dem Schulleiter/der Schulleiterin sagst. Sie werden sich drum kümmern und wenn du es unbemerkst machs wird auch keiner wissen das es von dir kommt. Die Polizei soll ruhig kommen, sie haben es verdient. Drogen etc. Sind etwas das den ganzen Menschen zerstört, wodurch wahrscheinlich auch die heutige jugend zerstört wird :/. Ich selber bin auch 15 und will niemals mit solchen dingen in kontakt kommen!

Kommentar von xo0ox ,

Ich selber bin auch 15 und will niemals mit solchen dingen in kontakt kommen!

Auch du hast vermutlich schon völlig bewusst Drogen zu dir genommen.

Ob das jetzt legale Drogen waren oder Medikamente die auch unter die Bezeichnung Droge fallen.

Kommentar von MoehrenCrafter ,

Wir reden hier über Drogen nicht über Medikamente die man einmal nimmt um sich zu helfen. Alkohol etc. hatte ich noch nie kontakt mit und von Rauchern halte ich mich strickt fern.

Kommentar von lucadavinci ,

Drogen zerstören einen ? Bitte informiere dich erst ;)

Antwort
von lifeisblah, 8

Don't care!

Antwort
von Kodringer, 42

Lass sie doch einfach, sie tun ja keinem was.

Kommentar von sonrec ,

Der Dealer, der den Stoff verbreitet und neue Kunden anlockt tut sehr wohl was!!!!

Kommentar von Kodringer ,

Dealer einsperren und legalisieren.

Kommentar von MadaraXD ,

Legalisieren ist wirklich der einzige richtige weg, aber der wird leider so schnell nicht kommen :( .
Aber in dem fall, wenn es wie er sagt ist und es wirklich um Heroin in der 9. klasse geht... dann würde ich mich auch an nen Lehrer wenden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten