Kann ich während der Ausbildung bei meinem Freund (wohnt bei seiner Mutter) wohnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da alle Erziehungsberechtigten damit einverstanden sind, ist das vollkommen in Ordnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll daran nicht okay sein? Wenn alle Beteiligten einverstanden sind, darfst du natürlich dort hinziehen.

Allerdings solltet ihr euch vorher Gedanken über ein paar Dinge machen: wie wird es mit Miete aussehen (wenn nötig, könntest du auch BAB beantragen)?

Was passiert, wenn dein Freund nicht mehr dein Freund ist?

Wo wirst du gemeldet sein?

Welche "Rechte" und "Pflichten" soll die Mutter deines Freundes haben? So nervig das für dich auch ist - nur weil du nicht mehr zuhause wohnst, bist du noch längst nicht erwachsen! Und nicht alles, wofür man einen Erziehungsberechtigten braucht, kann warten, bis deine Eltern vorbeikommen (oder du zu ihnen fährst)...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IengelchenI
09.02.2016, 15:31

Wir haben uns schon über vieles Gedanken gemacht. Nur kam diese Frage immer auf. Klar, müsste ich dann dort auch gemeldet sein, da ich dann dort wohne.
Ich denke ich weiß worauf du hinaus möchtest. Weißt du zufällig wie das geregelt ist? Jemand sagte, dass die Mutter das Sorgerecht bekommen muss - aber ist das denn kein Unsinn? Gibt es dafür ein Formular, oder so etwas in die Richtung, was man vorlegen kann, sodass kein Elternteil PERSÖNLICH dabei stehen muss?
Danke für deine Antwort.

0