Frage von Waldhexe244, 33

Kann ich vom Händler-Auto-Kaufvertrag zurücktreten und Schadensersatzansprüche z.B wegen Arbeitsausfall stellen?

Habe das Auto (Opel Meriva, Bj.2005) im Mai angezahlt und wollte, wie mit dem Händler besprochen, Ende Juni das Auto dann mit neu TÜV, 12 Monate Basis Garantie und einem Satz neuer Winterreifen abholen. Rief dann Ende Juni, an einem Dienstag bei ihm an, dass ich das Auto donnerstags abhole. Alles klar, hieß es, dann bis Donnerstag. War dann Donnerstags gegen 14:00 beim Händler und habe die Restsumme von hart verdienten 2200€ in bar hingeblättert und nachdem er mir die Quittung übergab, teilte er mir mit, dass das Auto noch in einer 25 Km entfernen Autowerkstatt sei, weil es Öl verliert. Ich könnte das Auto dann 17:00 fertig abholen. Er ruft mich an, sobald das Auto da ist. 18:00 habe ich dann nochmal angerufen.... Es wird mindestens 20:30, er bringt mir abends das Auto.... 22:00 kein Auto. ....er hat es vergessen, weil EM Deutschlandspiel... Morgen früh um 09:00. Freitagnachmittag immer noch kein Auto... Ist noch in der Werkstatt... Morgen.... Samstag konnte ich dann endlich mein Auto abholen. ...2 Wochen später, nach gefahrenen 400 km Ölkontroll- Lampe brennt! .... Auto wieder eine ganze Woche in der Werkstatt und ich Ausfall. Als ich dann das reparierte Auto abholen wollte, stand es zwar auf dem Hof, doch konnte ich es nicht mitnehmen, weil der Autoschlüssel nicht da war. Die hat der Händler dann freitags nachmittags14:00 mit in den Feierabend genommen.... ...Und nun, keine 200 km gefahren ölt er schon wieder! Mit dem Autohändler habe ich mich schon mehr als genug auseinandergesetzt. Der hat mich ständig nur hingehalten und leere Versprechungen gemacht und als ich ihm das alles dargelegt hatte, hat er mich von seinem Hof gejagt und meinte, ich soll mich nie wieder bei ihm blicken lassen! Nachdem aber nun das Auto schon wieder ölt, will ich, wenn möglich, wegen Vertragsbruch, von dem Vertrag zurücktreten, zumal ich auch die vertraglich festgelegten Winterreifen immer noch nicht erhalten habe. Ist das möglich? Und kann ich zudem Schadensersatzansprüche stellen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von TommyHH88, 16

Moin,
Ernst gemeinter Rat: Geh zum Anwalt.

Der Anwalt liest sich den Vertag durch und kann dir dann sehr genau sagen, welche Ansprüche du hast und was dich wegen einer eventuellen Gerichtsverhandlung erwartet.
In Deutschland gibt es Bedingungen, die für einen Vertragsrücktritt erfüllt sein müssen. Diese Wiederrum können durch Absätze im Kaufvertrag abgeändert werden.
In erster Linie gilt: Dem Verkäufer muss die Chance zur Reparatur gegeben werden. Und das mindestens 3 Mal.
Hast du für alles Belege, gibt es Nachweise auf Besserung? Etc.

Anwalt ist teuer, ja, aber nur der kann dir 100% sagen was Sache ist und wie genau dein Fall aussieht :-)

Kommentar von Waldhexe244 ,

Danke für deine Antwort. Hab gerade einen Termin beim Anwalt gemacht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten