Frage von BLVCKD1AM0ND, 37

Kann ich Verzugszinsen für den unbezahlten Lohn bei kurzfristiger Beschäftigung verlangen?

Hallo ihr lieben,

bereits im Dezember vergangenen Jahres habe ich in meinem Urlaub für drei Tage à ca. 8 Stunden gearbeitet. Nachdem habe ich den Chef mehrmals gebeten, mir meinen Lohn hierfür zu überweisen, was er bis dato nicht gemacht hat, obwohl er mir immer geantwortet hat er würde das umgehend erledigen. Dabei betonte er permanent, keine Angaben über die Anzahl meiner geleisteten Arbeitsstunden vorliegen zu haben. Diese habe ich jedoch genauso wie alle dortigen Angestellten in den Dienstplan eingetragen. Er stritt dies ab, ich schrieb ihm die Zeiten erneut und beim nächsten Mal, als ich nach meinem noch ausstehenden Lohn fragte, behauptete er wieder, er wüsste nicht, wie lange ich bei ihm beschäftigt gewesen wäre. Im Übrigen war ich in dieser Zeit bei ihm angemeldet. Kann ich nun zusätzlich Verzugszinsen verlangen oder betrifft diese Regelung nur Vollzeitbeschäftigung? Ich konnte das leider nicht aus Internetseiten rauslesen.

Liebste Grüße und Danke im Voraus

Antwort
von DerSchopenhauer, 20

Es kann auch eine Verzinsung geltend gemacht werden - ebenso wie alle Kosten, die Dir entstanden sind, weil das Geld nicht gezahlt wurde...

Die gesetzlichen Zinsen (5-Prozentpunkte über den Basiszinssatz) können geltend gemacht werden.

Der Arbeitslohnanspruch für den jeweiligen Monat wird automatisch einen Tag nach der Fälligkeit zur Verzinsung fällig.

Kommentar von BLVCKD1AM0ND ,

Vielen Dank für deine Antwort! Was aber ist gemeint mit "ebenso wie alle Kosten, die Dir entstanden sind, weil das Geld nicht gezahlt wurde..."?

Kommentar von DerSchopenhauer ,

z. B. Kosten für Rücklastschriften/Daueraufträge, die nicht ausgeführt werden konnten; Dispokredit in Anspruch nehmen müssen etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten