Frage von 12346simone, 95

Kann ich verurteilt werden wenn meine Nachbarin aus meiner Wohnung hört wie ich Ober sie herziehe und sie zeugen benennt die es auch gehört haben?

Ich mache mir große Sorgen weil ich wirklich nicht weiß ob diese Sache wirklich Privatsphäre ist und nichts geschieht selbst wenn es Zeugen für den Vorwurf gibt oder ob es geahndet werden kann.

Schließlich sagt man ja in seinen eigenen vier Wänden kann man tun und lassen was man will .

Hab ich hier etwas zu erwarten ?

Antwort
von GravityZero, 43

Kann man nicht. Verleumdung, Bedrohung und Beleidigungen kann man auch durch Wände aussprechen. Die Frage ist nur ob es jemanden ernsthaft interessiert.

Antwort
von brummitga, 44

hast gar nichts zu erwarten. Dann müssen die "Zeugen" erst mal beweisen, dass du das einer anderen Person gesagt und möglicherweise Verleumdung in Frage kommen könnte und nicht nur aus Frust aus dir raus gelassen hast. Ich wäre da sehr entspannt.

Antwort
von Delveng, 50

In Deiner eigenen Wohnung kannst Du reden, wie immer Dir der Schnabel gewachsen ist.

Wenn Deine Nachbarin das mithört, was Du sagst, dann ist das ihr Problem.

Antwort
von Schnitzeltier, 21

Dir kann nichts passieren. Mach ruhig weiter. Außer du bist so laut dass du eine Anzeige wegen Lärmbelästigung bekommst und dann nicht wegen schimpfen und so

Antwort
von 12346simone, 31

Danke eure Kommentare sind eindeutig also wird es eingestellt . 

Wäre ja wohl auch ne Ober Frechheit . Meine Ex Nachbarin hält gern Schäfer Stündchen mit Polizei beamten 

Kommentar von Turbomann ,

@ 12345simone

Aber Hallo, das was du da in deinem zweiten Satz schreibst, das könnte sich die Ex-Nachbarin auch nicht gefallen lassen. Hättest du Beweise oder bist du dabei?.

Selbst wenn du denkst, du bist hier anonym, anhand deiner Frage könnte jeder der hier mitliest und den Zusammenhang erkennt, jederzeit herausbekommen (mit anderer Hilfe) wer du bist.

Dann schreibst du das auch noch Öffentlich.

Antwort
von Katzenreiniger, 45

Wie muss man denn rumschreien, dass das in einer anderen Wohnung hörbar ist?

Dafür wird sich niemand interessieren, nein.

Antwort
von Butschh, 31

Zum einen hast du es ihr nicht ins Gesicht gesagt, zum anderen darfst du in deiner Wohnung tun und lassen was du willst. Kann sie eindeutig sagen, dass es deine Stimme war? Hast du ihren Vor und Zunamen deutlich und in dem Zusammenhang genannt, so dass sie sich darauf berufen könnte? Ich denke nicht. Von daher würde ich locker bleiben. Denn kein Richter würde dich darauf verurteilen können, wenn nicht eindeutig nachgewiesen werden kann, dass du es warst und es explizit gegen deine Nachbarin ging.

Was sie gehört hat kann auch von jemandem anderen gekommen sein, oder es war an eine andere Person gerichtet. Ihr Problem, nicht deines ;)

Antwort
von AnnaStark, 36

da kann nichts passieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten