Kann ich über Umwege an ein Studium gelangen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Natürlich gibt es auch private Hochschulen für das Fach. Dafür musst du dann aber erhebliche Summen bezahlen.

So kannst du nur mit Wartesemestern arbeiten und tatsächlich eine Ausbildung im medizinischen Bereich absolvieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst es über die Wartezeit versuche. An der Uni Leipzig zB wurden im WS 15/16 alle Bewerber mit einer Wartezeit von 18 und mehr Semestern angenommen. Das weiß man allerdings nicht vorher, denn die Zahlen werden erst danach ermittelt. (https://www.zv.uni-leipzig.de/studium/bewerbung/zulassungsbeschraenkung/oertliche-zulassungsbeschraenkung/nc-tabelle.html )

Abgesehen davon - viele stellen sich unter einem Psychologiestudium etwas völlig anderes vor, als es der Realität des Studieninhalts entspricht. Schau Dir einfach mal den Studienaufbau bzw. die zu belegenden Veranstaltungen an und entscheide, ob es dann immer noch Dein Traumstudium ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn nix klappt auf jeden Fall ins Ausland gehen. Habe mich mal infomiert und mir wurde an den privaten Hochschulen hier gesagt, dass man nicht so ohne weiteres mit dem Abschluss richtiger Psychologe werden kann. Ich weiß aber nicht mehr wie genau und warum das so war. Habe mich nur eine kurze Zeit mit Psychologie befasst, da ich mich dann doch für Medizin entschieden habe - und zwar im Ausland. Hier kannst du dich informieren, die vermitteln auch Psychologie: www.medizin-studium-ausland.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Missi13
29.07.2016, 14:17

Habe hier eine alte Mail gefunden. Glaube dazu zählten auch die privaten Unis:

*Bitte beachten Sie, dass es in Deutschland nach aktueller
Gesetzeslage nicht möglich ist, nach Abschluss eines Bachelorstudiums der Psychologie eine selbstständige psychotherapeutische Tätigkeit aufzunehmen. Hierzu wird aktuell ein universitäres Bachelor- oder Master-Studium vorausgesetzt. Psychologische Abschlüsse von Fachhochschulen genügen zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht,  beziehungsweise nur in Ausnahmefällen, den Anforderungen des Gesetzgebers. Die Gesetzeslage von 1998 wird jedoch gegenwärtig einer Überarbeitung durch den Gesetzgeber unterzogen!

0

Dafür gibt es Wartesemester.

D.h. du bewirbst dich, wirst (höchstwahrscheinlich abgelehnt) und versuchst es in nem halben Jahr nochmal. Jedes Semester das du wartest, wird dein Schnitt als etwas höherwertig betrachtet.

Für die Details (nicht an jeder Uni muß man sich zB jedes Semester bewerben und mit wievielen solcher Wartesemester du rechnen mußt) gehst du am besten bei der Uni deiner Wahl zur Studienberatung.

Diese Wartezeit nutzen halt viele, um noch ne Ausbildung zu machen, was rein wirtschaftlich und oft auch fachlich keine schlechte Idee ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zathy
29.07.2016, 11:34

Oh, und bei manchen Unis gibt es tatsächlich nen Trick (oder gab es, da mußt du auch die Studienberatung fragen, ob das geht), nämlich sich für irgendein anderes Fach einschreiben und dann nach einem Semester das Hauptfach wechseln.

0
Kommentar von herzilein35
29.07.2016, 11:41

Wartesemester verbessert keinen Abiturschnitt.

1

In Holland studieren? Da gibt es NC freie Studiengänge. Mit 3,0 wird es vermutlich sehr, sehr schwer über die Rangliste reinzukommen, da sich viele mit einem besseren Schnitt bewerben werden.

Eine Ausbildung hat zwei Vorteile:

1. Du bekommst die Zeit in der Ausbildung als Wartesemster angerechnet und

2. Hast du schon Erfahrungen und Arbeitspraxis gesammelt. Macht sich immer gut bei Bewerbungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal ob welche Aufnahmeprüfungen (statt NC) haben. Und das mit der Ausbildung ist möglich, denn die Zeit wird bei den Wartesemestern angerechnet. Du kannst auch Praktika machen, das zählt genauso

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst ohnehin sehr lange auf den Stuienplatz jedenfalls in Deutschland warten müssen. Wielange es jetzt bei Psychologie ist, habe ich leider keine Ahnung. Aber auch für dich wäre eine Ausbildung als Krankenschwester on Vorteil. Wenigstens verdienst du während der Wartezeit etwas Geld fürs Studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Freundin von mir wollte auch Psychologie studieren, aber wie bei dir reicht auch ihr Durchschnitt aus. Deswegen hat sie überlegt, stattdessen Sozialpädagogik zu studieren. Dazu brauch sie wohl keinen NC. Vllt wäre das ja sonst eine Alternative für dich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Servus!
Du kannst dir ansehen, ob du in Wien aufgenommen wirst. Da ist dein Abschluss egal, solange du nen Abi hast. Da zählt rein das Ergebnis der Aufnahmeprüfung.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psyschologie geht in Holland oder Österreich mit Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung