Frage von coconut207, 58

Kann ich Sport machen auch wenn ich Muskelkater habe?

Hallo :) ich hab letztens Sport gemacht und hab jetzt einen Wahnsinns Muskelkater, möchte aber wieder Sport machen, es heißt ja Man soll einen Tag trainieren dann einen Tag Pause und dann wieder einen Tag trainieren usw. Und es ist schon zwei Tage her, dass ich jetzt trainiert habe, kann ich wieder anfangen trotz Muskelkater?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & Muskelkater, 10

Hallo! 

ist schon zwei Tage her, dass ich jetzt trainiert habe, kann ich wieder anfangen trotz Muskelkater

Wenn heute schon der 3. Tag ist kannst du - vorsichtig - starten. In den ersten 2 Tagen sollte man es bei einem krassen Fall lassen. 

Muskelkater ist die Folge ungewohnter körperlicher Aktivität. Dabei kommt es zu Schwellungen und Mikrorissen - diese füllen sich dann mit Gewebeflüssigkeit - in den Muskeln mit Schmerzen als Folge – von leicht bis heftig. Immerhin handelt es sich dabei um unzählige kleinste Verletzungen. 

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von ladyknowitall, 31

wenn du davor gar nicht trainiert hast hast du dich wohl übernommen.

fang langsam an und steiger dich, mach nur soviel, dass es dir dabei noch gut geht, es aber trotzdem anstrengend ist ;)

auch wenns schwer fällt muss man dann halt  mal 3-4 Tage warten und beim nächsten mal langsamer machen

Antwort
von IMeckyI, 24

Schaden tust du dir dabei nicht wirklich, allerdings solltest du schauen, dass du genug Mineralien zu dir nimmst ( am wichtigsten dabei sind Magnesium und Calcium)

Da gibt es Brausetabletten, die nicht viel kosten.

Für dein Verständnis: Muskelkater entsteht, weil beim Sport einige deiner Muskelfasern reissen. Das ist aber nicht schlimm, da sie einfach wieder zusammenwachsen (dabei werden die Fasern dicker -> Muskel wird größer).

Um die Schmerzen zu lindern, musst du halt die benötigten Mineralien, also Magnesium und Calcium zu dir nehmen, aber auch Eiweiße. Dadurch "heilen" die Muskeln schneller, d.h. die Fasern wachsen schneller wieder zusammen, und der Muskelkater wird nicht so stark/schmerzhaft und lange anhalten.

Die Mineralien spielen dabei folgende Rolle: Beim zusammenwachsen der Fasern entstehen Säuren, die durch die Mineralien gebunden und "ausgespült" werden können.

Antwort
von ErsterSchnee, 16

Nein, lass es lieber sein! Ist besser so.

Antwort
von 0nlyLife, 25

Jap. Bloß gehs ein bisschen lockerer an. Um den Muskelkater zu vermindern/ zu vermeiden vor dem Training aufwärmen und vor und nach dem Training das Dehnen nicht vergessen!

Antwort
von user023948, 16

Nein, hab neulich nen Bericht gesehen, wird nur schlimmer wenn du weiter machst!

Antwort
von sogger30, 26

Muskelkater kann man dadurch vorbeugen, nach der Trainingseinheit zu laufen (um die Säure aus den Muskeln zu spülen) & im Anschluss dehnen. Danach gewöhnt man sich an das Training und bekommt so gut wie keinen Muskelkater mehr, sofern man die grenzen nicht erneut überschreitet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community