Frage von xVaviix, 26

Kann ich somit Abnehmen?

Also ich möchte mir so fürs erste nicht allzu große Ziele setzen für den Fall das ich es nicht schaffe und die Enttäuschung nicht so groß ist...😅 Erstmal eine kleine, Ich betone keine Vorgeschichte von mir (wer will kann auch einfach überspringen) :

Ich bin 14 Jahre, 1,64 groß, weiblich und wiege ca. 58 kg

Ich benutze die App Yazio als Kalorienzähler und bin eigentlich meistens unter meine Kalorienbedarf. Sport ist schwierig wegen Schule. Früher jedoch hab ich regelmäßig Sport getrieben und mit normalen Essverhalten mein Gewicht schon sehr lange gehalten - bis heute - Letztes Jahr habe ich bereits schon einmal 9-10 kg abgenommen ich weiß aber nicht mehr wie ich das geschafft hab. Ich habe jeden Tag 15 min ein kleines Training gemacht das nichtmal sonderlich anspruchsvoll war und habe mich wesentlich gesünder und zu geplanten Mahlzeiten ernährt. Ich habe allgemein (wshl auch dadurch) einen relativ muskulösen Körper und ich bin auch Sportlich auch wenn man es von meinen Aussehen her nicht vermuten würde. Ich habe Muskeln besonders in den Beinen die ich aber nicht möchte da sie einfach dick dabei aussehen. Ich möchte einerseits meine Muskeln nicht verlieren andererseits will ich endlich schöne schlanke Beine und das ist der Grund warum ich Angst habe wieder sport zu treiben...😧 Ich möchte ja immerhin nicht noch protzigere Beine..


Also war mein Plan..:

• Morgens : essen wie ein König (meisten Kohlenhydrate) Mittags : essen wie ein Kaiser (geregelte Menge an Kohlenhydrate) Abends : essen wie ein armer Bettler (_keine_Kohlenhydrate) Kein Essen nach 17 Uhr!

• Keine Süßigkeiten (ausnahme wären 1 Stück Schoko pro Woche, weil die manchmal wirklich zur Energie benötigt wird...auch stress)

• Pro Tag mind 1 Liter Wasser Und eine Termoskanne ungesüßten Detox Tee o.a (Trinken ist sehr schwer für mich)

• Zum essen nochmal.. Ich werde mein Essen laaange hinziehen, Besteck nach jedem Bissen wieder weglegen zwischendurch viel trinken Oder auch einfach mal eine Pause mittendrin einlgen von ca 2-3 Minuten Und natürlich langsam kauen!

• Sport : Auch wenn ich sehr große angst davor habe wieder mehr oder gar zu viel Muskeln aufzubauen werd ich es wieder probieren...mind 2 mal in der Woche vllt eine HIIT trainingseinheit u. o. Joggen zu gehen.

An den Tagen an denen ich Sport treibe werde ich versuchen mein Defizit zu erreichen...also Quasi mehr zu verbrauchen als ich zu mir nehme. Allerdings hab ich nicht jeden Tag dafür Zeit. Also leg ich mir mind 2 Tage in der Woche fest und versuch es deshalb an den anderen Tagen nicht mit dem Essen zu übertreiben.

• "Cheatday" Den werde ich versuchen zu vermeiden doch ich weiß dass ich auf den Weihnachtsmarkt definitiv einen gebrauchen werde. Also sag ichs mal so ich versuch es möglichst bei einzelnen Festen z.B zu belassen und nicht gerade jede Woche.

Was haltet ihr von meinen Plan? Freue mich auf jede Antwort/Verbesserungsvorschlag❤

Lg Vavi

Antwort
von Vivibirne, 3

Kurzzeitige Diäten sind völlig sinnlos, denn sobald die Diät vorrüber ist verfällt jeder wieder in sein altes Essverhalten! Hinzu kommt, dass durch das für viele typische "Hungern" während einer Diät das abnehmen grundlegend behindert, da der Körper dadurch seinen Grundbedarf reduziert und direkt nach der Diät sofort wieder Fettreserven anlegt! Außerdem ist bei vielen Diäten die akute Gefahr von Mangelernährung zu beklagen, da durch die Einnahme immer gleicher Produkte wichtige Nährstoffe langfristig fehlen, die nicht in diesen Produkten enthalten sind!
Nur eine grundlegende Nahrungsumstellung führt zum Erfolg!
Zudem ist Sport (Bewegung!) essentiell!
Nahrung, die du bedenkenlos in großen Mengen zu dir nehmen kannst: Obst und Gemüse!
Niedrige Brennwerte, hoher Sättigungsgrad → optimal!
Es bieten sich viele Kombinationen aus Gemüse mit Nuedeln oder Reis an, wenns denn mal Fleisch sein muss, dann Geflügel! Vollkornprodukte sind Weizenprodukten vorzuziehen! Allgemein Gerichte und GERTÄNKE!! mit hohem Kohlenhydrat-Werten vermeiden/reduzierenm, möglichst viel selbst und frisch kochen!
Achte zudem auf 5 Mahlzeiten am Tag!
Auf extra Fett/Zucker-reduzierte Produkte kann man zurück greifen, muss man aber nicht. DU solltest dir bewusst sein, dass häufig anstelle dieser Inhaltsstofe eben ähnliche Inhaltsstoffe enthalten sind, die genau so schlecht sein können bzw. wenn das Produkt einfach aufgrund des fehlenden Fettgehalts misserabel schmeckt wirst du es auch nicht dauerhaft verwenden. Achte lieber auf den grundsätzlichen Verzehr von besonders Fett und Zuckerhaltigen Produkten, davon profitierst du auf längere Sicht mehr!
Fette sind nicht gleich schlecht für den Körper! Gerade ungesättigte Fettsäuren wie z.B. im Olivenöl sind sogar sehr gesund und wichtig für den Körper!

Antwort
von Pummelrup, 6

Davon, dass Kohlenhydrate schlecht für dich sind, solltest du wegkommen. Um abzunehmen muss man viel mehr Parameter beachten als nur Carbs wegzulassen. Versuche ein ausgeglichenes Essverhalten zu entwickeln, was du dauerhaft aufrecht erhalten kannst. Um das Hungergefühl in Schach zu halten solltest du vermehrt auf Eiweiß setzen. Das sättigt gut und hilft außerdem dabei Muskeln zu erhalten und hat noch dazu am wenigsten Kalorien im Vergleich zu Fett und Kohlenhydraten.

Außerdem solltest du viel Gemüse essen. Das ist wichtig um dich auch mit Mikronährstoffen wie Vitamine zu versorgen die insbesonders im Wachstum benötigt werden. Außerdem enthält Gemüse viel Wasser, was für deinen Flüssigkeitshaushalt wichtig ist. Gerade wenn du sagst du kannst nur wenig trinken dann können die Gurken oder Paprika hierbei weiterhelfen.

Kommentar von xVaviix ,

Danke für die Antwort! Das war wirklich hilfreich!

Antwort
von onyva, 18

zum Essen kann man so nichts sagen. du tust ja so als wären Kohlenhydrate der Stellenhebel. Die Uhrzeit ist doch sch**** egal ;)

Du trinkst zu wenig

Kommentar von xVaviix ,

Mehr trinken geht nun wirklich nicht...ich habe bereit mit einen halben Liter am Tag zu kämpfen...da sind 1,5 - 2 l schon furchtbar viel für meine Verhältnisse... Ich kann es leider mit Essen nicht genau sagen weil meine Mutter mich nicht dabei unterstützen will ich esse durchschnittlich seeeehr viel Gemüse Obst und Fisch salat liebe ich das einzige dass ich in zukunft vllt wirklich weglassen sollte wäre das meine Mutter mind 4 mal in der Woche fleisch auf den Teller bringt und ich vllt weniger an der Menge insgesamt essen sollte Aber danke für die Antwort!

Kommentar von onyva ,

eigentlich solltest du nicht mehr abnehmen. du bist im Wachstum. Da verändert sich auch vom Körper noch einiges. 

PS mit joggen baust du keine Muskeln auf :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten