Frage von Anonym135700, 260

Kann ich so viel verändern gesund?

Von Bild 1 zum 2 Bild

Würde das in 4 Monaten klappen ?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Bauchmuskeln & Kraft, 25

Hallo! Das geht - durch hartes Training und wenn auch die Genetik mitspielt. 

Aber : Einen solchen Bauch mit leichtem  Sixpack kann nicht allein durch ein Muskeltraining erreicht werden. Dies liegt daran, dass die Muskulatur kaum oder gar nicht auf die Fettspeicher in der Körpermitte zurückgreift. 

Bedeutet Ausdauersport oder eine Diät / ein Kaloriendefizit neben dem normalen Training.

Dau brauchst also die Kombination : 

  • Ausdauersport / Diät
  • Bauchmuskelübungen.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von Trashtom, 48

Ganz klar: Nein.

Diese Zeitangaben sind sowieso sinnlos. Der Typ rechts sieht auch nur so lange er weiterhin trainiert so aus. D.h. entweder du trainierst fix oder gar nicht.

Antwort
von TailorDurden, 91

Habe schon etwas als Trainer gearbeitet und gebe jetzt einfach mal ein klares NEIN, das würde schon so ein bis zwei Jahre dauern, wenn nicht länger. Allerdings kannst Du auch am Anfang schnell Ergebnisse erzielen, die einen großen Unterschied ausmachen.. der Weg ist das Ziel.

Damit dann schon ein Sixpack-Ansatz rauskommt, dauert es einfach. Man muss viel an Ernährung und Routinetraining umstellen. Dazu muss sich der Körper am Anfang auch erstmal anpassen und langsam umgestellt werden. In 4 Monaten geht das leider nicht.

Aber denk über eine etwas längere Zeit und vor allem auch an das, was das Training abgesehen vom Aussehen mit Dir macht: Du wirst schon in 4 Monaten viel fitter im Alltag sein, mehr Selbstbewusstsein aufbauen und somit besitzt man dann oft schon eine enorm viel bessere Ausstrahlung, was viel mehr ausmacht als ein dicker Bizeps und ein Waschbrettbauch :D

Gruß, Tailor

Kommentar von Anonym135700 ,

Da du mal Trainer warst hab mal noch so ne frage ...
( Daten: männlich , 70kg ,171cm ,14 Jahre )
Kann ich auf 62 kg runter kommen ? Und das gesund ? Halt in der entsprechenden Zeit 4 Monate

Und kann es sein das wenn ich viel Sport mache das mein Gesammtumsatz bei 3000 kcal liegt ?

Kommentar von TailorDurden ,

Das würde ich auch lassen. "Gesund" wäre ein Gewichtsverlust von ca 1 kg pro Monat. 2kg pro Monat (was dann Dein Ziel wäre) ist absolute Obergrenze, schon etwas undgesund und in Deinem Alter eine ganz schlechte Idee.

Es ist ja okay, wenn Du etwas abnehmen willst, aber vergiss nicht, dass Du auch gerade im Wachstum bist. Du musst mit 14 gerade zunehmen. Berechne mit ein, dass Du in der Phase auch wächst und Dein Körper gerade sowohl in die Höhe als auch noch in die Breite geht. Du solltest also in der Zeit eigentlich eher zunehmen als Abnehmen.

In 4 Monaten bist Du vielleicht schon 175cm und bist mit 62kg dann nur noch ein Strich in der Landschaft. Das willst Du nicht. Dazu gehört auch gesagt: Wenn Du jetzt ein wenig Muskeln aufbauen würdest, kannst Du später sehr viel schneller wieder abnehmen, da Du Muskeln eben auch mehr Energie verbrauchen.

Soll heißen: Schau nicht auf die Waage, sondern in den Spiegel, iss genug, dass Du satt wirst und iss einfach nicht so viel ungesunde Dinge.

Mach vor allem eine Kombination aus Ausdauersport an manchen Tagen und Kraftsport an anderen Tagen.

Und mein wichtigster Tipp: Mach das nicht alleine. Geh in einen Verein, trainiere mit Freunden und schau vor allem beim Essen, dass auch ein paar Leute mitziehen. Freunde, Familie etc.. Gemeinsam ist das alles zehmal leichter :-)

Kommentar von andele321 ,

Und du hast als Trainer gearbeitet? Das auf dem Bild ist locker in 4 Monaten machbar.

Kommentar von TailorDurden ,

Erhelle mich mit Deiner Weisheit.

Kommentar von andele321 ,

Ich frage mich warum hier alle immer mit "Wissen" um sich schlagen, was sie im Studio irgendwo mal aufgeschnappt haben obwohl sie es selber nicht getestet haben geschweige denn sich informiert haben. Daher auch meine unerfahrene Weisheit.

Ich habe in Sachen Training und Ernährung einiges getestet und auch mit Freunden ausprobiert, die das gleiche Ergebnis erzielt haben.

Und ich kann dir sagen, dass die Veränderung auf dem Bild selbstverständlich machbar sind.

Kommentar von TailorDurden ,

Wir müssen hier ja nicht hemdsärmelig werden, oder? Ich glaube, dass mein "Wissen" von guten 10 Jahren Erfahrung und durchaus vielen Trainingsplänen/Ernährungsarten etwas für sich hat.

Wenn Du eine andere Meinung hast, ist das okay. Das angestrebte Ziel dort oben als machbar zu bezeichnen, lässt mich Dich leider nur bedingt ernst nehmen, zumal Du wohl ganz vergisst, dass das ein Junge mit 14 Jahren im Wachstum ist.

Kommentar von andele321 ,

Die Umstände mal hinten angestellt. Ich habe nur gesagt, dass es machbar ist und man sicherlich nicht 1-2 Jahre dafür braucht. In 1-2 Jahren habe ich ganz andere Proportionen erreicht.

Kommentar von CJoe78 ,

Ich kann aus eigener Erfahrung schreiben, dass es in der Regel lange dauert. Von ca 25% KFA auf 15% KFA zu kommen, ist ein langwieriger Prozess. Bis zum kommenden Sommer ist es aber mit gesunder Ernährung und ausreichend Fitnesssport machbar.

Es gibt Leute, die das in 4 Monaten geschafft haben. Aber das sind sehr radikale Methoden wie Wettkampfdiäten inkl. (zu) viel Sport. Und davon ist abzuraten, da man einfach zu viele Muskeln verlieren würde.

Allgemein gilt: Umso höher der KFA, umso schneller gelingt die Abnahme. Kommst du in Bereiche um 20%, wird die Abnahme deutlich langsamer vonstatten gehen. 

So ist es gut möglich, das sich über Monate kaum etwas am Spiegelbild verändert. 

Mit dieser Situation muss man umgehen können, und trotz teilweiser Stagnation einfach weiter machen. Wer mitten drin aufgibt, der hat verloren. Denn der Weg ist das Ziel.

Willst du vom Übergewicht gar in Wettkampfform unter 10% KFA kommen, vergehen mehrere Jahre bis zum gewünschten Ergebnis.

Kommentar von andele321 ,

Ich weiß ja nicht wie ihr euer Training und eure Ernährung gestaltet, dass ihr sagt sowas ist nicht möglich...

Kommentar von CJoe78 ,

Ich bin da sehr diszipliniert. Im Training gebe ich alles, und die Ernährung ist eiweißreich ohne Junk Food und Co. 

Das mache ich so das ganze Jahr über. Seit Juli 2015 habe ich ca 35 Kilo abgenommen. 

Momentan liege ich bei ca 20% KFA, und es geht nur noch sehr langsam vorwärts. Die ersten 15-20 Kilo waren hingegen schon nach 3 Monaten runter. Damals bin ich von 3XL runter auf XL.

Optisch hat sich seitdem am KFA kaum noch etwas getan. Allerdings passen Hosen und T- Shirts immer besser. Jetzt bin ich bei L, was so wohl auch bleiben wird.

Natürlich könnte ich eine Wettkampfdiät machen, und so schneller meinen KFA auf mein Ziel von ca. 15% senken. Aber ich möchte auch noch Leben, und nicht für mein Figurziel hungern.

Nur der lange Weg ist auch wirklich nachhaltig. Kurzfristige Erfolge sind nie von langer Dauer.

Antwort
von TobiFREESKI, 77

Passt schon

Antwort
von Dave0000, 49

Ja locker

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community