Frage von 99HalliHallo99, 118

Kann ich selbst entscheiden was ich machen möchte?

Hi,

kann ich selber entscheiden ob ich mit meiner Familie in den Urlaub fahre oder zu meiner Oma gehe? Ich bin 16 Jahre alt. Kann ich das selbst entscheiden (Aufenthaltsbestimmungsrecht) oder ist das eine Arte Freiheitsberaubung wenn meine Eltern mich zum Urlaub sag ich mal "zwingen"? Danke. Ich bin 16 Jahre alt und habe die deutsche Staatsbürgerschaft. Mein Eltern sind Verheiratet und es sind beide meine Erziehungsberechtigten. Bitte nicht mit:"Fahr doch in den Urlaub. Später wirst du dankbar sein" oder so einer Leier kommen.! Danke :=

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Chumacera, 54

Es gibt kein offizielles Gesetz oder so was, das es dir erlaubt, zuhause bleiben zu können.

Im Prinzip bist du noch nicht volljährig, hast also zu tun, was deine Eltern von dir erwarten.

Aber natürlich sollten deine Eltern auch auf deine Wünsche Rücksicht nehmen. Und dass sie selber von einem Urlaub nichts haben, bei dem ein lustloser Teenager immer hintendrein dackelt, sollte ihnen eigentlich klar sein.

Wenn du lieber zuhause bleiben möchtest bzw. zu deiner Oma gehen kannst und dies für deine Oma auch okay ist, sollte das für deine Eltern eigentlich auch in Ordnung gehen.

Das müsst ihr in der Familie halt ausdiskutieren. Du kannst ja das  Argument bringen, dass sie so auch mal einen Urlaub zu zwei hätten und machen können was sie wollen. Und dass du bei deiner Oma brav bist, ihr nicht zur Last fällst und dich an die Regeln hältst. :)

Drücke dir die Daumen, dass du deine Eltern überzeugen kannst!

Antwort
von beangato, 27

Mit 16 solltest Du in der Lage sein, allein zu Haue bleiben zu können - wenn Du Dich im Notfall an jemanden wenden kannst.

Selbst entscheiden kannst Du das nicht. Aber Du kannst Deine Eltern bitten, es Dir zuzutrauen. Ihr könnt doch heutzutage per Skype oder Whatsapp in Verbindung bleiben.

Ich selbst war mit 16 Jahren auch 2 Wochen allein zu Hause, da ich in der Lehre war und nicht mitfahren konnte. Und damals hatten wir nicht mal PC usw., nicht mal ein normales Telefon.

Antwort
von Citoyen, 58

§ 1626 BGB

Absatz 2 Satz 1: Bei der Pflege und Erziehung berücksichtigen die Eltern die wachsende Fähigkeit und das wachsende Bedürfnis des Kindes zu selbstständigem verantwortungsbewusstem Handeln. Satz 2: Sie besprechen mit dem Kind, soweit es nach dessen Entwicklungsstand angezeigt ist, Fragen der elterlichen Sorge und streben Einvernehmen an.

Da du 16 Jahre alt bist, sollten sie dir einen Freiraum für eigene Entscheidungen lassen.

Kommentar von AalFred2 ,

Ein Recht gegen den Willen seiner Eltern zu Hause zu bleiben, hat er jedoch nicht.

Kommentar von Menuett ,

Du gerade ein 16jähriger kann sich so benehmen, dass es verantwortungslos ist, ihn alleine zu lassen.

Soo einfach ist das nicht.

Antwort
von Bitterkraut, 58

Du bist in einem Alter, wo du deinen Aufenthalt auch teilweise schon selbst bestimmen kannst.

Letztlich haben aber deine Eltern das Sagen, du müßtest die Sache sonst von einem Familiengericht klären lassen. das würde vielleicht auch anders entscheiden.

Sowas klärt man aber in der Familie. Und nicht vor Gericht. Vielleicht kann deine Oma intervenieren. Red erst mal mit der.

Und natürlich können und dürfen deine Eltern dich nicht "zwingen". Wie sollte das auch gehen? Bevor sie dich also zwingen könnten, müßten sie selbst zuhause bleiben. Guter Ansatz für einen richtigen Familienkrieg.

Kommentar von dielauraweber ,

das stimmt nicht, sie kann garnichts bestimmen. bis sie 18 ist bestimmen die eltern, sonst keiner.

Kommentar von Bitterkraut ,

Dann lies dich mal durch die einschlägigen Gesetze. Kinder sind nicht der Besitz der Eltern, mit dem sie beliebig verfahren können. Und über den sie beliebig bestimmen können. Der Erziehungsauftrag besagt etwas anders.

Kommentar von dielauraweber ,

habe ich, brauch ich nicht und kinder tun was die eltern sagen. das hat nichts damit zu tun, dass es in der freizeit gerne mit 16 bis 19 uhr in der schulzeit und am we bis ultimo draußen spielen darf oder bei freunden übernachten könnte oder hobbies haben darf, wenn eltern sich das leisten können. aber wer wo bleibt bestimmen mama und papa.

Kommentar von Bitterkraut ,

Auch wenn du deine Kinder scheinbar für deinen Besitz hältst, unsere Gesetze sagen was anderes.

Kommentar von Menuett ,

Nein, Kinder müssen gemäß Gesetz altersgerecht erzogen werden. Im Gesetz zur elterlichen Sorge steht ganz ausdrücklich drin, dass die Eltern Einvernehmlichkeit anstreben sollen.

Es kann aber durchaus gewichtige Gründe geben, warum man diesen Teenager hier nicht alleine lassen will.

Antwort
von Menuett, 8

Das kannst Du selbstverständlich nicht.

In 2 Jahren kannst Du das selbst bestimmen, dann bist Du volljährig.

Antwort
von turnmami, 10

Nein es ist keine Freiheitsberaubung, wenn du mitfahren musst.

Bis 18 haben deine Eltern das Aufenthaltsbestimmungsrecht und dürfen somit bestimmen, dass du mitfahren musst.

Du kannst hier nur versuchen, deine Eltern zu überreden zu deiner Oma zu gehen, aber du hast kein Recht darauf!

Antwort
von Maximilian112, 48

Aufenthaltbestimmungsrecht ist aber etwas anderes. Dieses haben Deine Eltern, in diesem Fall alle beide, und JA sie können schon bestimmen ob Du mit in den Urlaub fährst.

Diese Art von "Freiheitsberaubung" wirst Du wohl über Dich ergehen lassen müssen. Versuch das Beste daraus zu machen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ganz so einfach ist das nicht. Eltern können einen Teenager nicht irgendwohin zwingen. Wie auch? Mit Handschellen?

Kommentar von Maximilian112 ,

Fesseln, knebeln, Kofferraum..... ;-)

aber ich gebe Dir Recht.

Kommentar von dielauraweber ,

alternative wäre dann eben heim

Kommentar von Bitterkraut ,

Nein. die Alternative ist Oma. Kein Jugensamt stekt einen 16-jährigen ins Heim, nur weil er nicht mit in den Urlaub will. Schon gar nicht, wenn sich die Oma anbietet. Die würden den Eltern was husten.

Antwort
von dielauraweber, 48

du kannst garnichts entscheiden. erste eigene entscheidungen darfst du dann treffen wenn du 18 bist. das aufenthaltsbestimmungsrecht hast nicht du, sondern deine eltern. sie könnten dich auch vorübergehend in ein heim schicken bis sie aus dem urlaub wieder zurück kommen.

du tust das was deine eltern dir sagen. wenn sie bestimmen, dass du mit in den urlaub gehst, dann ist das das was du tust. ist doch loglisch. willst du wirklich stattdessen 1-2 wochen ohne handy, computer im zimmer deiner oma sitzen und lieber hausarrest haben?

Kommentar von Bitterkraut ,

Das stimmt so nicht ganz. wie würdest du denn einen Teenager in den Urlaub zwingen? Und nein, Eltern haben nicht in allen Belangen das Sagen, bis man 18 ist. Kinder sind weder Besitz noch Sklaven der Eltern und sie haben auch eigene Rechte.

Eltern sind auch verpflichtet, je nach Alter einen Freiraum zu geben, in dem sie dann nicht das Sagen haben. D.h. sie sind verpflichtet, für eine altersgerechte Entwicklung zu sorgen und das beinhaltet auch, daß man dem Kind eigene Entscheidungen überläßt und nicht bis zum letzen Tag bestimmt.

Kommentar von dielauraweber ,

eltern haben das sagen bis kinder 18 sind. dann kann es sich aufhalten wo es möchte. wie es funktioniert: ganz einfache option

1. du kommst mit in den urlaub und verhältst dich wie ein kind deines alters oder

2. du verbleibst für die zeit im heim xy und oma ist keine option. fertig wäre ich mit kind. da gibts überhaupt keine diskussion.

Kommentar von Bitterkraut ,

2. du verbleibst für die zeit im heim xy und oma ist keine option. fertig wäre ich mit kind. da gibts überhaupt keine diskussion.

in welchem Heim kann man denn einfach so sein Kind abgeben, nur weil man Urlaub machen will? Du reimst dir da was zusammen.

Kommentar von Menuett ,

Kein Heim nimmt Kinder auf, weil die Eltern in den Urlaub fahren wollen.

Wer sollte das bezahlen?

Das würde eine solche Wohngruppe völlig durcheinander bringen.

Kommentar von Maximilian112 ,

Ich habe schon von Handys gehört die sich ganz einfach in der Hosentasche mitnehmen lassen.....:-)

Kommentar von dielauraweber ,

die muss es erstmal haben. wer 2 wochen im zimmer bleibt, hat kein handy in der hosentasche ...;-)

Kommentar von Bitterkraut ,

Sagt wer? bist du etwa die Mutter?

Kommentar von dielauraweber ,

wenn ich es bin in dem fall, dann ja:)

Kommentar von Bitterkraut ,

Bist du aber nicht, blöd ne. Deshalb kannst du deine Ausmalungen wie es laufen wird, auch schenken ;).

Kommentar von Menuett ,

Die Jugendämter raten dringend von solch unpädagogischen Maßnahmen wie Hausarrest ab.

Vor allem: zwing mal einen Jugendlichen in den Urlaub. Wenn Du ihn überhaupt in den Flieger bekommst (Du darfst selbstverständlich keine Gewalt anwenden!), dann will man den doch gesichert nicht mit im Urlaub haben.

Der wird alles tun, damit sich seine Eltern nicht erholen können.

Kommentar von dielauraweber ,

siehst du und dafür gibts punkt zwei: vorübergehendes heim, bis der urlaub vorbei ist oder verschluss bei oma.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community