Frage von Achilles83,

Kann ich sehen ob jemand polizeilich gesucht wird ???

Hallo ich wollte mich mal informieren ob es eine seite wo jederman zugreifen kann um zu sehen ob er polizeilich gesucht wird ??? würde mir sehr helfen da ich in letzter zeit viele zvielichte leute kennenlernte ... bin gespannt ob es sowas gibt ! danke im vorraus

Antwort von baer1,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Auf der Seite vom BKA!

Kommentar von PepsiMaster,

Dort gibt es keine Gesamtliste. Das BKA veröffentlicht nur wenige vermisste Personen, ungeklärte Mordfälle, Raubüberfälle mit besonderem öffentlichen Interesse, unbekannte Tote und die meistgesuchten Personen (sogen. "Top-Ten-Liste").

Eine Liste mit allen zur Fahndung ausgeschriebenen Personen oder sogar eine mit allen polizeilich in Erscheinung getretenen Personen gibt es (zum Glück) nicht. Das wäre ein massiver Verstoß gegen den Datenschutz.

Die Veröffentlichung ist nur dann möglich, wenn eine andere Art der Identifizierung oder Auffindung nicht mehr möglich ist!

Antwort von DerTroll,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es gibt spezielle Fälle, wo du an öffentlichen Plätzen Fahndungsplakate aushängen siehst. Aber direkt einen Katalog zum durchblätter oder überprüfen, ob jemand polizeilich gesucht wird, gibt es hier zum Glück nicht.

Antwort von MrDirekt,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hi Achilles83,

... alle Antworten hier gehen überwiegend nur auf die Thematik ein, ob es eine Möglichkeit gibt, im Internet auf einer Website Auskunft zu bekommen, ob die Person XYZ gesucht wird. Nun, es besteht die Möglichkeit seitens der Polizei, eine namentlich bekannte Person zur Öffentlichkeitsfahndung u.a. im Internet abrufbar zu halten, bzw. zur Mitfahndung aufzurufen. Das BKA verfährt da genauso, wie die Websites der jeweiligen Landespolizeien oder Landeskriminalämter (siehe unter http://www.polizei.de ) In der Regel handelt es sich bei diesen gesuchten Personen um Schwerkriminelle, von denen eine erhebliche Gefahr für die Allgemeinheit ausgeht, und bei denen die Polizei sicher ist, dass es Menschen in deren Umfeld gibt, die einen Hinweis auf einen Aufenthaltsort geben können. Desweiteren gibt es Suchmeldungen verschwundener/vermißter Personen und natürlich ... der Ergänzung halber ... Fahndungsaufrufe nach gestohlenen Gegenständen.

Eine Person, die gerne selbst wissen möchte, ob und was die Polizei über einen gespeichert hat, kann einen Antrag auf Auskunft stellen. An wen man sich da letztendlich wendet, bzw. wer Auskunft gibt, kann man in jeder Polizeidienststelle erfragen (bitte nicht über die Notrufleitung 110!!!!!). Die Polizeibeamten dort können einen die genaue Anschrift der polizeiauskunftgebenden Stelle mitteilen. Die Auskunft ist kostenlos, ebenso das schriftliche Mitteilungsergebnis (zumindestens in Hessen). Eine Polizeiauskunft über eine fremde Person (also, ob sie polizeilich erfasst ist, oder was gegen diese vorliegt) erhält keine private Person. Selbst während einer Verkehrskontrolle ist die Polizei nicht verpflichtet, dem Kontrollierenden mitzuteilen, ob, oder was gegen einen selbst vorliegt. Solche Anfragen müssen schriftlich erfolgen und werden schriftlich und rechtsverbindlich beantwortet.

Die letzte Antwort (von PepsiMaster) kannst Du uneingeschränkt übernehmen, wenn Du gegen eine Personen einen Verdacht hast, kannst Du diesen in jedweder Form (auch anonym) der Polizei mitteilen. Diese Mitteilung wird aber einseitig bleiben, eine Rückantwort wird es nicht geben.

In diesem Sinne ...

MrDirekt

Antwort von Tollhaus1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es steht ja niemandem auf der Stirn geschrieben das er ..... ! Wenn Du Dir nicht sicher bist ,sagen wird er es Dir nicht .Finger weg und abwarten verstellen kann sich keiner lange !!

Antwort von Silberkiesel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das ist Behörden vorbehalten...und fällt unter den Datenschutz! Du willst wohl rumschnüffeln in anderer Leute Lebenslauf..toll!

Antwort von maiki01,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

nein, das gibt es nicht. Evtl. solltest Du mal in anderen Kreisen oder Lokalitäten verkehren, wo solche Leute nicht sind

Antwort von PepsiMaster,

Wenn Du einen konkreten Verdacht hast, also irgendwelche Anhaltspunkte, dass diese Person zur Fahndung ausgeschrieben sein könnte, kannst Du den Verdacht der Polizei melden, die werden die Person dann überprüfen und evtl. notwendige weitere Maßnahmen veranlassen.

Außer der Mitteilung an die Polizei solltest und darfst Du nichts unternehmen.

Antwort von 338194,

Nein, das fällt unter Datenschutz. Wohl gibt es in den Niederlanden Seiten, wo man die benennen kann, die einen selbst betrogen haben.

Antwort von Achilles83,

wow das geht ja schnell hier ... ich schreibe zum ersten mal im forum drum bitte ich um nachsicht:) ich bin nicht der typ mensch der andere gleich verurteilt nur mein bauchgefühl sagt mir das da was nicht stimmt! und ich versuche stets in ordentlichen kreisen zu verkehren @maik :) deswegen ja die vorsicht ... aber von dorf in großstadt ...

Antwort von pippi60,

Ich glaube, generell kannst Du es nicht überprüfen. Nur bei "Top-Verbrechern" wird es möglich sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community