Frage von Tanara, 28

Kann ich schwimmen wenn ich was in meine Ohren stopfe (bei Ohrenentzündung)?

Hey Leute :3

Ich habe vor ein paar Tagen oder vielleicht auch gestern eine Frage gestellt das mit dem Thema schwimmen zutun hatte. Heute habe ich wieder eine Frage:

Darf man schwimmen obwohl ich eine kleine Ohrentzündung habe? Hier als Erklärung:

Ich bin von freitag bis Sonntag jeden Tag schwimmen gegangen und es hat richtig Spaß gemacht. Doch gestern ist was passiert: Ich bin beim kalten Wetter (Es waren nur so 20 Crad oder so) ins Wasser gegangen. Ich kann jetzt auf einem Ohr nicht so gut hören und mein anderes tut wirklich nur ein WENIG weh. Auf jeden Fall ist es heute richtig heiß und mein Arzt hat gesagt das ich auf dem Ohr (Wo es wehtut) eine Entzündung habe und auf dem andren muss es nur gereinigt werden. Ich darf aber NICHT schwimmen. Aber jetzt wo ich nach draußen schaue und es 30 Crad sind ist es für mich fast unmöglich nicht zu schwimmen. Kann ich doch irgendwie schwimmen? Wenn ich mir zum Beispiel irgendwas in die Ohren stopfe oder nicht Kopfüber ins Wasser gehe oder nicht tauche. Habt ihr irgendwelche Tipps/Tricks wie ich trotzdem schwimmen kann?

Meinen Ohren geht es seit heute früh wieder etwas besser und später werden sie sicher etwas wieder verheilt sein.

Danke schonmal für eure Antworten :3

Antwort
von Tuehpi, 15

Klar kannst du was reinstopfen damit kein Wasser rein kommt. 

Aber wäre es nicht klug es einfach sein zu lassen und das eigene Ohr keinem unnötigem Risiko auszusetzen? Trotz hoher Temperaturen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community