Frage von vronidalkolmo, 78

kann ich schwanger werden wenn ich während der einnahme von pille und antibiotikum sex hatte?

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für schwanger, 37

Hallo vronidalkolmo

Wenn  das  Antibiotikum  den  Schutz wirklich  beeinträchtigt  (erfährst  du  in  der  Apotheke  oder aus  dem  Beipackzettel  des  Antibiotikums,  steht unter   Wechselwirkungen)  dann  bist du  nicht  mehrgeschützt.  Der  Schutz  tritt  erst wieder  ein  wenn du  nach  dem Absetzen  des  Antibiotikums die  Pille  mindestens 7  Tage  fehlerfrei genommen  hast.  

Gruß HobbyTfz

Antwort
von lovelymissx, 78

Es kann sein, dass die Pille bei der Einnahme von Antibiotika nicht wirkt. Lies dir nochmal die Packungsbeilage durch, da steht es meist drin.

Kommentar von vronidalkolmo ,

Wo muss ich hier schauen? 

Wie genau heißt das? 

Ich wohne eben in italien und die packungsbeilage ist ital. 

Versteheb tue ich nicht alles

Kommentar von lovelymissx ,

In der Packungsbeilage deines Antibiotikums. Da steht das meist als Sonderpunkt. Wenn es wirklich nirgendwo steht, beeinträchtigt es nicht die Pille. Ist aber nur sehr selten so und man sollte trotzdem vorsichtig sein.

Kommentar von vronidalkolmo ,

Dankeschön

Antwort
von Brot454, 76

Ja.
In den meisten Fällen macht das Antibiotikum die Wirkung der Pille zu Nichte.

Antwort
von DerSuchende1122, 64

Nein bloß nicht neee die Pille ist doch wundermittel und kann von nix ausserkraft genommen werden ....

"

Grundsätzlich ist es wichtig festzuhalten, dass Antibiotika nicht zwangsläufig = Schutz weg bedeutet. Der 1. Schritt ist also, dass du dir die Packungsbeilage des AB genau anschaust. Wenn in dem Abschnitt über Wechselwirkungen (orale) Kontrazeptiva/Antibabypille aufgeführt sind, ist Vorsicht geboten (wenns nicht drin steht, besteht keine Gefahr!). Mit “wechselwirken” ist allgemein gemeint, dass die Wirkstoffe durch Enzyminduktion in der Leber schneller abgebaut werden und damit der Wirkspiegel im Blut zu gering ist. Aber wechselwirken kann auch bedeuten, dass eine Wechselwirkung dahingehend stattfindet, dass das AB Durchfall auslösen kann und das der dann der Pille gefährlich werden kann.

Wenn das AB Durchfall auslösen sollte, gelten die entsprechenden Regeln, auch wenn nichts von Wechselwirkungen in der Packungsbeilage drin steht.

Wenn die Pille bei den Wechselwirkungen erwähnt wird (ohne genauere Spezifizierung), ist es im Sinne der Vorsicht ratsam davon auszugehen, dass die Wechselwirkung den Verhütungsschutz beeinträchtigt.

Wenn nun dein Antibiotika mit der Pille wechselwirkt, bedeutet das, dass du (ihr) zusätzlich verhüten musst (müsst). Kondom ist in der Regel Mittel zum Zweck, andere Barrieremethoden sind auch okay. Wichtig: Während der Anwendung sowie mind. 7 Tage danach muss verhütet werden!

Sollten die 7 Tage in die Pillenpause fallen: Lass die Pause aus (Einphasenpille vorausgesetzt) oder verhüte, bis du 7 Pillen von der neuen Packung eingenommen hast. Die 1. Variante ist klar zu bevorzugen, weil das Risiko einer Kondompanne auf einen kleineren Zeitraum begrenzt ist. Bei der 2. Variante muss deutlich länger zusätzlich verhütet werden, nämlich die komplette Pause + 7 Tage von der neuen Packung!

Zusatz: Auch wenn das von der offiziellen Regelung der Packungsbeilagen abweicht, erscheint dieser Zusatz sinnvoll: Wenn wir davon ausgehen, dass eine AB-Einnahme wie eine Pillenpause wirkt, sollte zwischen der letzten AB-Einnahme und der nächsten regulären Pillenpause mindestens 14 Pillentage liegen.

Es reicht aus, wenn ab Beginn der Einnahme des ABs zusätzlich verhütet wird – Geschlechtsverkehr, der davor ungeschützt stattgefunden hat, stellt kein Problem dar. Das Antibiotika setzt die Wirkung der Pille nicht schlagartig außer Kraft.

Wird das AB ausschließlich in der Pillenpause genommen, ist eine Wechselwirkung nicht möglich.

Gewöhnliche ABs wirken nicht nach."

Quelle:

http://www.verhueten.info/?page_id=69

Kommentar von vronidalkolmo ,

Das blöde ist meine mutter hat die pavkung weg geschmissen

Ich habe angst dass was passiert!! :-(

Kommentar von DerSuchende1122 ,

Hoffen und beten :)

Kommentar von vronidalkolmo ,

Ich werde im montag einen schwangerschaftstest kaufen!

Weil ich eifach zuviel angst habe, einige sagen es passiert nix einige schun

Kommentar von DerSuchende1122 ,

Gute Entscheidung ... :)

Kommentar von vronidalkolmo ,

Ich habe angst

Aber danke die mir geschriebm haben 

Und mir geholfn haben! :*

Kommentar von DerSuchende1122 ,

Man kann es halt nicht ändern aber beim nächsten mal vielleicht den Liebesakt auf einem anderen Tag verlegen :)

Kommentar von vronidalkolmo ,

Ja ich weis eig.tut mein freund und ich immer so dass bevor er kommt und sein lusttropfn auch dass er in raus nimmt, dass mir niix passiert!

Aber wir waren da so erregt dass es nicjt mehr zu stoppen ging

Kommentar von vronidalkolmo ,

Wenn ich in samstag sex hatte dann ist es erst 6 tage nach dem sex erkundbar ob man scheanger ist oder nicht!!

Oder?

Kommentar von DerSuchende1122 ,

Ungefähr ja ... Aber während des Aktes können auch schon Tropfen des Samens aus seinem Glied kommen :)

Kommentar von vronidalkolmo ,

Ja dass stimmt schon

Hast du recht!!

Oke danke dass du mir weiter geholfn hast

Antwort
von Eliane505, 68

Ich glaube kaum, dass es von der Kombination abhängt, in einem fall von hundert kann man trotz einnahme der pille trotzdem schwanger werden, hat aber nix mit antibiotikum zu tun

Kommentar von Tarsia ,

Doch. Antibiotikum setzt die Wirkung der pille herab bzw aus

Kommentar von HobbyTfz ,

Wenn  das  Antibiotikum  den  Schutz wirklich  beeinträchtigt  (erfährst  man  in  der  Apotheke  oder aus  dem  Beipackzettel  des  Antibiotikums,  steht unter   Wechselwirkungen)  dann  ist man  nicht  mehr geschützt.  Der  Schutz  tritt  erst wieder  ein  wenn man  nach  dem Absetzen  des  Antibiotikums die  Pille  mindestens 7  Tage  fehlerfrei genommen  hat.  

Antwort
von flylux, 65

Ja kannst du. Das Antibiotikum kann die Wirkung der Pille beeinträchtigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten