Frage von kraftwerk1155, 32

Kann ich schon von Mobbing sprechen?

Hallo Leute,

Ich arbeite jetzt seit einem Jahr in einem Unternehmen (Habe vorher das Fachabi gemacht). Ich wurde wenig eingelernt und tue mich auch schwer die Sachen zu verstehen. Mir kommt vor ich bin eine Belastung für die Firma, da ich viel die anderen Kollegen frage und wenn ich mal selber was probiere, dauert es viel zu lange, oder es geht was kaputt. In letzter Zeit fühle ich mich nicht mehr so wohl in der Firma aus folgenden Gründen:

Einige Kollegen sprechen mich unfreundlich an wenn ich sie etwas frage und auch sonst werde ich wenig ernst genommen. Ich glaube das liegt daran das ich fast nichts kann und sie deshalb keinen Respekt vor mir haben.

Neulich wurde ein Gerücht verbreitet, das ich anscheinend wichtige Unterlagen unterschlagen hätte, was natürlich nicht stimmt (Ich weiß auch nicht von wem das Gerücht ausging).

Ich werde manchmal gefragt, ob das mein erster Job ist, was ich das Wochenende mache, ob ich eine Freundin habe und warum ich mich in dieser Firma beworben habe.

Ich will AUF KEINEN FALL kündigen, da ich dort sehr gut verdiene und mir erst der Vertrag um 1 Jahr verlängert wurde. Denn wenn ich kündige stehe ich als Verlierer da und bekomme ein schlechtes Zeugnis. Mit dem Chef reden will ich auch nicht, da dieser sagt wir sollen das unter uns Kollegen ausmachen.

Antwort
von Ricky1993, 12

Das ist sicherlich kein Mobbing, in sehr vielen Firmen geht es so zur Sache.
Das schafft man ja wohl auszublenden oder nicht?

Antwort
von oxygenium, 9

vielleicht hilft dir das?

http://www.stil.de/knigge-tipps.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten