Frage von WhatTheStein, 16

Kann ich schon die Kaution von meinem Ex verlangen?

Folgende Situation. Mein Ex und ich wohnten 1,5 Jahre zusammen. Die Kaution wurde von uns beiden (50:50) gezahlt. Gekündigt wurde der Mietvertrag am 02.08. Vertragslaufzeit war bis zum 30.11. Vom Vermieter kam mitte September ein Brief dass der Vertrag schon am 15.10. Beendet wird, da Nachmieter gefunden wurden.

Jetzt ist es so. Ich brauche dringend meinen Teil der Kaution. Dieser wird aber erst ende November (voraussichtlich) an meinen EX Überwiesen. Kann ich Von ihm meinen Teil jetzt schon verlangen, oder muss ich warten bis er das Geld hat?

Antwort
von anitari, 2

Das die Kaution so kurz nach Mietende erstattet wird halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Sollte der Ex dir vorab deinen Teil auszahlen und es kommen noch Forderungen aus dem Mietverhältnis müßte er wiederum deinen Anteil von dir einfordern.

Warum sollte er so unklug sein?

Antwort
von Forte90, 6

Nein kannst du nicht. Du hast erst ein Anrecht auf die Kaution, wenn der Betrag vom Vermieter wieder an den Mieter ausgezahlt wurde. Erst ab diesem Zeitpunkt steht es euch wieder frei zur Verfügung. Vorher hat der Vermieter immer noch die Möglichkeit die Kaution zu kürzen (z.B. bei Schäden).

Da Ihr nun jetzt getrennt seid. Hast du auch einen Nachweis, dass du die Kaution zu 50% bezahlt hast?

Antwort
von Elfi96, 10

Du musst leider warten, bis ihm das Geld überweisen worden ist, denn der Vermieter könnte ja von der  Kaution einen Teil für verursachte Schäden an der Mietsache einbehalten, wodurch du diese Schäden ja geltlich nur auf deinen Ex abwälzt. LG

Kommentar von WhatTheStein ,

Das Problem an der Sache ist, dass ich in 2 Wochen Stationär in eine Klinik muss und das Geld mehr als dringend brauche.

Kommentar von Elfi96 ,

Das ist dein Problem und  nicht das Problem deines Ex. Ihm liegt das Geld noch nicht vor. Hatten eine ähnliche Situation: meinem Mann stand vom alten AG noch Lohn zu, der nicht gezahlt wurde. Da mein Mann Unterhalt für  seinen Sohn leisten musste, den er ans Amt zahlen sollte, weil die KM eben das Geld von Amt bekam (H4), wurde mein Mann vom Amt aufgefordert, den bisherigen Unterhalt zu leisten. Mein Mann weigerte sich, weil er ja noch keinen Lohn bekommen hatte. Das Amt meinte, er könne ja, wenn er weniger Lohn bekäme, den Unterhaltszahlbetrag wieder vom Amt zurück fordern. Nun,  mein Mann zahlte nichts. Und 1,5 Jahre hatte es gedauert, ehe der säumige AG zur Vergleichszahlung angewiesen wurde.   

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten