Frage von ManuelWoW, 72

Kann ich schon anfangen zu dehnen?

Also ich war vor einer Woche mein Ohrloch stechen, und es tut gar nicht weh und hat sich auch nicht entzündet, meine Frage ist kann ich schon anfangen zu dehnen oder eher noch abwarten?

Antwort
von PiercingPixie, 10

Du solltest auf jeden Fall noch abwarten und dein Ohrloch weiterhin gut pflegen. Jetzt merkst du vielleicht noch nichts, aber sobald du anfängst zu dehnen wirst du merken, dass es sich entzündet, weil das Ohrloch noch zu frisch ist. Dein Ohrloch hat sich gerade erst erholt, aber es ist noch nicht abgeheilt geschweige denn "dehnbereit". Ich kenne es zu warten bis man dehnen oder weiterdehnen kann, man braucht viel Geduld und es nervt, aber du tust dir nichts Gutes wenn du anfängst zu dehnen und es sich so entzündet, dass du es rausnehmen musst und es vielleicht komplett zuwächst. Abheilzeit beträgt ungefähr 4 Wochen bei einem gestochenem Ohrloch, bei einem geschossenem länger. Viel Spaß beim Dehnen :)

Antwort
von ITsUnacceptable, 43

Am besten machst du das wenn es komplett abgeheilt ist und das ist sicherlich nicht nach einer Woche! Machst du es zu früh reizt du zu stark dein Ohr und kann zu Probleme führen. (:

Kommentar von ManuelWoW ,

Sollte ich noch eine Woche ca warten?:)

Kommentar von ITsUnacceptable ,

mehr als nur ne Woche am besten nem ganzen Monat damit dann Ohr genug Ruhe hat. wenn du noch infos zu dehnen brauchst kann ich dir gerne tipps geben, dehne schon seit knapp 5 Jahren (:

Kommentar von ManuelWoW ,

Ok, Danke :)

Kommentar von ITsUnacceptable ,

hier mal die wichtigsten infos: gedehnt wird wenn der Körper bereit ist, also frühestens alle 4 Wochen 0,5mm/1mm. Sollte es dann noch nicht klappen -> weiter warten. Nicht schon nach 2 Wochen dehnen, nur weil es schmerzfrei ist - das heißt nicht automatisch, dass der Körper sich vollständig erholt hat Abstände: 1,2mm ->1,6mm ->2mm ->2,5mm ->3mm ->4mm usw., oder ganz in 0,5mm Schritten Dehnstäbe und Dehnschnecken sind KEIN Schmuck und daher nicht zum dauerhaften tragen geeignet.  Nach dem Dehnen sollte immer ein Titantunnel/-Plug/-Barbell eingesetzt werden, idealerweise mit Innengewinde, nicht mit Doubleflare.  vor dem Dehnen das Dehnwerkzeug und das Ohr mit "Gleitmittel" (z.B. Vaseline) einschmieren und gegebenfalls Duschen (erwärmtes Gewebe dehnt sich besser) beim Dehnen ruhig Zeit lassen, langsam dehnen, wenns nicht weiter geht erst mal pausieren und in 5-10 Minuten weiter probieren. Geht es gar nicht oder blutet es sogar: abbrechen, alten Schmuck rein, einige Tage Zeit lassen und (bei Blut) pflegen nach dem Dehnen: Schmuck einsetzen, Ohr von "Gleitmittelreste" befreien und die nächsten Tage wie frisch gestochen pflegen (2 mal am Tag mit Octi/ProntoLind/H2Ocean , nicht drehen/bewegen/auswechseln,...) Gute Dehnstäbe sollten lange sein und so flach wie möglich zulaufen (so dass die Steigung gering ist), manche haben hinten am dicken Ende ein Gewinde, auf das man den späteren Schmuck aufschrauben kann, so dass man ihn besser ins Ohr bekommt. Ich selbst habe auch Tunnel 34mm &24 mm, ich hab insgesamt fast 5 Jahre gebraucht, ich hab mir dabei so viel Zeit wie möglich dabei gelassen.  Als ich noch nicht wusste wie man richtig dehnt, hab ich auch immer den dehnstab drinn gelassen, kann ich aber auch nicht empfehlen. Einmal ist jemand ziemlich dagegen gekommen, das es gerissen ist und ich mich danach nochmal richtig informiert und hab ganz von vorne angefangen.  Sonst war das dehnen immer angenehm gewesen, man hat die Spannung gemerkt, aber das ist ja normal.

Kommentar von KleinToastchen ,

DAS ist mal eine super Anleitung!! Daumen hoch!! 

Kommentar von ITsUnacceptable ,

danke, aber die hab ich nur übernommen, weil du wie du selbst gesagt ne top Anleitung ist und man das nicht besser machen kann (:

Antwort
von zasch, 26

Warte noch eine Woche. Lass sich wieder Haut bilden bzw dann biste auf der sicheren Seite. Auch später immer mit Geduld sonst reißt die Haut ein. Tut weh, verheilt schlecht und vernarbt unnötig. Hab seit Ewigkeiten 18mm drin. Drüber gehen die Löcher nur noch bis zu einem gewissen Grad zu, falls du iwann keine mehr tragen willst. 

Cheers

Antwort
von ylobee, 24

Hab früher immer dann weiter gedehnt, als es nicht mehr weh tat. Denke dass das dann auch mit dem frisch gestochenen klar geht. Aber wenn du die zeit zwischen dem dehnen nicht einhältst (glaub alle 3 Monate soll man nur dehnen) kann sich schnell ein "a*******h" bilden. D.h. dein ohrloch gleicht einem a*******h was aber nicht schlimm ist, sieht man mit Schmuck ja nicht.

Antwort
von xsmwdlx, 26

Ja aber bitte fang dann wirklich bei 1,2mm an und nicht wie ich bei 3mm... war soo schmerzhaft und ich habe meine Ohrlöcher schon etwas länger. Allerdings würde ich vielleicht dich noch mal nh Woche warten damit das Ohr sich beruhigen kann. Gut pflegen ist halt wichtig.

Kommentar von ManuelWoW ,

Desinfiziere 3 mal an Tag

Kommentar von xsmwdlx ,

Das hört sich gut an. Wenn du dann dehnst kann ich dir den Tipp geben mit Dehnschnecken zu dehnen, weil ich aus eigener Erfahrung der Meinung bin, dass das beim liegen angenehmer ist🙄. Öhm... viel hin und her schieben der Dehnschnecke / Dehnstäbe hat mir beim denen auch ziemlich geholfen, hatte das Gefühl, dass das zusätzlich gedehnt hat🙄

Kommentar von KleinToastchen ,

Wieso legst du dich mit der Dehnschnecke im Ohr hin?? Das ist nur das Werkzeug, um das Ohrloch zu dehnen aber kein geeigneter Schmuck. Diese ständige Bewegung ist schlecht fürs Gewebe und absolut unhygienisch... Das wäre das gleiche, wie wenn du dir ein Bauchnabelpiercing stechen lässt und dann wochenlang mit der Kanüle im Stichkanal rumrennst.. 

Kommentar von xsmwdlx ,

Also meine Piercerin meinte ich solle am Anfang das Ding paar tage tragen... Keine Ahnung sie hat sowieso ziemlich viel gesagt was nicht ganz korrekt war aber sie hat mir das so empfohlen. Laut ihr hat sie das auch gemacht und viel rumprobiert und das hat sich gut angeboten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community